Gartenscheren – Vergleich und Test

Hecken und Gebüsche sauber gepflegt zu halten, ist keine lästige Pflicht mehr. Es macht Spaß in den eigenen Garten zu schreiten und diesen wunderschön werden zu lassen. Die Tage des manuellen Schneidens mit einer Schere sind lange vorbei. Mit der richtigen Gartenschere werden alle Ihre Trimmarbeiten schnell, einfach und sicher ausgeführt, sodass Sie Zeit haben, einen schönen Garten ohne schmerzende Arme zu genießen.

Wir empfehlen Ihnen also ganz klar sich für eine elektrische Heckenschere zu entscheiden. Selbstverständlich sind auch ganz normale Heckenscheren brauchbar, je nachdem, wie groß Ihr Garten ist und wie oft Sie Ihren Garten pflegen.

Das Schneiden von Hecken mit der Hand kann eine langwierige Angelegenheit bedeuten, insbesondere wenn Ihre Schere der Aufgabe nicht gewachsen ist. Das beste Werkzeug für den Job zu haben, kann einen echten Unterschied ausmachen! Mit der Vielzahl an Ausführungen und Größen von Heckenscheren ist es wichtig zu wissen, welches Werkzeug Ihnen das Leben erleichtert.

SaleBestseller Nr. 1 GARDENA city gardening Balkonschere
SaleBestseller Nr. 2 Fiskars Gartenschere für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Hochwertige Stahl-Klingen, Schwarz/Orange, SingleStep, P26
SaleBestseller Nr. 5 Gardena Classic Gartenschere blau 38 x 15 x 18 cm
SaleBestseller Nr. 6 Felco Schere Nr.2 Gartenschere

Aber wie wählt man die beste Heckenschere aus?

In diesem Artikel werden die beim Kauf einer Heckenschere zu berücksichtigenden Merkmale beschrieben, damit Sie wissen, worauf Sie bei der Auswahl eines Qualitätsprodukts achten müssen.

So wählen Sie die beste Gartenschere für Ihren Garten aus

Scheren gibt es in verschiedenen Größen, Ausführungen und Preisen. Das beste Werkzeug für Sie ist möglicherweise nicht die optimale Wahl für Ihren Nachbarn. Wenn Sie die Schere für unterschiedliche Verwendungszwecke brauchen, z. B. Für Lebensbaumgehölze sowie Ligusterhecken, sollten Sie ein Allzweckwerkzeug wählen welches alles kann, möglicherweise mit spezieller Eignung. Wenn Sie dagegen einen Topiary-Garten Ihr Eigen nennen, sollten Sie nach kleineren Scheren suchen, die für diese besondere Aufgabe gut geeignet sind.

Wichtige Hinweise beim Kauf von Heckenscheren

Berücksichtigen Sie folgende Aspekte die wir aufgelistet haben, um Ihnen bei der Auswahl des für Sie optimalen Werkzeugs zu helfen.

Gewicht und Größe

Da das Heckenschneiden eine sich wiederholende Aufgabe ist, die oft bis über die Schulterhöhe hinausreicht, ist das Gewicht Ihres Werkzeugs eine wichtige Überlegung.

Ein schweres Werkzeug kann zu Ermüdung führen und dennoch sind manchmal schwere Teleskopgriffe erforderlich, um die Arbeit zu erledigen. Berücksichtigen Sie Ihre eigene Oberkörperstärke bei der Auswahl der Schere.

Am leichteren Ende finden Sie Aluminium- und Fiberglasgriffe. Werkzeuge, die mit Stahl und Holz behandelt wurden, sind tendenziell schwerer.

Um während des Gebrauchs sind zu müde zu werden, sind das Gewicht des Werkzeugs und die Schärfe der Klinge die mit Abstand größten Faktoren.

Die Klingen einer Gartenschere

Gezahnte Klinge mit Schneiden

Eine Kerbe in der Nähe des Drehpunkts erleichtert das Greifen und Schneiden größerer Stiele. Wenn Sie meist nah an Ihren kleineren Pflanzen arbeiten, entscheiden Sie sich für kürzere Klingen und kurze Griffe. Wählen Sie für große Aufgaben, z. B. zum Zurückschneiden einer umfangreichen Ligusterhecke, längere Klingen und längere Griffe.

Die meisten hochwertigen Heckenscheren auf dem Markt sind Scheren aus geschmiedetem Stahl. Gerade diese Klingen haben den Vorteil, dass sie leicht mit einem Mühlstein und / oder einem Schleifstein von Hand geschärft werden können. Idealerweise sollten sich die Klingen Ihrer Heckenschere nur am Schneidpunkt berühren, um Reibung und ein Haften zu reduzieren.

Scharfe Klingen sind von entscheidender Bedeutung. Achten Sie daher darauf, nach Scheren zu suchen, die zum einfachen Schärfen zerlegt werden können. Einige Scheren haben an einer oder beiden Klingen Kerbverzahnungen, die beim Greifen und Schneiden von Zweigen die etwas größer sind hilfreich sein können. Bei einigen Konstruktionen ist ein weiteres Merkmal eine Antihaftbeschichtung, die angeblich verhindert, dass sich die Klingen ablagern und / oder rosten.

Es werden auch Wellenscheren verkauft. Sie greifen die Zweige und verhindern, dass sie während des Schneidens entlang der Klinge gleiten. Dies ist ein Vorteil bei Pflanzen mit offener Struktur. Der Nachteil ist, dass gewellte Klingen ein professionelles Schärfen erfordern. Ein weiteres Merkmal, auf das Sie achten sollten, ist eine gut einstellbare Drehzapfen-Baugruppe, mit der Sie die Blattspannung nach Bedarf einstellen können.

Dies ist häufig der erste Teil des Werkzeugs der ausfällt, daher ist es von Vorteil Ersatzdrehbolzen zu kaufen. Um das Werkzeug optimal zu nutzen, ist es wichtig, dass Sie die Klingen sehr scharf halten.

Schneidmechanismus der Gartenschere

Mit den meisten Markenheckenscheren können Sie größere Äste mit weniger Aufwand schneiden, als wenn Sie sich für ein günstiges „No Name“ Produkt entscheiden. Diese Tatsache gilt für fast alle Produkte.

Getriebemechanismen können das Schneiden erleichtern. Falls Sie also als Gärtner arbeiten oder sehr viel und vor allem regelmäßig im Garten etwas schneiden müssen, könnte eine elektrische Gartenschere die bessere Wahl sein.

Schneidleistung der Gartenschere

Die meisten Handscheren schneiden Äste mit einem Durchmesser von nicht mehr als ca. 2 Zentimetern. Einige Ausführungen verfügen über eine Gliedmaßenkerbe in der Klinge, die den Grenzwert erweitern kann. Trotzdem ist es am besten, auch eine größere Heckenschere zur Hand zu haben, um auch größere Äste problemlos zu schneiden.

Benutzerfreundlichkeit einer Gartenschere

Suchen Sie nach gepolsterten Griffen und stoßdämpfenden Stoßfängern, an denen die Griffe zusammentreffen, oder nach einem alternativen Stoßfängersystem. Dies reduziert den Verschleiß der Arme.

Informieren Sie sich vor dem Kauf über die Funktionsweise des Werkzeugs. Manche Scheren haben eine einfache scherenartige Funktionsweise, während andere zum Öffnen und Schließen mehr Kraft erfordern.

Suchen Sie nach einer Heckenschere mit festen, sicheren Befestigungen (Schrauben) und Stoßfängern. Diese dienen dazu den Zusammenstoß der Klingen abzufedern.

Verfügbarkeit von Ersatzteilen

Wie bei nahezu allen Produkten, bieten die besseren Hersteller Ersatzklingen und andere Teile an. Wenn Sie Ihre Werkzeuge regelmäßig reinigen, nachschärfen und aufbereiten, ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen ein großer Vorteil.

Gartenschere Kosten

Eine Heckenschere kann nur 15 Euro oder aber auch 200 Euro kosten. Es gibt gute Angebote, aber wie bei allen Tools erhalten Sie meist das, wofür Sie bezahlen. Rechnen Sie mit mindestens 50 Euro für eine Qualitätsschere.

Welche Heckenschere passt zu Ihnen?

Jeder Einsatz erfordert eine gesonderte GartenschereMachen Sie sich zunächst Gedanken darüber, welche Arten von Pflanzen Sie mit der Heckenschere schneiden werden. Benötigen Sie ein starkes Werkzeug, das robuste, holzige Sträucher durchschneidet oder reichen leichte Scheren für weiches Wachstum aus? Wie viele Büsche oder Hecken müssen Sie beschneiden? Auf diese Weise können Sie die Relevanz von Gewicht, Klingenlänge / -art und Benutzerfreundlichkeit bestimmen.

Dann bestimmen Sie Ihr Budget. Wie bei den meisten Gartengeräten, gibt es eine Reihe von Heckenscheren in verschiedenen Preisklassen.

Um Ihnen die richtige Entscheidung zu erleichtern, sollten Sie selbst aktiv werden und sich mit Fachpersonal in Gärtnereien oder Baumärkten unterhalten. Selbstverständlich können Sie nebenher auch noch im Internet oder in Büchern nach weiteren nützlichen Informationen suchen. Wir hoffen, dass unser kleiner Ratgeber Ihnen zumindest ein wenig weitergeholfen hat.

Gartenscheren – Vergleich und Test
5 (100%) 21 vote[s]

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close