Steppenkerze, Lilienschweif – Eremurus stenophyllus Bak.

Steppenkerze, Lilienschweif – Eremurus stenophyllus Bak.

Familie: Liliengewächse – Liliaceae

Herkunft: In Steppengebieten Mittelasiens wachsend.

Blütezeit: Juni bis Juli

Aussehen: Die Wildstaude mit einem starken Wurzelstock wird 70 cm hoch, die Kulturpflanzen erreichen aber 2 m Höhe. Sie haben schmal-linealische Blätter. Die gelben bis orangefarbenen, auch weiße und rosafarbene Blüten stehen in einer dichten Traube am Ende des Stängels.

Kulturansprüche: Steppenkerzen eignen sich besonders für sandigen Boden und einem trockenen und vollsonnigen Standort. Man pflanzt die Staude aber möglichst nicht in Staudenbeete, da sie hier den anderen Gewächsen sehr viel Wasser und Nährstoffe entzieht, sondern setzt sie in Gruppen zusammen an Solitärstandorte. Dort hebt man eine bis 25 cm tiefe und 30 cm breite Pflanzgrube aus, die mit lockerem, sandigem Boden gefüllt wird, in den die Pflanzen im Frühjahr oder Herbst gesetzt werden.

Besonders in den Frühjahrsmonaten muss man für reichliche Bewässerung sorgen, später kann die Steppenkerze dann ganz trocken stehen, wobei sie meist völlig einzieht. Im Winter ist etwas Schutz durch eine Laubdecke zu empfehlen. Aller 5 Jahre nimmt man den Wurzelstock heraus und teilt ihn. Eine andere Vermehrung ist durch Aussaat möglich, es dauert aber sehr lange, bis aus den im Herbst ausgesäten Samen blühende Exemplare entstehen. Die Blütenstände sind auch schöne Schnittblumen für große Vasen.

Ähnliche Suchanfragen:

Weitere passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close