Compo 1026502004 Saat-Rasen-Reparatur-Mix Test

Compo 1026502004 Saat Rasen Reparatur Mix Samen und Dünger

8.6

GESAMTURTEIL

8.6/10

Vorteile

  • Markenprodukt aus Deutschland
  • Schließt vorhandene Lücken in kurzer Zeit
  • Mit Bio-Turbo: natürliche Wachstumsstimulation
  • Schneller Lückenschluss, sichere Keim

Nachteile

  • keine bekannt

Compo Saat-Rasen-Reparatur-Mix Test und Erfahrungen

Verwendung:

Der Compo Saat-Rasen-Reparatur-Mix eignet sich sehr gut zur Schließung verkahlter Stellen in Rasenflächen in kürzester Zeit. Der Rasen wird wieder schön dicht, strapazierfähig und ansehnlich. Die Mischung besteht aus hochwertigem Rasensamen und Dünger.

Das Saatgut wurde mit einem BIO TURBO behandelt. Dieser sorgt für eine sichere und gesunde Keimung des Samens und für eine gute Etablierung der jungen Keimlinge. Die Rasen-Saat-Mischung hat eine sehr gute Startwirkung mit einer bedarfsgerechten Nährstoffversorgung mit Langzeitwirkung bis zu 3 Monaten.

Das anwendungungsfertige Gemisch aus Rasensamen und Rasendünger macht das Säen und Düngen in einem Arbeitsschritt möglich.

Erhältlich ist die Compo 1026502004 Saat-Rasen-Reparatur-Mix in einer Abpackung von 1,2 kg. Diese ist ausreichend für 50 qm Rasenfläche.

Compo 1026502004 Saat-Rasen-Reparatur-Mix Inhaltsstoffe:

Diese hochwertige Rasensamenmischung enthält Spitzensorten nach RSM (Regel-Saatgut-Mischung). Daneben ist auch Dünger enthalten für die Versorgung der Saat und jungen Keimlinge. Das Saatgut enthält einen BIO TURBO. Diese natürlichen Stimulatoren regen die Saat in Verbindung mit Feuchtigkeit und einer entsprechenden Temperatur in kurzer Zeit zu einer sicheren Keimung an.

Compo Saat-Rasen-Reparatur-Mix Anwendung:

Vor der Anwendung der Saat-Rasen-Mischung von Compo muss man den Boden gründlich auflockern. Unkraut, Moos, Steine und Unebenheiten sind zu entfernen.

Anschließend wird nun das Gemisch aus Rasensamen und Dünger gleichmäßig auf die vorbereiteten Stellen ausgebracht. Mit der Hand drückt man dann alles leicht an, so dass ein Kontakt zum Erdreich entsteht.

Ein besseres Ergebnis erreicht man, wenn alles mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt wird. Sehr zu empfehlen ist hier die spezielle COMPO SANA Rasenerde.

Der neugesäte Rasen muss nun regelmäßig gewässert werden. Die jungen Keimlinge benötigen hauptsächlich in den ersten 3 bis 4 Wochen viel Feuchtigkeit. Eine ausreichende, durchgehende Feuchtigkeit ist besonders wichtig, für eine schnelle Keimung und natürlich auch für eine dichte, schöne grüne Grasnarbe.

Erstmals kann dann der frisch gesäte Rasen bei einer Halmlänge von 8 cm gemäht werden. Die Schnittlänge sollte dann maximal 6 cm betragen.

Beim nächsten Rasenschnitt kann man dann die Rasenlänge langsam auf 4 bis 5 cm kürzen.

Compo Saat-Rasen-Reparatur-Mix Erfahrungen / Fazit:

Die Compo 1026502004 Saat-Rasen-Reparatur-Mischung ist durchaus empfehlenswert.

Schon innerhalb einer Woche sind die ersten Ergebnisse sichtbar. Man muss dabei allerdings, genau nach der Gebrauchsanweisung arbeiten. Für einen herrlich grünen und dichten Rasen ist eine ausreichende Feuchtigkeit notwendig.


Rasen säen

Rasen säen- so geht es richtig.
Rasen säen- so geht es richtig.

Wenn eine neue Rasenfläche angelegt werden soll, gibt es einige Dinge vor, bei und nach der Aussaat zu beachten. Auch in alten Rasenflächen entstehen hin und wieder Rasenschäden. Zumeist nach dem Winter kommen braune oder ganz kahle Stellen zum Vorschein, die durch starke Beanspruchung, aber auch durch Schnee und Frost im Winter entstehen können.

Handelt es sich dabei nur um kleinere Stellen, während der Großteil der Rasenfläche intakt ist, können diese durch eine Nachsaat ausgebessert werden.

-> Ratgeber Rasen säen


Rasen kalken

Rasen kalken - Anleitung für einen schönen Rasen
Rasen kalken – Anleitung für einen schönen Rasen

Ob die Pflanzen schön wachsen und der Rasen saftig grün in Erscheinung tritt, hängt zum großen Teil vom Erdboden ab. Hier stetig mit Dünger zu arbeiten, ist allerdings der falsche Weg, denn zu viel Dünger bekommt dem Boden und somit auch den Pflanzen nicht gut.

Es ist durchaus hilfreich in regelmäßigen Abständen eine Bodenanalyse vorzunehmen, um so herauszufinden, welche Nährstoffe der Garten benötigt. Zumal sich so auch gleich herausfinden lässt, ob der pH-Wert richtig ist.

-> Ratgeber Rasen kalken

Ähnliche Suchanfragen:

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close