Der Weg zum perfekten Rasen. So starten Sie richtig in die Saison!

Darf ich jetzt düngen? Kann ich schon vertikutieren? Wann soll ich nachsäen? Wann sanden? Wie sieht die richtige Reihenfolge für den perfekten Start in die Saison aus? Und wie bekomme ich eine glatte Rasenfläche?

Vor gut zwei  Wochen haben wir den Rasen mit Eisendünger von Compo gedüngt. Obwohl in diesem lediglich sechs Prozent Stickstoff vertreten waren, beginnt der Rasen jetzt langsam Fahrt aufzunehmen und demnach zu wachsen. Somit wird es Zeit das Ganze erstmalig in diesem Jahr mit dem Rasenmäher zu bearbeiten. Je dichter außerdem jemand seine Rasenfläche haben möchte, desto häufiger muss der Rasen gemäht werden. Allerdings macht dies nur Sinn, wenn es nicht allzu nass und zu kalt draußen ist.

Der Rasen soll schöner werden

Wer sich außerdem fragt, wie man so eine schöne glatte, wie ebenmäßige Rasenfläche erhält, der erfährt natürlich auch hier die Antwort. Eine gleichmäßigen, wie glatten Rasen bekommt man demnach durch das Rasenmähen mittels eines Spindelmähers. So verfügt dieser über zusätzliche Walzen und vor allem die Antriebswalze sorgt dafür, dass das Ganze schön platt gedrückt wird während des Mähens. Hinzu kommt, dass solche Spindelmäher ein recht beachtliches Eigengewicht mitbringen, was dem Ganzen ebenfalls zu Gute kommt.

Damit der Rasen aber Ende tatsächlich stets schön glatt aussieht und demnach einem grünen Teppich ähnelt, gilt es ebenfalls in regelmäßigen Abständen Löcher wieder mit Sand aufzufüllen, wie glatt zu streichen. Walzen, sanden, bürsten und das Ganze mit dem sogenannten Lawnleveler glattstreichen, führen dazu, dass die Rasenfläche ebenerdig bleibt. 

Die richtige Reihenfolge um in die Rasensaison zu starten

Der erste Schritt sollte hier stets das Mähen des Rasens sein. Beginnt dann die Zeigerpflanze names Forsythie zu blühen, darf der Rasen endlich mit Dünger versehen werden. Am besten nutzt man hier einen Startdünger, der zwischen 20 und 30 Prozent Stickstoff enthält.  Möchte man außerdem auch noch gleich den Filz im Rasen loswerden, sollte das Vertikutieren aber erst im April durchführen, denn jetzt befindet sich der Rasen richtig in der Wachstumsphase und ist demnach recht widerstandsfähig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"