Einpflanzen statt wegwerfen! 8 Sorten Gemüse das ständig nachwächst!

Teil 1: Porree, Salat, Möhren...


Wenn man vom Porree das Wurzelstück in die Erde steckt, wächst er wieder nach und es gibt eine zweite Ernte. Dies funktioniert nicht nur beim Porree.

In diesem Filmchen geht es um Gemüsereste aus dem Supermarkt, die zum Wegschmeißen viel zu schade sind und dennoch landen sie in vielen Haushalten regelmäßig im Müll. Einige Gemüsesorten können aber durchaus problemlos wieder eingepflanzt werden, so dass in absehbarer Zeit eine erneute Ernte möglich ist.

Gemüsereste einpflanzen und erneut ernten

Porree-Enden landen in regelmäßigen Abständen im Müll. Dabei lassen sich die abgeschnittenen Ende wieder einpflanzen. Anschließend muss das Ganze nur noch an einem schattigen Platz gestellt und regelmäßig gedreht werden und schon wächst hier in absehbarer Zeit neuer Porree, der dann geerntet und gegessen werden kann.

Auf die gleiche Weise können so auch Reste von Frühlingszwiebeln wieder verwertet werden. Auch Salat kann sich zudem so wieder vermehren. Entweder kauft man diesen dann gleich mit Wurzeln oder aber man setzt den Stunk einfach in die Erde. Wer jetzt noch die Blätter regelmäßig mit Wasser besprüht, kann hier regelmäßig die äußeren Blätter zum Verzehr ernten, denn Salat wächst innen nach.

Auch Möhren Reste, also die Enden, können auf diesem Wege erneut für eine Ernte sorgen. Demnach einfach die Enden abschneiden und Kopfüber in die Erde bringen. Das Ganze gilt es dann noch regelmäßig zu gießen und nach einigen Wochen wachsen hier dann neue frische Karotten.

Auch Ingwer kann man so einpflanzen. Wobei diese Wurzel vorab aber besser eine Nacht in Wasser eingelegt werden sollte, damit sich die Wurzel mit der Flüssigkeit vollsaugen kann. Anschließend muss das Ganze nur auf Erde gelegt und mit dieser locker zu gedeckt werden. Auch Zwiebeln oder Kartoffeln, die bereits wieder austreiben, lassen sich so noch verwenden. Zumal auch Knoblauch dazu gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close