Schutzhülle für Gartenmöbel – Mehr Langlebigkeit Ihrer Sitzgruppen

Wer über einen heimischen Garten verfügt oder wenigstens eine Terrasse oder einen Balkon sein Eigen nennen darf, besitzt meist auch schicke Gartenmöbel, um an schönen Tagen viel Zeit draußen verbringen zu können. In der Regel stehen die Sitzgruppen, Esstische, Kissenbox, wie Sonnenschirme dann bei Wind und Wetter erst einmal draußen und werden erst Ende der Gartensaison trocken und sicher eingelagert.

Da es aber auch in der schönsten Jahreszeit ab und an mal zu Regenfällen kommen kann, lohnt es sich Gartenmöbel und Co bei Nichtgebrauch mit einer guten Schutzhülle abzudecken. Diese verlängern die Lebensdauer und halten die Gartenmöbel zudem länger schön.

Bestseller zum Thema Gartenmöbel Schutzhülle günstig kaufen bei Amazon:

Bestseller Nr. 1
Abdeckung für gartenmöbel,Abdeckplane gartenmöbel,schutzhülle gartenmöbel wasserdicht staubdicht Anti-UV, 420D Oxford (240*160*100cm, 420D)
  • 【Breite Kompatibilitätsgröße】 Die Produktgröße beträgt Abmessungen: 240*160*100cm (94.5*63*39.4inch). Groß genug, um alle Arten von Gartenmöbeln, Tischen, Bänken, Couchtischen, Stühlen oder anderen quadratischen Möbeln abzudecken. Überprüfen Sie Ihre Möbelmaße auf die richtige Passform.
  • 【Wasserdicht und winddicht】 An der Unterseite des Möbelbezugs befinden sich ein Sicherungsseil und vier Schnallen. Ziehen Sie das Seil fest und schließen Sie 4 Schnallen. Auch bei starkem Wind und rauer Umgebung können Ihre Möbel gut geschützt werden.

Wovor schützen Schutzhüllen dieser Art?

Häufig machen Gartenbesitzer den Fehler ihre Gartenmöbel, wie Kissenboxen mit einfachen Plastikplanen abzudecken. Diese Abdeckplanen halten zwar die Feuchtigkeit von den Gartenmöbeln fern, besitzen aber keinesfalls die Eigenschaft atmungsaktiv zu sein.

Vor allem Sitzgelegenheiten aus Holz können durch die mangelnde Luftzirkulation Schaden nehmen, denn Schimmel, wie Stockflecken können jetzt schnell mal entstehen. Zumal solche Planen auch ebenfalls UV-Strahlen durchlassen und somit für ein Ablösen der Farbe sorgen können, so dass dann die Möbelbeschichtung in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ratsam ist es daher stets auf Schutzhüllen zu setzen, die speziell für Gartenmöbel hergestellt wurden. So sollte die verwendete Schutzhülle ihren Zweck bei jeder Witterung erfüllen und ihre schützende Wirkung auf die Gartenmöbel übertragen.

Schutzhülle für Gartenmöbel - Sicherung der Möbel bei jeder Witterung
Schutzhülle für Gartenmöbel – Sicherung der Möbel bei jeder Witterung

Das heißt, Frost, wie Nässe sollten diese Abdeckungen genauso wenig durchlassen, wie die UV-Strahlung, denn all diese negativen Umwelteinflüsse können Gartenmöbel schädigen. Wobei diese speziellen Schutzhüllen für ein jedes Möbelstück im Freien geeignet sind. Hier spielt es keine Rolle aus welchem Material die Sitzgelegenheiten, Gartentische, wie Kissenboxen hergestellt wurden, denn sowohl Holz, als auch Polyrattan, Kunststoff oder Metall profitieren von der Nutzung einer Schutzhülle bzw. Schutzhaube.

Welche Schutzhüllen sind die Richtigen für Gartenmöbel?

Schutzhüllen gibt es im Handel in verschiedenen Größen, wie Formen. So lässt sich mit Hilfe einer runden Schutzhülle, zum Beispiel, gleich eine ganze Sitzgruppe samt Tisch mit einer atmungsaktiven Abdeckung einhüllen. Häufig besteht die spezielle Plane dann aus einem imprägnierten Polyestergewebe, wobei die Innenseite dieser Schutzhülle wasserdicht beschichtet ist und sich zudem durch eine hohe Reißfestigkeit auszeichnet.

Lesen Sie auch: Kissenbox – Aufbewahrungsort für allerlei Dinge

Solche Abdeckungen gilt es lediglich über die kompletten Gartenmöbel zu stülpen und schon sind diese sicher vor Nässe, UV-Strahlung, sowie vor Verschmutzungen. Wobei es solche Tischgruppenschutzhauben auch in eckigen Formen und unterschiedlichen Größen zu kaufen gibt.

Mittels Bindebändern, Klettverschluss oder auch Gummizug lassen sich solche Schutzhüllen sicher und fest anbringen. Auch ein starker Wind sorgt jetzt nicht mehr dafür, dass die Abdeckung verrutscht oder sogar ganz weggeweht wird. Wobei es natürlich im Handel nicht nur allein Schutzhüllen für ganze Tischgruppen zu kaufen gibt.

Auch Stapelstuhl-, Strandkorb-, Tuschschutz-, Liege-, wie Hollywoodschaukel- oder Bankhüllen lassen sich auf dem Markt finden. Ein jedes Möbelstück im Freien kann somit mit einer passenden Schutzhülle versehen und so wetterfest gemacht werden, ohne dass die gesamten Gartenmöbel ständig ab-und wieder aufgebaut werden müssen.

Welche Vorteile bieten Gartenmöbel Schutzhüllen?

Gartenmöbel aus Metall, Kunststoff, Polyrattan oder aus Holz stehen in den meisten Gärten von Beginn des Frühjahrs bis in den Spätherbst auf Terrassen, wie Balkonen. Gerade hier zu Lande ist das Wetter aber eher unbeständig und es kommt nicht selten sogar mitten im Hochsommer zu Regengüssen.

Eine Schutzhülle ist hier die schnellste, wie einfachste Lösung die Gartentische, Gartenstühle, wie andere Gartenmöbel vor der Nässe zu schützen. Mit wenigen Handgriffen sind die Sitzgelegenheiten und Co mit der atmungsaktiven Plane umhüllt und mittels Reißverschluss, Gummizug, Klettverschluss oder anderen Befestigungsvorrichtungen sicher angebracht.

Ein allabendliches Einlagern der Gartenmöbel, um diese vor schlechtem Wetter zu schützen, entfällt somit. Wird hier eine gute Schutzhülle verwendet, können die Sitzgelegenheiten für draußen sogar durchaus ganzjährig im Freien stehen bleiben, denn diese Abdeckungen gewähren eine Luftzirkulation, schützen das Material der Gartenmöbel aber dennoch vor Nässe, UV-Strahlung, sowie vor Schmutz.

Vor allem Gartenmöbel aus Holz oder Polyrattan profitieren von einer solchen Schutzhülle und bleiben auf diese Weise lange ansehnlich und verfügen somit über eine längere Lebensdauer. Kommt dann noch die richtige Pflege der Gartenmöbel regelmäßig zum Einsatz, haben Gartenbesitzer lange Freude an ihren schicken Sitzgelegenheiten.

Fest steht, wer eine Schutzhülle für seine Gartenmöbel verwendet, hat weitaus weniger Arbeit mit diesen. Das ganze Jahr über können die Gartenstühle und Co jetzt im Freien verbringen, ohne Schaden zu nehmen. Wichtig ist nur, dass hier Schutzhüllen speziell für Gartenmöbel zum Einsatz kommen, denn eine einfache Plane bringt keine ausreichende Atmungsaktivität mit. Wie bereits erwähnt, kann eine solche bei Gartenmöbeln aus Holz dazu führen, dass es zu Stockflecken, wie Schimmelbildung kommt.

Gartenmöbel Schutzhülle – Welche Hersteller sind hier die Bekanntesten?

Wie bei vielen anderen Produkten auch, gibt es auch in diesem Bereich zahlreiche Hersteller, die sich auf die Produktion solcher speziellen Schutzhüllen spezialisiert haben. So haben Gartenbesitzer nicht nur eine große Auswahl bei der Größe, wie Form dieser Abdeckungsplanen, sondern ebenfalls freie Wahl bei der Marke.

Die bekanntesten Schutzhüllen Hersteller sind:

  • Stern
  • Kettler
  • Heinemeyer
  • deVries
  • Acamp
  • Consul Garden
  • Lafuma

Alternative zur Schutzhülle: Pflegeöl zum Schutz von Gartenmöbeln aus Holz

Pflegeöl für Gartenholzmöbel

Ein gutes Pflegeöl für Gartenholzmöbel ist eine kostengünstige Möglichkeit, jedes Gartenmöbelstück dauerhaft zu schützen. Egal, ob es sich um Stühle, Tische, Regale oder andere Gartenmöbel handelt, ein Produkt auf Ölbasis ist eine effektive Möglichkeit, Ihre Investition zu pflegen. Sie sind einfach aufzutragen, relativ preiswert und in einer Vielzahl von Farben und Formulierungen erhältlich. Mit einem Öl-Finish sehen Ihre Gartenmöbel immer gut aus und haben einen lang anhaltenden Schutz gegen die tägliche Abnutzung.

Möglicherweise verwenden Sie verschiedene Holzarten und möchten deren Zustand erhalten. Aber es gibt einige Faktoren, die den Zustand eines Gartenmöbelstücks beeinträchtigen, und das sind Feuchtigkeit, ultraviolette Strahlen und Staub. Dieses Problem kann durch die Verwendung von Pflegeöl gelöst werden. Im Folgenden werden die Vorteile der Verwendung von Holzpflegeöl für Holzstücke aufgeführt.

Wie bereits erwähnt, ist es ein effektiver Feuchtigkeitsblocker. Es hilft auch dabei, die Farbe und das Finish des Holzes hell und frisch zu halten. Wenn Ihr Holz mit Farbe und Lack arbeitet, wird das Öl es vor Abnutzung schützen und seinen Glanz erhalten. So wird es leicht sein, seinen Wert zu erhalten.

Schimmel und Mehltau widerstehen

Ein geöltes Gartenmöbelstück wird Schimmel und Mehltau widerstehen. Schimmel und Mehltau können Ihre Holzmaterialien angreifen, besonders wenn Sie Ihre Gartenmöbel häufig wechseln. Auch für die Reinigung und Pflege der Polsterung ist es von Vorteil. Öle verhindern, dass sie sich verfärben, und so können Sie ihre Sauberkeit bewahren. Der Prozess des Ölens unterscheidet sich von einem Material zum anderen. Einige Öle sind hart, während andere löslich sind.

Zwischen Acryl, Pflanzenöl oder leichten Ölen wählen

Die Art des Holzes, aus dem Ihr Gartenmöbel besteht, bestimmt die Konsistenz des Öls. Sie können zwischen Acryl, Pflanzenöl oder leichten Ölen wählen. Deshalb ist es eine gute Idee, Pflegemittel für Gartenholzmöbel nach der Art des Holzes zu kaufen, aus dem es besteht.

Es gibt viele Möglichkeiten, Öl für Gartenholzmöbel zu verwenden. Sie können es auf die Oberfläche Ihrer Gartenmöbel auftragen, um sie vor Schmutz zu schützen. Sie können es ein- oder zweimal im Monat verwenden, je nach den Anweisungen des Herstellers. Darüber hinaus kann es auch verwendet werden, um Ihren Gartenmöbeln ein poliertes Aussehen zu verleihen. Sie können es mit einer Bürste oder einem Schwamm auftragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass man sich nicht verrückt machen muss, wenn es um die Pflege von Öl für Gartenholzmöbel geht. Es ist nicht als tägliche Pflegeaufgabe gedacht. Holz ist von Natur aus sehr zerbrechlich, besonders wenn Sie Kinder und Haustiere um sich haben. Es ist am besten, sich professionelle Hilfe zu holen, wenn Sie merken, dass Ihr Öl anfängt, ein wenig schmutzig zu werden. Wenn Sie sich etwas Geld sparen wollen, können Sie das Öl selbst auftragen. Es sollte jedoch sorgfältig und richtig durchgeführt werden, um Schäden an Ihren Gartenmöbeln zu vermeiden.

Das Beste aus Ihrem Öl für Gartenholzmöbel herausholen

Der Schlüssel zum erfolgreichen Ölen ist es, geduldig zu sein. Erwarten Sie nicht, dass es sofort trocknet; im Gegenteil, es kann einige Stunden dauern, bis es vollständig getrocknet ist. Wenn Sie das Beste aus Ihrem Öl für Gartenholzmöbel herausholen wollen, können Sie einen Haartrockner verwenden, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Eine weitere Möglichkeit, den Prozess zu beschleunigen, besteht darin, Ihr Öl für Gartenholzmöbel zur Hand zu haben, nur für den Fall, dass Sie vergessen, wo Sie es gelassen haben. Manche Leute machen auch den Fehler, zu versuchen, ihre Gartenmöbel neu zu ölen, nachdem sie sie schon mehrmals benutzt haben. Wenn Sie das tun, verlängern Sie den Prozess des Ölens, indem Sie die ganze Feuchtigkeit in das Holz einziehen lassen. Wenn die Poren erst einmal verstopft sind, wird es für das Öl viel schwieriger sein, in das Holz einzudringen. Geben Sie dem Öl einfach Zeit, dann trocknet es von selbst.

Bevor Sie das Öl auftragen, sollten Sie eine dünne Schicht Schutzwachs auftragen. Dies hilft, das Holz vor Flecken zu schützen, die durch das Öl verursacht werden können. Sie können das Wachs mit leichtem Schleifpapier abschleifen, müssen dabei aber sehr vorsichtig sein, um nicht versehentlich die Oberfläche zu zerkratzen.

Auswahl des richtigen Öls für Ihre Gartenholzmöbel

Bei der Auswahl des richtigen Öls für Ihre Gartenholzmöbel sollten Sie immer darauf achten, dass Sie ein Öl wählen, das für Ihren Gartenmöbeltyp geeignet ist. Es gibt einige, die für verschiedene Holzarten geeignet sind, aber es gibt auch welche, die nur für bestimmte Arten geeignet sind. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie jemanden, der Erfahrung mit dem Ölen hat. Die meisten Leute, die wissen, wie man Gartenmöbel richtig ölt, werden nichts anderes als das beste Qualitätsöl empfehlen, das für das Material, aus dem die Gartenmöbel hergestellt sind, bestimmt ist.

Wenn Sie Ihre geölten Holzstücke gereinigt haben und alles so ist, wie es vor dem Ölen war, können Sie loslegen. Achten Sie nur darauf, dass Sie überschüssiges Öl abwischen, bevor Sie die Oberfläche Ihres Holzes wieder benutzen. Das ist alles, was Sie für die Pflege Ihrer Stücke tun müssen. Mit der Zeit werden sie großartig aussehen. Sie werden geschützt, und sie werden weiterhin eine hervorragende Ergänzung für jedes Zuhause sein.

Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"