DIY: Gartenhaus neu streichen: Richtiges Grundieren und lasieren

Dein Gartenhaus hat schon bessere Zeiten erlebt? Dann warte nicht länger! Dieses Video zeigt Dir, wie Du das Gartenhaus neu streichen kannst.

Irgendwann sieht auch das schönste Gartenhaus aus Holz aus, wie ein alter Schuppen, denn nach einigen Jahren ist der Lack schlichtweg ab. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern sorgt auch dafür, dass das Holz ungeschützt den Witterungen ausgesetzt ist. Demnach gilt es das Gartenhaus neu zu grundieren und anschließend zu lasieren.

So bringst Du Dein Gartenhaus wieder auf Vordermann

Bevor es überhaupt mit der eigentlichen Arbeit losgeht, muss das Gartenhaus erst einmal von Verunreinigungen befreit werden. Mit einem einfachen Besen gilt es somit das komplette Haus einmal gründlich ab zu fegen. Anschließend muss das Holz dann einmal komplett abgeschliffen werden. Mit einem sogenannten Exzenterschleifer gilt es demnach alle großen Flächen gründlich zu bearbeiten. Es gilt die alte Farbschicht abzutragen und gegebenenfalls auch ergrautes Holz zu beseitigen. Sind die Seitenwände abgeschliffen, folgen Ecken, Kanten und Leisten.

Danach gilt es einen sogenannten Deltaschleifer zu Hand zu nehmen, denn mit diesem erreicht man auch Stellen, die sonst nur schwer erreichbar sind. Alternativ kann hier natürlich auch ein Schleifroller zum Einsatz kommen. Zumal es manchmal auch notwendig sein kann, mit der Hand gewisse Stellen zu schleifen.

Grundieren und Lasieren

Bevor es ans Grundieren geht, sollte man das Holz erneut mit einem Besen reinigen. Dann müssen noch die Stellen, die nicht gestrichen werden sollen mit Malerkrepp abgeklebt werden. Ist auch dies erledigt erfolgt die Grundierung mit Hilfe eines Pinsels. Wichtig ist hier nass in nass zu arbeiten, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Das Ganze muss außerdem im Anschluss zwölf Stunden trocknen bevor es zu einem erneuten Anstrich mit der Grundierung kommt.

Nach weiteren 12 bis 24 Stunden der Trocknung darf dann die Holzlasur mittels Pinsel aufgetragen werden. Damit diese Lasur besser hält ist es ratsam, dass Holz vorab mit einem feinen Schleifpapier grob zu bearbeiten. Nachdem die Lasur gleichmäßig in Richtung Maserung aufgetragen wurde, sieht das Gartenhaus wieder aus, wie neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"