Sichtschutzelemente aus Holz für kleine Reihenhausgärten

Wer in einem Reihenhaus wohnt, der weiß, wie nah die Nachbarn hier manchmal sind. Doch wer ein kleines Haus mit Terrasse und Garten besitzt, möchte hier in der Regel nicht auf seine Privatsphäre verzichten. Denn mancher Nachbar versteht das nicht und schaut gern mal über den kleinen Zaun oder die Hecke auf den Kaffeetisch. Um dies zu verhindern, müssen Sichtschutzelemente her, die verhindern, dass der Nachbar fast schon zur Familie gehört.

Reihenhäuser benötigen Privatsphäre

Ein kleines, eigenes Haus, das wünschen sich viele Familien und Paare. So gibt es  in vielen Städten und Gemeinden auch Reihenhäuser in Siedlungen im Angebot. Doch wer ein Reihenhaus besitzt, der weiß auch, dass man ohne entsprechenden Sichtschutz nicht nur zum direkten Nachbarn unaufgefordert hinüberschauen kann, sondern meist über mehrere Gärten hinweg.

Wer daher seine Privatsphäre nicht nur im Haus, sondern auch im Garten und auf der Terrasse frei genießen möchte, der muss sich um einen Sichtschutz rund um den Garten kümmern. Hierzu bieten sich verschiedene Heckenarten oder Holzzäune an.

So machen natürlich die Hecken auch eine Menge Arbeit, denn man muss sie pflegen und jährlich schneiden. Anders sieht dies bei Sichtschutzelementen aus Holz aus, die ebenfalls gut für kleine Reihenhausgärten geeignet sind. Diese gibt es in vielen Variationen, oft auch schon als Bausatz im Handel. Sie finden diverse Sichtschutzelemente aus Holz auch auf der Seite holz-direkt24.com und können diese hier direkt bestellen.

Welcher Sichtschutz passt zu welchem Garten?

Je nachdem, wie der Garten angelegt ist, muss man hierzu auch den passenden Sichtschutz finden. Denn es gibt heutzutage so viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Gärten, dass hier auch das drumherum dazu passen sollte. Holz passt jedoch fast immer und die Elemente, die es gibt, sind so konzipiert, dass man nicht durchschauen kann.

Die Höhe kann man frei wählen, so gibt es sehr hohe Elemente bis zu 1,80 Meter, wenn man keinen Einblick in den eigenen Garten wünscht. Vielleicht besteht zur einen Seite ein gutes Verhältnis zum Nachbarn und man möchte sich hier über den Gartenzaun ab und zu austauschen und unterhalten. Dann bieten sich natürlich Holzelemente an, die zur anderen Sichtschutzseite passen. Diese sind ebenfalls aus Holz gefertigt, aber sind in der Höhe etwas kürzer gestaltet.

Warum den Holzsichtschutz einer grünen Hecke vorziehen?

Wenn man einen Sichtschutz um den eigenen kleinen Reihenhausgarten anlegen möchte, weil die Nachbarn zu neugierig sind und keine Privatsphäre auf Terrasse und im Garten mehr gegeben ist, dann bietet sich hier auf jeden Fall ein Sichtschutz aus fertigen Elementen aus Holz an. Denn diese können Sie in der benötigten Menge bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Außerdem sind sie schnell aufgestellt und sofort einsatzbereit.

Eine Hecke aus den verschiedenen, hierfür geeigneten Pflanzen hingegen benötigt erst eine gewisse Zeit zum wachsen. Zudem sind die Sichtschutzelemente aus Holz auch pflegeleichter, als ein natürlicher Sichtschutz, da man die Hecke regelmäßig schneiden muss. Die Holzelemente hingegen sind so bearbeitet, dass die ersten Jahre keine Pflege erforderlich ist. Später sollten Sie diese dann jedoch alle paar Jahre mit einem Holzschutz steichen. Auf jeden Fall ist das weniger Aufwand, als eine Hecke zu pflegen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"