Startseite / Gartengeräte / Werkzeug / Elektro Heckenschere – Vergleich / Test – Vorteile & Nachteile

Elektro Heckenschere – Vergleich / Test – Vorteile & Nachteile

Da bei der dichten Bebauung in der heutigen Zeit weitläufige Wiesen und Felder zwischen den einzelnen Grundstücken eher unüblich sind, schützen viele Gartenbesitzer ihre Privatsphäre mit einer Hecke. Da diese nicht nur in die Höhe sondern auch in die Breite wächst und es in vielen Gemeinden auch Vorgaben über Höhe und Breite einer Hecke gibt, muss diese auch gepflegt werden.

Nun gibt es da die gute alte mechanische Handheckenschere. Wer einmal mit diesem Gartengerät gearbeitet hat, weiß wie mühsam es ist eine Hecke damit in Form zu schnippeln. Doch Gott sei Dank haben findige Geister die Elektro Heckenschere erfunden. Wie diese genau funktioniert und welche die besten auf dem Markt sind, können Sie hier in diesem Vergleichsbericht lesen.

Bestseller zum Thema Elektro Heckenschere kaufen bei Amazon:

SaleBestseller Nr. 1 Elektro Heckenschere - Vergleich / Test - Vorteile & Nachteile
SaleBestseller Nr. 2 Elektro Heckenschere - Vergleich / Test - Vorteile & Nachteile
SaleBestseller Nr. 3 Elektro Heckenschere - Vergleich / Test - Vorteile & Nachteile
SaleBestseller Nr. 5 Elektro Heckenschere - Vergleich / Test - Vorteile & Nachteile
SaleBestseller Nr. 6 Elektro Heckenschere - Vergleich / Test - Vorteile & Nachteile

Was ist eine Elektro Heckenschere?

Wer bei einer Elektroheckenschere an die herkömmliche Handheckenschere denkt und sich dabei fragt wie diese wohl mit einem Motor betrieben funktionieren sollte, macht sich ein falsches Bild von einer Elektroheckenschere.

Eine mit Strom betriebene Heckenschere sieht eher wie eine Säge aus. An ihren Schwertblättern hat sie kleine Messer die sich hin und her bewegen. Dadurch werden Zweige und Äste in verschiedenen Stärken zuverlässig abgetrennt. Auch muss man bei der elektrisch betriebenen Heckenschere nicht, wie bei der Hand-Heckenschere, ständig kontrollieren, ob die Höhe auch wirklich gleichbleibend ist. Am einfachsten ist es, wenn man sich in der gewünschten Höhe eine Richtschnur an der Heck spannt und dann einfach an dieser entlang über die Hecke fährt und sie so kürzt.

Elektroheckenscheren gibt es natürlich in verschiedenen Ausführungen. Je nachdem welche Anforderungen Sie an Leistungen und zu durch trennende Aststärke haben, können Sie sich ein für Sie geeignetes Modell aussuchen.

Eine Elektroheckenschere wird mittels eines Stromkabels mit der nötigen Energie versorgt. Ein klarer Vorteil bei dieser Stromversorgung ist es, dass Sie geradezu ohne Unterbrechung arbeiten können. Allerdings haben Sie aufgrund der Kabellänge einen eingeschränkten Arbeitsradius. Diesen können Sie jedoch mithilfe von Verlängerungskabel oder einer Kabeltrommel um einiges erweitern. Das Gewicht eine Elektroheckenschere ist auf jeden Fall leichter, als das eine Akkuheckenschere oder gar einer Benzinheckenschere.

Was unterscheidet die Elektroheckenschere von Heckenscheren mit anderen Antriebsarten?

Neben der kabelbetriebenen Elektroheckenschere gibt es auch eine kabellose Variante, die sogenannte Akku-Heckenschere. Der Arbeitsradius bei einer akkubetriebenen Heckenschere wird in keinster Weise durch ein Kabel eingeschränkt. Da ein Akku aber nicht unendlich hält und es mehr als ärgerlich ist die Arbeit für mehrere Stunden unterbrechen zu müssen, damit sich der Akku wieder aufladen kann, sollten Sie hier die Investitionen tätigen und sich einen oder mehr Reserveakkus zulegen.

Die Akkuheckenschere ist je nach Größe des Akkus schon um einiges schwerer als die Heckenschere mit Kabel. Auch bleibt es Ihnen nicht erspart, ihre Arbeit immer wieder zum Wechsel der Akkus zu unterbrechen. In der Leistung liegen Akkuheckenschere und Elektroheckenschere in etwa gleichauf.

Auch Benzinheckenscheren werden kabellos betrieben. Hier kommt das nicht unerhebliche Gewicht des Kraftstofftanks und seiner Füllung dazu. Auch ist der Motor bei benzinbetriebenen Heckenscheren um ein Vielfaches lauter als bei seinen elektrischen Kollegen. Nicht zu verschweigen ist auch die nicht gerade angenehme Geruchs-  Belästigung.

Dafür ist die Benzinheckenschere im Vergleich mit den anderen Heckenscheren die leistungsstärkste. Aufgrund ihres Gewichts und ihrer nicht zu verachtenden Kraft ist eine Benzin Elektroschere eher nicht für den privaten Gebrauch geeignet. Wer aber eine sehr große Hecke sein eigen nennt, oder mit der Aufgabe des Heckenschneidens gar gewerblich in Parks oder Anlagen zu tun hat, ist mit dem Benziner- Modell gut beraten.

Im Preisvergleich schneidet die Elektroheckenschere deutlich günstiger ab, als die angebotenen Modelle in der Kategorie Akkuheckenschere oder der Kategorie Benzinheckenschere. Für die Preisersparnis ist sicher zu überlegen ob man die Umstände, die der Kabelbetrieb mit sich bringt, nicht in Kauf nehmen sollte. Zumal bei der Elektroheckenschere die Geruchs-und Geräuschbelästigung um einiges geringer ist als bei einer benzinbetriebenen Heckenscheren. Auch erfordert das zusätzliche Gewicht eines Akkus oder eines Kraftstofftanks erheblich mehr Anstrengung und Kondition in den Armen.

Was macht eine gute Elektroheckenschere aus?

Neben einem geringen Gewicht (die Heckenschere sollte nicht wesentlich über 3,5 kg wiegen) sind die Leistung und die Schnittbreite wichtige Kriterien bei der Auswahl eines geeigneten Gerätes. Leistung und Schnittbreite sollten den Anforderungen des Schnittgutes angepasst sein. Hier sollte man sich am besten von einem Profi beraten lassen.

Damit Sie mit der Elektroheckenschere auch angenehm arbeiten können, sollten Sie auch auf die Ergonomie des von Ihnen ausgesuchten Gerätes achten. Liegt es gut in der Hand und lässt sich leicht bedienen, haben Sie das richtige Gerät für sich gefunden. Auch müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die von Ihnen ausgesuchte Elektroheckenschere über eine Antiblockier-Schaltung und einen Messerstopp verfügt. Dies ist für ihre Sicherheit unerlässlich. Und an der eigenen Gesundheit sollte man nicht sparen.

Probieren Sie das Gerät ruhig vor dem Kauf einmal aus oder vergleichen Sie in jedem Fall den angegebenen Geräuschpegel zwischen den einzelnen Modellen. Manche Elektroheckenscheren sind so leise, dass sie bei ihrem Einsatz ihre Nachbarn nicht stören werden.

Von Vorteil ist es, wenn das Kabel, insoweit es sich um ein schwarzes Kabelheil handelt, mit deutlichen Farbmarkierungen ausgestattet ist. Noch besser ist es, wenn das Kabel schon eine leuchtende Farbe wie Orange oder Rot hat. Ein unauffälliges schwarzes Kabel kann leicht einmal übersehen und durchtrennt werden.

Wen die räumliche Einschränkung und die Gefahr das Kabel zu verletzen sehr stört, ist mit der akkubetriebenen Variante sicher um einiges besser bedient.

Soll ich die Elektroheckenschere im Internet oder im Fachhandel kaufen?

Die Frage, ob beim Kauf eines Gartengerätes der Gang in einen Fachhandel oder die Benutzung des Internets besser ist, kann nur jeder individuell für sich selbst entscheiden. Beide Varianten bieten ihre vor und Nachteile, die hier kurz für Sie abgehandelt werden sollen.

Ganz ohne Frage ist die Auswahl im Internet geradezu unendlich. Um das für Sie geeignete Gerät zu finden, stehen Ihnen Vergleichstest und Bestenlisten zur Verfügung. Und das rund um die Uhr, ohne dass Sie das Haus verlassen müssen. Auch bietet Ihnen das Internet die Möglichkeit, zu jedem Gerät auch Erfahrungsberichte und Kundenmeinungen abzufragen. So haben Sie die Möglichkeit, noch vor Ihrem Kauf, eventuelle Mängel oder Einschränkungen in Erfahrung zu bringen.

Eine weitere Sicherheit ist das 14-tägige Widerrufsrecht. Dieses Widerrufsrecht haben Sie bei jedem Kauf im Internet. Sollten Sie also nach Erhalt der Ware feststellen, dass zum Beispiel die Ergonomie doch nicht geeignet ist, können Sie innerhalb von 14 Tagen das Gerät an den Hersteller zurückschicken. Nachdem dieser die Ware erhalten hat, wird er Ihnen den Kaufpreis erstatten. Haben Sie die Elektroheckenschere bei einem zertifizierten Händler erworben, ist auch ihre Zahlung, egal welcher Art, als sicher zu bezeichnen.

Sollten Sie zu den Menschen gehören, die einen Artikel gerne im Original kennenlernen möchten, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden, sind Sie in einem Fachgeschäft sicher besser aufgehoben. Hier können Sie sich vom Fachpersonal ausgiebig beraten lassen. Jedoch  fehlen Ihnen die Informationen in Form von Erfahrungsberichten und Kundenmeinungen.

Auch wird Ihnen in einem Ladengeschäft bei weitem nicht die Auswahl angeboten, die Sie im Internet haben. Sollte Ihr Gerät aber doch einmal repariert werden müssen oder sind Wartungen an dem Gerät von Nöten, können Sie sich jederzeit an das Geschäft wenden, indem Sie die Elektroheckenschere erworben haben. Natürlich können Sie das Gerät nach Ihrer Kaufentscheidung auch sofort mitnehmen.

Welche Elektroheckenscheren-Modelle sind im Vergleichstest die besten?

In der, diesem Bericht zugrunde liegenden, Bestenliste 2018, ist die Bosch AHS 50-26 Elektroheckenschere der Vergleichssieger. Sie wird mit unter 120 € angeboten. Wie es sich für einen Vergleichssieger gehört, ist die Bewertung bei 1,0 die Note sehr gut. Diese Elektroheckenschere aus dem Hause Bosch wiegt mit Verpackung nur 3,3 kg. Sie hat eine Leistung von 600 Watt und eine Schnittlänge von 50 cm. Sie ist für Aststärken bis 26 mm  geeignet. Es gibt sie in den Farben schwarz, grün und rot.

Der Preissieger in der Bestenliste 2018 kommt ebenfalls aus dem Hause Bosch. Hierbei handelt es sich um die AHS 50-16 Elektroheckenschere. Dieses Modell kostet Sie im Internet nicht einmal 60 €. Auch sie ist mit 1,2 mit der Note sehr gut bewertet. Ihr Gewicht mit Verpackung beträgt 2,7 kg. Die Leistung dieser Elektroheckenschere liegt bei 450 Watt. Sie hat ebenfalls eine Schnittlänge von 50 cm und durchtrennt Äste bis zu einer Stärke von 16 mm. Sie ist nur in der Farbe grün erhältlich.

Mit 1,4 in der Bewertung sehr gut an dritter Stelle ist die Elektroheckenschere  568900 HS45 aus dem Hause Metabo. Sie bringt inklusive der Verpackung ein Gewicht von 3,4 kg auf die Waage. Zwar hat sie nur eine Schnittlänge von 45 cm dafür schafft sie aber Aststärken bis 28 mm.

Auf einen Blick zusammengefasst.

Wer nicht nur kleinere Büsche und Hecken zu beschneiden hat, sollte auf jeden Fall in eine motorbetriebene Heckenschere investieren. Nicht nur, dass die Handhabung um ein Vielfaches einfacher ist als mit der herkömmlichen Handheckenschere, erspart Ihnen die motorbetriebene Heckenschere auch eine Menge Zeit.

Elektroheckenscheren schränken zwar Ihren Arbeitsradius durch die Kabellänge ein, beziehen aber ohne Unterbrechung zuverlässig Energie und sind in der Regel in Bezug auf ihrer Leistung so stark ausgelegt, dass dickere Äste kein Problem für sie darstellen. Voraussetzung für dickere Äste ist natürlich, dass die Messer des Schneidschwertes für eine bestimmte Aststärke ausgelegt sind.

Elektroheckenscheren sind die leichtesten unter den motorbetriebenen Heckenscheren. Sie benötigen weder einen Akku noch einen Kraftstofftank. Zwar mag dem einen oder anderen das Kabel oft hinderlich sein, aber die kabellos betriebenen Akku-Heckenscheren haben meist nur eine Ausdauer von 1 Stunde. Danach muss der Akku erst wieder aufgeladen werden, was zu einer Unterbrechung von mehreren Stunden führen kann. Oder Sie legen sich noch ein oder zwei Reserve-Akkus zu, was den Anschaffungspreis einer sowieso schon teureren Akkuheckenschere noch einmal verteuert.

Wenn Sie körperlich topfit sind und über sehr viel Kraft in den Armen verfügen, oder zum beschneiden Ihrer Hecken ein sehr kraftvolles Gerät benötigen, dann greifen Sie zu einer Benzinheckenschere. Natürlich sollte Ihnen die, mit der Benutzung einer Benzinheckenschere einhergehende, Geruchs-und Geräuschbelästigung nichts ausmachen. Auch müssen Sie in Kauf nehmen, dass eine Benzinheckenschere eventuell nur zu bestimmten Tageszeiten eingesetzt werden darf. Um Ärger mit Ihren Nachbarn zu vermeiden, sollten Sie dies auf alle Fälle vorher bei Ihrer Gemeinde abklären.

Auf jeden Fall sollte jeder gut sortierte Gärtner neben der handbetriebenen Heckenschere auch eine motorbetriebene Heckenschere haben. Ob diese nun mit einem Kabel oder mit einem Akku oder einem Benzinmotor betrieben wird, liegt ganz individuell im Ermessen und den gegebenen Anforderungen des jeweiligen Nutzers.

Elektro Heckenschere – Vergleich / Test – Vorteile & Nachteile
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.