Gemüsegarten im April – was wächst? Was gibt es zu tun? Gemüse, Ölweide, Heidelbeeren im Topf

Garten to do’s im April, was wächst schon jetzt am Besten?

Stellt euch vor, es ist April, die Sonne scheint und die ersten warmen Strahlen erreichen auch euren Garten. Da stellt sich doch die Frage, was wächst zu dieser Jahreszeit am besten, was kann ich schon anpflanzen, um die besten Erträge zu erzielen. Um diese Fragen zu beantworten, haben wir hier einen tollen Beitrag für euch erstellt, der euch aufzeigt, was genau zu tun und zu beachten ist.

Auf geschützten Flächen

Auf geschützten Flächen wie z.B. In einem selbstgebauten Tomatenhaus wachsen gerade im Frühjahr einige asiatische Pflanzen mit ihren Früchten. Demnächst werden dort wieder Tomatenpflanzen stehen.

Gute Voraussetzungen

Bevor die Tomatenpflanzen gesetzt werden kommen natürlich die jetzt stehenden Gewächse auf den Kompost und dann wird diese gesamte Fläche gut gedüngt mit speziellen Tomatendünger oder auch Hornspahn. Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Boden wieder feucht wird, denn im Moment und über den Winter ist er doch recht stark ausgetrocknet. In unserem Beitrag stehen übrigens auf 7,5 Quadratmetern ca. 30 Tomatenpflanzen. Das ist schon eine ganze Menge und man muss selbst für sich entscheiden, ob man das genauso machen möchte. Grundsätzlich sagt man immer, zwischen jeder Pflanze sollten ca 50 cm Abstand bleiben.

Ganz wichtig

Ganz wichtig ist dabei auch, dafür zu sorgen, dass genügend Belüftung erfolgt und die Geiztriebe der Tomaten immer entfernt werden. Das sorgt unter anderem auch dafür, dass keine Pilzkrankheiten die Tomatenpflanzen ereilen.

Nicht so bekannt

Eine besonders interessante Pflanze in unserem überwinternden Garten ist übrigens die Ölweide. Der Name dieser Pflanze ist allerdings etwas irreführend, da hier lediglich im November die kleinen gelben oder roten Beeren geerntet werden können, um daraus dann wohlschmeckende Konfitüre bzw. Marmelade zu machen. Falls mein Interesse hat diese Beeren zu ernten, muss man allerdings darauf achten, dass männliche und weibliche Pflanzen gesetzt werden, da diese sich gegenseitig bestäuben und erst dann Früchte tragen können.

Viele weitere interessante Informationen erhaltet ihr in den Beitrag wenn ihr ihn bis zum Ende anschaut.

4.7/5 - (18 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"