Gartengestaltung leicht gemacht

Ob der Sommer vor der Tür steht oder nicht, die Gartenbank kann sowohl bei warmen Temperaturen aufgesucht werden als auch ein kuscheliger Ort sein, um in Ruhe ein Buch zu lesen. Wenn Sie sich in Ihrem Garten gerne aufhalten und die Natur genießen, dann gehört eine Sitzgelegenheit in Form einer Gartenbank definitiv in Ihren Garten. Aber welche Dinge müssen Sie dringend beachten?

Verschiedenes Material bei Sitzbänken

Gartenbänke gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, Größen, Farben und Materialien. Es ist reine Geschmackssache für welche Variante Sie sich schlussendlich entscheiden. Aber einige Tipps und Tricks sind trotzdem nicht außer Acht zu lassen. Wo soll Ihre Sitzbank stehen? Gartenbänke aus Holz sollten regelmäßig gepflegt und in gewissen Abständen auch mit einer Lasur versiegelt werden. Holz wirkt sehr ursprünglich, gemütlich und zeitgleich modern, je nach dem für welches Holz Sie sich entscheiden.

1. Sitzbänke aus Metall werden als pflegeleicht und überaus robust beschrieben und lassen Ihren Garten in einem klassischen Licht erstrahlen. Achten Sie darauf, ob das Material lackiert ist oder nicht. Wenn ja, dann können Sie sich lange an ihr erfreuen.

2. Eine gusseiserne Gartenbank ist sehr wetterbeständig, robust und hat eine sehr hohe Tragkraft.

3. Wenn Sie bei Ihrer Gartengestaltung eine Gartenbank aus Stein kaufen möchten, dann sind Sie sich Ihrer Sache sehr sicher. Diese Bank kann nicht mehr so leicht den Platz wechseln, denn Stein ist ein sehr schweres Material. Es kann jedem Wetter Stand halten und ist auch leicht vermoost noch ein echter Hingucker

4. Eine Sitzbank aus Rattan kann leicht transportiert werden, da sie ein geringes Gewicht aufweist. Das Gleiche gilt für Sitzbänke aus Kunststoff. Der Preis ist im Vergleich zu anderen Materialien recht gering. Kunststoff- und Rattanbänke können problemlos gereinigt werden, häufig reicht ein feuchtes Tuch oder das abkehren mit einem Handfeger. Die Langlebigkeit ist jedoch wesentlich kürzer als beispielsweise Betonbänke

Egal für welches Material Sie sich letztendlich entscheiden, häufig ist die Sitzfläche einfach zu hart um sich eine längere Zeit dort aufzuhalten. Daher sollten Sie sich mit dem Kauf Ihrer Gartenbank auch direkt schöne Polster anschaffen. Es können natürlich auch alte Kissen benutzt werden, welche Sie mit einem schönen und einladenden Stoffmuster beziehen. Achten Sie darauf, dass man die Polster entweder als Ganzes waschen kann oder der Stoff abziehbar ist und somit gereinigt werden kann.

Welche Form passt zu Ihrem Garten?

Wie viele Personen müssen Platz auf Ihrer neusten Errungenschaft finden? Möchten Sie eine Sitzbank mit Armlehne? Möchten Sie sich mit Ihrem Rücken anlehnen können, dann sollten Sie auf eine stabile Rückenlehne achten. Wenn Sie mehrere Funktionen mit Ihrer Gartenbank erfüllen möchten, dann sollten Sie sich für die Variante mit Stauraum und/oder integrierten Tischchen entscheiden.

Fehlen Ihnen noch andere Möbel, dann besteht die Möglichkeit Ihre Gartenbank direkt im Set mit beispielsweise einem Gartentisch, einer Gartenliege und Gartenstühlen zu kaufen. Es gibt gerade, halbrunde oder runde Bänke. Soll ein Baum in Ihrem Garten von einer Bank umstellt werden, damit Sie entspannte Stunden an Ihrem Lieblingsort verbringen können? Es kann fast jede Idee für Ihre Gartengestaltung umgesetzt werden. Wie Sie eine ganz individuelle Bank in Eigenarbeit bauen können erfahren Sie bei sitzbank.net.

Welche Pflege- und Reinigungstipps sollten Sie beachten?

Damit Sie Ihre Gartenbank lange genießen können und das Material, für welches Sie sich entschieden haben, langlebig ist, sollten Sie ein paar wenige Pflegetipps beachten:

• Schutzhüllen oder Abdeckungen schützen das Material vor Witterungsbedingungen wie Regen und UV-Strahlung
• Ölen Sie Ihre Holzgartenbank 2 bis 3 mal im Jahr

Ideen für die Gartengestaltung

Damit Sie sich in Ihrem Garten so richtig wohl fühlen, sollten Sie nicht an der Dekoration sparen. Stellen Sie sich schöne Vasen und Blumentöpfe auf die Terrasse, legen Sie sich eine Decke, Kissen und ein Schafsfell auf die Gartenbank und decken Sie Ihren Gartentisch mit schönem Geschirr und Besteck ein. Auch Kerzen, Solarlampen und Lampions vermitteln einen absoluten Wohlfühlcharakter.

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"