Staudenlupine – Lupinus- Polyphyllus- Hybriden

Staudenlupine – Lupinus- Polyphyllus- Hybriden

Familie: Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae

Herkunft: Die Lupine stammt aus Nordamerika, wo sie in lichten Wäldern und an grasigen Hängen wächst. Im 19. Jahrhundert wurde sie als Zierpflanze eingeführt. Bei uns ist die blau, selten weiß blühende Art auf Bahndämmen und Waldblößen verwildert anzutreffen. Der englische Züchter G. Russel erzielte durch Kreuzungen der Art mit Lupinus arboreus Sims aus Kalifornien Hybriden in vielen Farbtönen, die nach ihm Russel-Hybriden heißen.

Blütezeit: Ende Mai bis Anfang Juli, Kultursorten oft nochmals im August bis September

Aussehen: Die bis 1,20 m hohe Staude mit tiefgehender, kräftiger, dicht mit kleinen Knöllchen besetzter Pfahlwurzel bildet einen Busch aus 10- bis 15 zählig gefingerten Blättern, über denen im Frühjahr starke Stiele mit aufrechten, dichten Blütentrauben hinauswachsen.

Kulturansprüche: Die Lupinen wollen auf einem tiefgründigen, gut durchfeuchteten, humusreichen Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage stehen. Hier können sie ohne besondere Pflegemaßnahmen einige Jahre gedeihen. Es empfiehlt sich nach der Blüte der sich auch mehrere Tage in der Vase haltenden Schnittblumen, die Pflanzen bis auf 15 cm Höhe zurückzuschneiden, damit sich die Stauden schön buschig entwickeln.

Oft treiben sie dann im Spätsommer nochmals Blütentrauben aus. Die Vermehrung ist durch Samen im zeitigen Frühjahr auf Freilandbeete möglich, bei den Russel-Hybriden entstehen aber keine echten Nachkommen, sie sind nur durch Teilung der Wurzelstöcke oder vom Gärtner durch Stecklinge vermehrbar. Ein Verpflanzen älterer Lupinen ist nicht möglich.

Es gibt auch einjährige Lupinus-Arten, wie Lupinus hartwegii Lindl aus Mexiko und Lupinus mutabilis Sweet aus Mittelamerika. Durch Kreuzung verschiedener Arten entstanden einjährige Hybriden, die als Einjahrsblumen auf jedem Gartenboden in sonniger Lage gut gedeihen.

Bitte jetzt bewerten
Ähnliche Suchanfragen:

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close