Der eigene Garten ins rechte Licht gerückt

Er steht vor der Gartentür – der Frühling. Da wird es Zeit, den Garten fit für den Frühling zu machen. Neben der passenden Pflege für das Blumenbeet und den Gartenteich gehört für viele Gartenliebhaber auch die passende Installation von Garten Beleuchtung.

Bei der Beleuchtung steht neben einem schönen Ambiente auch die Kostenfrage im Raum. Das Garten Licht soll nicht nur schön aussehen, es soll auch preiswert sein. Angesichts steigender Strompreise ist das nur konsequent. Eine schöne Alternative ist eine LED Garten Beleuchtung.

Revolution im Garten

Die Erfinder der LED haben damals wohl nicht an das Garten Licht gedacht, als sie die LED-Technik zum Patent anmeldeten. Es ist die weit verbreitete Meinung, dass der US-Amerikaner Nick Holonyak Jr. als Erfinder der licht emittierenden Diode gilt. 1962 erfunden, wurde sie 1968 erstmals in der Massenproduktion hergestellt.

In der heutigen Zeit ist die LED aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Sei es in der Lichttechnik von Fahrzeugen, am Fahrrad, im Haus oder eben im Garten. Die Vorteile der LED-Technik für den Garten Beleuchtung liegen auf der Hand.

Sparsamer als alle anderen bekannten Techniken ist die licht emittierenden Diode. Im Vergleich zur klassischen Glühbirne mit dem Wolframdraht verbraucht die LED bis zu zehn Mal weniger Energie. Zudem ist die Lebensdauer mit rund 25.000 Stunden viel länger. Obwohl die Lampen in der Anschaffung teurer sind, lohnt sich der Kauf bei spezialisierten Anbietern wie gluehbirne.de.

Licht ohne Leitung

Es ist heute so einfach wie noch nie zuvor, das eigene Grün vor dem Haus mit der passenden Installation in einen LED Garten zu verwandeln. Aufgrund des deutlich geringeren Stromverbrauchs sind die Lampen nicht zwingend auf einen Stromanschluss angewiesen. Für fast alle Zwecke ist eine LED Garten Beleuchtung erhältlich, die dank eines integrierten Akkus mit Solarenergie betrieben wird.

Selbst im Winter und an trüben Herbst- und Frühlingstagen tankt die Sonne die Akkus für ausreichend Licht im Garten auf. Hochwertige Akkus in LED-Leuchten speichern genug Energie für mehr als 40 Stunden Leuchtkraft. An Tagen mit bedecktem Himmeln speichern die Akkus immer noch genug Energie für mehrere Stunden.

Ausnahmen bilden leistungsstarke LED-Leuchten, etwa Strahler oder Wegbeleuchtungen. Sie benötigen so viel Energie, dass ein herkömmlicher Anschluss an den Stromkreis des Hauses empfohlen wird.

Highlight mit dem Smartphone erzeugen

Die Beleuchtung in einem LED Garten ist ein echtes Highlight bei der individuellen Gartengestaltung. Besonders hochwertige LED-Lampen lassen sich mittlerweile sogar mit dem Smartphone steuern. Mit der passenden App auf dem Gerät kann das Licht im Garten wahlweise ein- und ausgeschaltet oder gedimmt werden. Möglich ist es bei speziellen Lampen sogar, die Farbtemperatur zu ändern. So lässt sich der eigene Garten je nach Anlass in ein individuelles Licht tauchen.

Fast alle namhaften Hersteller von Leuchtmittel vertreiben intelligente Birnen für den Garten. Für die Steuerung der Gartenbeleuchtung LED ist neben der funktionierenden Stromversorgung auch ein drahtloses Netzwerk notwendig. Das Smartphone muss dabei im gleichen Netzwerk angemeldet sein wie die LED Leuchten im Garten. Über die App lassen sich dann ganz einfach und ohne große Vorkenntnisse die entsprechenden Leuchten im Garten hinsichtlich ihrer Leuchtkraft oder Farbe verändern.

Der eigene Garten ins rechte Licht gerückt
5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close