Notwendiges für den Garten – Das benötigen Sie für den Anfang

Ohne das richtige Werkzeug oder Maschinen ist die Arbeit im Garten sehr anstrengend und oftmals auch überhaupt nicht möglich. Selbst verschiedene Kleingeräte, an die oft nicht gedacht wird, sind absolut wichtig und können die verschiedenen Arbeiten immens erleichtern. Welches Werkzeug und welche Maschinen und Geräte sind aber wirklich wichtig für die anfallenden Arbeiten in einem Garten?

Mit Schubkarre und Co. werden die Beete wie gewünscht

In jeder Gartenlaube muss eine Grundausstattung an Werkzeugen zur Verfügung stehen. Das Bearbeiten der Blumen- oder Gemüsebeete ist sonst überhaupt nicht möglich. Auch der Transport von Erde, Mulch, Sand oder Kies für die unterschiedlichsten Zwecke ist in Eimern zeitraubend und auch sehr anstrengend. Zu Grundausstattung für einen Garten zählen daher folgende Werkzeuge:

– Schubkarre

– Schaufel

– Spaten

Hacke

– Rechen

Mit diesen Werkzeugen ist es möglich, die Beete und Rabatten einfach zu bearbeiten. Auch für die Pflanzzeit im Frühjahr und Herbst sind die Schubkarre und Co. sehr wichtig. Wer viel Gras und Bäume in seinem Garten hat, sollte sich zusätzlich einen Rasenmäher zulegen. Auch ein Laubsauger für den Garten ist ideal. Für Gärten ohne Stromanschluss eignen sich die altbewährten Maschinen mit Benzinmotor. Viel leiser, umweltfreundlicher und genauso gut sind die Geräte mit einem Elektromotor oder mit einem leistungsstarken Akku.

Der Laubsauger ist ein praktischer Ersatz für den Rechen

Wer viele Obst- oder Laubbäume in seinem Garten hat, benötigt einen sehr guten Rechen mit einem langen Stiel. Mit dem tollen Werkzeug lassen sich Blätter und kleine Äste auf der Wiese im Garten oder auf den Wegen zusammentragen. Viel einfacher funktioniert aufwendige Aufgabe mit einem Laubsauger. Die modernen Laubsauger oder Laubbläser sind als Elektrogeräte mit einem leistungsstarken Akku erhältlich.

Dadurch entfällt das Hinterherziehen eines Kabels und es wird auch keine Kabeltrommel benötigt. Zum Aufsaugen der Blätter sind einige Modelle mit einem Laubfangsack ausgestattet. Alles was aufgesaugt wurde, kann später auf den Komposthaufen geleert werden. Mit den Laubsaugern lassen sich auch Wege, Einfahrten und Terrassen einfach reinigen. Je nach Hersteller, Leistung und Ausstattung kosten Laubsauger im Handel zwischen 40 und 250 Euro.

Für den Garten werden zusätzlich jede Menge Kleingeräte benötigt

In vielen Gärten und Vorgärten der Städte fallen täglich zahlreiche Arbeiten an. Eine große Auswahl an Kleinwerkzeugen und Kleingeräten ist daher immens wichtig. Zum Schneiden von Sträuchern, Blumenstöcken und Ästen wird eine hochwertige Gartenschere benötigt. Auch ein scharfes Messer und eine normale Haushaltsschere sollten zum Werkzeugbestand zählen. Zum Bearbeiten der Blumen- und Gemüsebeete sind eine Hacke, ein Pflanzholz und vielleicht auch ein Eimer aus Kunststoff oder Blech nötig.

Für verschiedene Arbeiten auf den Knien ist ein weiches Kissen für die Knie oder Knieschoner von Vorteil. Auch Handschuhe sollten zu einer guten Ausstattung zählen. Damit alles perfekt wächst und gedeiht, muss im Garten eine oder mehrere Gießkannen zur Verfügung stehen. Perfekt sind Gärten, die mit einem eigenen Wasseranschluss ausgestattet sind. Mit einem [Gartenschlauch, der einfach an einen Wasserhahn angeschlossen wird, lassen sich die Beete, Sträucher, Bäume und die Wiese im Sommer viel einfacher bewässern.

Jetzt bewerten

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"