Akku Rasenmäher – kabellos Rasen mähen

Eine gute Wahlmöglichkeit bei Rasenmähern ist im Gegenteil zum traditionellen Mäher ein Akku Rasenmäher. 2018 finden sich viele verschiedene dieser Sorte auf dem Markt. Damit auch Sie wissen, welcher am besten abschneidet und worauf es beim Akku Rasenmäher ankommt, gibt es hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen.


Bestseller und empfehlenswerte Akku Rasenmäher

Welche Produkte empfehlen Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 bekanntesten Qualitätskriterien. Beispielsweise Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Und zwar nach Preis aufsteigend sortiert:

SaleBestseller Nr. 1
DELTAFOX 18V Akku Rasenmäher DG-CLM 1833 - inkl. 18V (4 Ah) Akku & Ladegerät - 33 cm Schnittbreite, 5-fach zentrale Höhenverstellung, Bürstenloser Motor, 32 L Fangbox
  • KABELLOS UND FLEXIBEL: Der neue DELTAFOX 18V Lithium-Ionen Akku mit integrierter Ladestandanzeige passt auf alle 18V DELTAFOX Akku-Geräte. Diese Version wird mit einem 18V 4,0 Ah Akku und einem 2.4 A Ladegerät geliefert. Die Laufzeit des Rasenmähers beträgt damit ca. 30-45 Minuten.

  • SCHONT DEN RASEN: Dank einer 5-fachen, zentralen Schnitthöhenverstellung von 25 bis 65 mm lässt sich der Akku Rasenmäher optimal auf den Rasen einstellen. Die leichtgängigen Räder verteilen das Gewicht ideal. Der Fangkorb mit Hardtop fasst 32 Liter Grünschnitt und verfügt über eine Füllstandanzeige.

  • BÜRSTENLOSER MOTOR: Der Turbo Power Elektromotor ist bürstenlos und daher verschleißfrei. Mit hohem Drehmoment treibt er ein 33 cm breites Schnittmesser an.

SaleBestseller Nr. 2
Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30 Li Kit Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 30 cm Schnittbreite, 3-stufige Schnitthöhenverstellung, inkl. 18 V 3 Ah-Akku und Ladegerät)
3.884 Bewertungen
Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30 Li Kit Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 30 cm Schnittbreite, 3-stufige Schnitthöhenverstellung, inkl. 18 V 3 Ah-Akku und Ladegerät)
  • Der Rasenmäher wird von einem bürstenlosen Elektromotor angetrieben, mechanischer Verschleiß entfällt dadurch. Flachen bis 150 Quadratmeter bewältigt er mühelos.
  • Die 3-stufige axiale Schnitthöhenverstellung von 30 mm bis 70 mm bietet variable Einstellungsmöglichkeiten zum Rasenschnitt. Der Akku Rasenmäher bietet 30 cm Schnittbreite.
  • Das hochwertige, schlagzähe Kunststoffgehäuse meistert auch dichte Bewüchse und wilde Flächen. Die rasenschonenden, großflächigen Räder gleichen nicht nur Unebenheiten aus, sie gewähren auch präzise Arbeiten nah am Rasenrand.
SaleBestseller Nr. 3
Makita DLM382Z Akku-Rasenmäher 2x18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
758 Bewertungen
Makita DLM382Z Akku-Rasenmäher 2x18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
  • Zwei in Reihe geschaltete 18-V-Akkus. Die Akkus werden parallel in separate Akkuhalterungen eingeschoben
  • Für kleine bis mittlere Rasenflächen
  • Höhenverstellbarer Holm für unterschiedliche Körpergrößen
Bestseller Nr. 4
Bosch Akku-Rasenmäher CityMower 18 (18 Volt, 1 Akku 4,0 Ah, Schnittbreite: 34 cm, Rasenflächen bis 300 m², in Kartonverpackung)
  • Kabellose Freiheit: Dank leistungsstarkem Bosch 18V-Akku.
  • Komfortables Mähen mit maximaler Kontrolle: Verstellbare ErgoFlex-Griffe gewährleisten eine gesunde Arbeitshaltung und dadurch eine geringere Belastung der Arme und des Rückens.
  • Mähen bis an den Rand: Die Rasenkämme ermöglichen randnahes Mähen an Kanten, Mauern und Zäunen.
Bestseller Nr. 5
Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 36 Li Kit Power X-Change (Li-Ion, 36 V, 36 cm Schnittbreite, 6-stufige zentrale Schnitthöhenverstellung, inkl. 2 x 3,0 Ah-Akku und 2 x Ladegerät)
  • Kabellose Freiheit für große Flächen und verwinkelte Ecken im Garten
  • Geringes Gewicht, einfache Handhabung und perfekte Ergonomie durch höhenverstellbaren Führungsholm
  • Universeller Power X-Change Systemakku für zahlreiche Elektro- und Gartengeräte
Bestseller Nr. 6
LUX-TOOLS A-RM-2x20/43 Akku-Rasenmäher Set für Rasenflächen bis 550 m² inkl. 2 Akkus, Doppel-Ladegerät & Fangkorb (40 l) | 40V (2X 20V) Rasenmäher mit 4,0Ah & 43 cm Schnittbreite
  • Der LUX-TOOLS Elektrorasenmäher ist dank seiner leistungsstarken Li-Ion Akkus & der komfortablen Schnittbreite von 43 cm das ideale Gerät für die Rasenpflege von Flächen bis 550 m²
  • Durch das mitgelieferte Mulchkit und den Fangkorb wird der Rasenmäher zum 2in1-Gartengerät fürs Mulchen und Kompostieren von Grasschnitt | Mit höhenverstellbarem & klappbarem Holm
  • Besonderer Pluspunkt ist die 6-fache Schnitthöhenverstellung zwischen 25 mm & 75 mm | Mit bürstenlosem Motor für besonders hohe Effizienz
Bestseller Nr. 7
Makita DLM432PT2 Akku-Rasenmäher 2x18 V / 5,0 Ah, 2 Akkus + Doppelladegerät
  • Zwei in Reihe geschaltete 18-V-Akkus. Die Akkus werden parallel in separate Akkuhalterungen eingeschoben.
  • Kompaktes Staumaß durch faltbaren Holm
  • Mit Füllstandsanzeige am 50 l Grasfangsack

Neuerscheinungen und Angebote im Bereich Akku Rasenmäher

Brandneu und eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Auf jeden Fall sollten Sie sich diese Produkte anschauen.

Neu
Akku-Rasenmäher, Kleinrasenmäher, Haushaltsrasenmäher und Motorköpfe lassen sich alle um 90 Grad verstellen, das spart Zeit und Mühe und löst das Problem der Sackgassen/A
  • ★Hochleistungsmotor: Unser Rasenmäher ist ein Vollkupfermotor mit starker Leistung, langer Lebensdauer und ohne Verwicklungen. Es erfüllt alle Ihre täglichen Mäh- und Mähanforderungen und macht Ihre Arbeit bequemer!
  • ★Einfach zu bedienen: Der Elektro-Rasenmäher zeichnet sich durch Einhandbedienung und Arbeitsersparnis aus. Einfache Bedienung und bequemer Griff sorgen für mehr Komfort. Hinweis: Nach Gebrauch muss die Klinge rechtzeitig gereinigt und während der Lagerung trocken gehalten werden. Sorgen Sie für eine längere Lebensdauer der Klinge.
  • ★ Teleskopmäher: Die Teleskopstange kann zwischen 1-34cm frei in der Höhe verstellt werden. Daher kann es unabhängig von der Körpergröße die bequemste Arbeitshaltung bieten, den Taillendruck entlasten und problemlos arbeiten.
Neu
Akku-Rasenmäher, kleine Rasenmäher, Haushalts-Rasentrimmer, Lithium-Batterie-Geräte, Bass-Geräuschunterdrückung, leicht und tragbar, können maximale Mobilität erreichen/A
  • ★Hochleistungsmotor: Unser Rasenmäher ist ein Vollkupfermotor mit starker Leistung, langer Lebensdauer und ohne Verwicklungen. Es erfüllt alle Ihre täglichen Mäh- und Mähanforderungen und macht Ihre Arbeit bequemer!
  • ★ Kabellos und leicht: Schluss mit Kabelsalat oder Verlängerungskabeln. Der bionische Trimmer ist komplett kabellos und wiegt weniger als zwei Kilogramm, sodass Sie den gesamten Garten trimmen können.
  • ★Einfach zu bedienen: Der Elektro-Rasenmäher zeichnet sich durch Einhandbedienung und Arbeitsersparnis aus. Einfache Bedienung und bequemer Griff sorgen für mehr Komfort. Hinweis: Nach Gebrauch muss die Klinge rechtzeitig gereinigt und während der Lagerung trocken gehalten werden. Sorgen Sie für eine längere Lebensdauer der Klinge.

Welche Akku Rasenmäher werden am häufigsten gekauft?

Eine Empfehlung ist nur so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb präsentieren wir Ihnen täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder entsprechenden Kategorie. Deswegen zeigen wir das Ergebnis in der Bestseller-Liste.

Bestseller Nr. 1
Bosch Akku-Rasenmäher CityMower 18 (18 Volt, 1 Akku 4,0 Ah, Schnittbreite: 34 cm, Rasenflächen bis 300 m², in Kartonverpackung)
  • Kabellose Freiheit: Dank leistungsstarkem Bosch 18V-Akku.
  • Komfortables Mähen mit maximaler Kontrolle: Verstellbare ErgoFlex-Griffe gewährleisten eine gesunde Arbeitshaltung und dadurch eine geringere Belastung der Arme und des Rückens.

Akku Rasenmäher – Was macht ihn aus? 

Worin sich ein Akku Rasenmäher von herkömmlichen Rasenmähern unterschiedet möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen.

Prinzipiell handelt es sich um ein Gartengerät, dass als Schneide- und Mähmaschine eingesetzt wird. Der Akku Rasenmäher dient zum mähen des Rasens und gehört somit zur Einheit der Rasenmäher – Familie. Jedes einzelne Modell richtet sich nach der Länge des Rasens und der Fläche die gemäht werden muss. Demnach ist es nicht einfach zu bestimmen, welcher Akku Mäher der Beste ist. Man kann jedoch an den großen Preisunterschieden schnell erkennen, dass ein Rasenmäher sehr teuer, aber auch recht günstig zu ergattern ist.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 4 verschiedenen Rasenmäher Arten:

  1. der Elektro Rasenmäher
  2. der Hand Rasenmäher
  3. der Benzin Rasenmäher
  4. der Aufsitz- oder Traktormäher

Während unseres Vergleiches der verschiedenen Gruppen mussten wir unser Hauptaugenmerk auf die Gruppe der Elektro Rasenmäher werfen. Dazu gehören neben den kabelgebundenen Mähern auch unsere Akku Rasenmäher, die wir Ihnen heute vorstellen möchten. Ein Akku Rasenmäher benötigt kein Kabel, wird aber elektrisch angetrieben.

Der Akku Rasenmäher wird nochmal in die Gruppe der „Sichelmäher“ untergeordnet, da er schnell rotierend Grashalme in der gewünschten Höhe abschneidet.

Der Rasenmäher wird durch einen Elektromotor angetrieben, wobei die Watt – Leistung geringer ist, als bei einem kabelgebundenen. Die Motorleistung ist zwar schwächer, dennoch leistet ein Akku Rasenmäher hervorragende Arbeit.

Bei dieser Art des Rasenmähers liegt der größte Unterschied bei der Versorgung mit Energie. Heutzutage verfügen die Akku Mäher über einen Lithium Ionen Akku.

Vorteile des Lithium Ionen Akkus sind: 

  • ein leichtes Gewicht
  • Langlebigkeit
  • leichte Selbstentladung
  • schnelles Wiederaufladen
  • zuverlässige technische Ausstattung
  • lange Reichweite

Früher wurden umweltschädliche NiCd – Akkus verwendet, die nur kurze Zeit Energie liefern konnten. Heute kann man mithilfe der Lithium Ionen Akkus Flächen von bis zu 400 Quadratmeter mähen, ohne dass man nachladen muss. Sehr teure Modelle schaffen sogar bis zu 600 Quadratmeter mit einer Akkuladung.

Von der Optik sieht ein Akku Rasenmäher einem herkömmlichen sehr ähnlich. Lediglich das fehlende Stromkabel und das kompaktere Gehäuse sind ein Indiz dafür, dass der Mäher anders angetrieben wird. Das Gehäuse ähnelt einer Glocke unter dieser sich das Sichelmesser und der Grasauffangkorb befinden. Der Korb fängt dabei das kleingehäckselte Gras auf, welches im Nachhinein als Dünger genutzt werden kann. Dafür ist das eingebettete „Mulchmähwerk“ zuständig. Es sorgt dafür, dass vom Rasen selbst, später im Korb nichts mehr zu sehen ist. Meist sind die Körbe mit effektiven Bügeln oder Holmen ausgestattet, die man benutzerdefiniert einstellen kann. An vielen Modellen befindet sich dort auch ein Elektro Starter, der die Bedienung leicht macht.

Kein Akku Rasenmäher verfügt über einen Radantrieb, was aber nicht schlimm ist. Aufgrund ihrer Leichtigkeit sind sie als reine Schiebemäher optimal zu bedienen.

Die Funktion des Akku Rasenmähers im Test 

Ein Akku Rasenmäher ist leicht in der Handhabung und einfach zu bedienen. Grundsätzlich beginnt man damit, den Auffangkorb zu befestigen. Je nach Rasenfläche sollte dieser groß genug sein, um nicht ständig unterbrechen zu müssen, um zum Komposthaufen zu rennen.

Achten Sie auch darauf, dass der Akku vollständig geladen ist, um nicht auf halber Strecke das Mähen aufgeben zu müssen. Legen Sie den Lithium Ionen Akku in das Gehäuse und verriegeln Sie ihn gut. Beim Starten ähnelt es dem Elektro Rasenmäher sehr: Drücken Sie den Startknopf, halten Sie dabei den Sicherheitsbügel fest und warten Sie bis das Gerät anspringt. Am besten lesen Sie für die perfekte Handhabung Ihres Mähers die Bedienungsanleitung, damit es keine Schwierigkeiten gibt.

Danach kann es auch schon losgehen! Das Messer welches schnell rotiert befindet sich unter dem Gehäuse. Ein kleiner Elektromotor bringt es in Schwung. Die Enden des Messers verfügen über einen „Anstellwinkel“, welcher aerodynamisch angetrieben wird. So wird das Gras vor dem abschneiden in die Höhe gestreckt. Durch den Luftstrom wird es in den Grasauffangkorb befördert und kleingehäckselt. Doch nicht jeder Mäher verfügt über die „Mulchmäher – Funktion“. Wer sich für einen Akku Mäher ohne dieses Extra entscheidet sollte stets aufpassen, dass der Korb regelmäßig geleert wird.

Von oben nach unten oder doch von links nach rechts?

Mit einem Akku Rasenmäher sollte man stets lange Bahnen laufen. Hin – und her Bewegungen wie mit einem Staubsauger sollte man dringend vermeiden. Die Schnitte werden unsauber und die Bewegungen können den Grasauffangkorb lösen. Eine riesen Sauerei entsteht, da man zunächst das verlorene Gras aufsammeln muss. Laufen Sie deswegen stets lange Bahnen. Ob Sie nun horizontal oder vertikal mähen, ist hier gleichgültig. Effektives Arbeiten klappt am besten, wenn man einen Mäher mit einer Schnittbreite von bis zu 43 cm benutzt. Dies erleichtert das Mähen ungemein, da weniger Bahnen abgelaufen werden müssen. In einem Lauf hat man eine breite Spur gemäht.

Ein großer Vorteil von Akku Rasenmähern ist zudem, dass man die Schnitthöhe einstellen kann. Auch dies erleichtert die Bedienung und das Mähen geht wie von Geisterhand.

Für wen und wofür eignen sich Akku Rasenmäher am besten?

Aufgrund der leichten Handhabung und des geringen Gewichts, eignen sich Akku Rasenmäher besonders gut für Gartenbesitzer, die auch mal in kleinen Ecken mähen müssen. Solch ein Mähgerät ist leicht zu manövrieren und kann Flächen zwischen 400 und 600 Quadratmeter bearbeiten. Kleine Grundstücke können somit problemlos in einem Durchgang gemäht werden.

Grundsätzlich ist immer darauf zu achten, dass man nicht über Kantensteine oder größere Kieselsteine fährt. Auch dicke Baumwurzeln können einem zum Verhängnis werden, da das Sichelmesser und auch der Motor in Mitleidenschaft gezogen werden. Ein Akku Rasenmäher sticht besonders durch seine hohe Flexibilität heraus und ist aufgrund seines kabellosen Daseins ein echter Alltagshelfer.

Die Vorteile eines Akku Rasenmähers 

  • hinterlässt einen sauberen Rasenschnitt durch verstellbare Schnitthöhen
  • ist Akku angetrieben und somit kabellos
  • perfekt für kleine Gärten und Rasenflächen geeignet
  • mit höherer Leistung kann auch sehr hohes Gras gemäht werden
  • schnelle Ladezeit und ausreichende Akkulaufzeit für bis zu 600 Quadratmeter
  • manche Modelle mit „Mulchmähwerk“ erhältlich
  • durch Lithium Ionen Akkus ist eine Langlebigkeit garantiert

Die wichtigsten Fakten zum Akku Rasenmäher

Um den richtigen Akku Rasenmäher zu finden, sollte man verschiedene Dinge beachten. Welche das sind, möchten wir Ihnen kurz erläutern:

Die Leistung des Lithium Ionen Akkus

Natürlich wünscht sich jeder Akku Mäher Besitzer eine Leistung, die nicht nach wenigen Minuten abbricht. Damit Ihnen dies nicht wiederfährt, sollten Sie auf bestimmte Dinge achten. Bei einem Akku Rasenmäher entscheidet nicht nur die Volt – Zahl, sondern auch die Leistung in Ampere – Stunden. Gute Rasenmäher sollten deshalb über mindestens 36 Volt und 4 Ampere – Stunden verfügen. Mit dieser Leistung können Sie problemlos 400 Quadratmeter Ihrer Fläche mähen, ohne zwischendurch nachladen zu müssen. Die Schneideleistung ist dabei effektiv. Grundsätzlich gilt, dass man mit einer Akku Ladezeit die gesamte Fläche bewältigen kann. Wer möchte schon drei Pausen machen, bis er den kleinen Garten fertig gemäht hat?

Der Antrieb und die Räder

Generell findet man bei keinem Akku Rasenmäher einen selbstständigen Radantrieb. Da die Geräte aber sehr leicht sind, lassen sie sich einfach manövrieren und sind nicht so schwer zu schieben wie Benzin Rasenmäher. Fast alle Modelle der Akku Mäher verfügen über ein höhenverstellbares Schneidemesser, sodass man die gewünschte Schnitthöhe selbst einstellen kann.

Ein weiterer Vorteil zeigt sich durch die Lautstärke der Akku Rasenmäher. Bereits im Jahr 2002 wurde eine EU Richtlinie eingeführt, die es verbietet montags bis samstags zwischen 20:00 und 07:00 Uhr den Rasen mit einem Mäher, egal welcher Bauart, zu bearbeiten. Hier zählt unser Akku Rasenmäher grundsätzlich auch dazu. Dabei muss klar festgestellt werden, dass ein gewöhnlicher Elektro Rasenmäher eine Lautstärke von bis zu 90 dB erreicht. Der Akku Mäher schafft hier maximal 30 – 40 dB, weshalb er zu den leisesten Gartengeräten zählt.

Die Schnittbreite des Akku Rasenmähers

Während die einen auf die Lautstärke des Gerätes achten, schauen die anderen besonders auf die Schnittbreite. Das ist auch gut so, denn eine weite Schnittbreite ermöglicht ein schnelles Mähen des Rasens ohne lästige Zusatzrunden drehen zu müssen. Die maximale Schnittbreite eines Akku Rasenmähers beläuft sich auf 43 cm. Kleinere Schnittbreiten sind aber nicht automatisch schlechter: Eine Breite von 32 cm passt zum Beispiel hervorragend in kleine Ecken oder zwischen Hecken und Büsche. Letztendlich sollte man hierbei immer darauf achten, wie groß und wie verwinkelt die Gartenfläche ist.

Folgende Empfehlungen sprechen die Hersteller der Geräte aus:

  • Bei einer Rasenfläche bis 200 Quadratmeter eignen sich Schnittbreiten von ungefähr 30 cm.
  • Bei einer Rasenfläche bis zu 400 Quadratmeter eignen sich Schnittbreiten von ungefähr 40 cm.
  • Bei einer Rasenfläche bis 600 Quadratmeter eignen sich Schnittbreiten von ungefähr 42 – 50 cm.

Welcher Akku Rasenmäher ist der Beste?

Verglichen haben wir rund 25 Akku Rasenmäher. Diese wurden in ihrer Laufleistung, ihrer Schnittbreite und der Handhabung strengstens unter die Lupe genommen.

Mit einem persönlichen Testurteil von 1,0 ergatterte sich der „Bosch Rotak 430 LI“ Platz 1 auf unserer Bestenliste. Mit einem Preis von rund 450 Euro konnte er in allen Bereichen zeigen, dass er den anderen überlegen ist. Dicht gefolgt vom „Ryobi 5133000679 Akku Rasenmäher 36 V RLM3640“ mit einem Preis von rund 650 Euro. Mit einem Testurteil von 1,1 liegt er dem Bosch Mäher dicht auf den Fersen. Beide stechen besonders durch ihr leichtes Gewicht und eine hohe Schnittbreite heraus. Zu den Besten gehören unter anderen noch:

  • der „Gardena Set PowerMax Li – 40/41 Akku Rasenmäher“ für 450 Euro
  • der „Greenworks Tools 25137 40 V Akku Rasenmäher“ für 500 Euro
  • der „Black Decker Akku Mäher CLMA4820L2“ für 360 Euro
  • der „AGT Profi Brushless AW – 36.rm“ für 350 Euro

Jeder der Testsieger hat seine eigenen Vor – und Nachteile. Setzen Sie Ihre eigenen Prioritäten und vergleichen Sie gut, welcher Mäher für Sie am besten geeignet ist.

Internet vs. Fachhandel – Wo stimmt das Preis – Leistungsverhältnis? 

Entscheidet man sich für die Anschaffung eines Akku Rasenmähers stellt sich die Frage, wo man den besten Schnapper macht. Hier möchten wir Ihnen kurz die Vor- und Nachteile des Fachhandels, sowie des Internetkaufs vorstellen.

Fachhandel 

Die Vorteile:

  • fachmännische Beratung
  • man sieht was man kauft
  • der Rasenmäher kann sofort mitgenommen werden

Die Nachteile:

  • die Auswahl ist gering
  • die Preise sind meist höher als im Internet
  • die Rückgabe ist erschwerter, da man das Produkt gesehen hat und beraten wurde

Internet 

Die Vorteile:

  • die Auswahl ist vielseitig
  • die Preise sind günstiger als im Fachhandel
  • Preisvergleiche können sofort durchgeführt werden
  • Es gibt keine Öffnungszeiten
  • man erhält ein Rückgabe – und Widerrufsrecht

Die Nachteile:

  • es steht keine fachmännische Beratung zur Verfügung
  • die Wartezeit ist länger, bis das Gerät eintrifft
  • Versandkosten könnten den Preis in die Höhe schießen

Grundsätzlich liegt es am Käufer selbst, wo er am liebsten einkauft. Das Internet bietet eine große Auswahlmöglichkeit, während der Fachhandel mit einer kompetenten Beratung zur Seite steht. Für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden liegt bei Ihnen. Schreiben Sie sich vor jedem Kauf am besten kurz die wichtigsten Punkte auf, die Ihr Akku Rasenmäher haben sollte. Dann steht Ihrem Mäh – Erfolg nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"