Stiefmütterchen pflanzen & pflegen – So geht’s richtig!

Stiefmütterchen richtig pflanzen & pflegen, so geht’s

Habt ihr in eurem Garten auch die hübschen kleinen Stiefmütterchen in allen  möglichen Farben? Wünscht ihr euch jedoch hin und wieder jemanden, der euch ein paar Tipps zur Pflege und zur richtigen Pflanzen gibt, weil eure Stiefmütterchen einfach nicht so gedeihen, wie ihr es euch wünscht? Dann haben wir heute den passenden Beitrag für euch. Schaut euch den von Anfang bis zum Ende an, nur somit erhaltet ihr alle Tipps und Informationen, um die schönsten Stiefmütterchen in eurem Wohngebiet zu haben. Übrigens, Stiefmütterchen sind mehrjährige Pflanzen, umso mehr lohnt es sich, sie zu hegen und zu pflegen, so dass sie auch über mehrere Jahre wunderschön blühen.

Die richtige Erde und der richtige Ort

Ihr habt natürlich die Möglichkeit, eure Stiefmütterchen direkt in das Blumenbeet im Garten einzubringen oder aber sie in ein Pflanzgefäß für eure Terrasse  oder den Balkon zu pflanzen. Wichtig ist, die Erde sollte locker und körnig sein, daher solltet ihr, wenn ihr die Stiefmütterchen in den Garten pflanzt, immer dafür sorgen, dass die Erde gut gehackt wird. Solltet ihr allerdings eure Stiefmütterchen in ein Pflanzgefäß pflanzen, dann passt auf, dass dieses Gefäß unten ein Loch hat. Denn Staunässe verträgt unser Stiefmütterchen überhaupt nicht. Das Stiefmütterchen mag einen halb sonnigen Platz.

Viele Vorteile

Nach dem Einpflanzen solltet ihr außerdem eure kleinen Pflanzen gut angießen, allerdings, wie schon gesagt, Staunässe vermeiden. Gut ist auf jeden Fall, dass unsere Stiefmütterchen recht unempfindlich sind und keine großen Ansprüche an die Pflege stellen. Außer eben den möglichst immer lockeren Boden und hin und wieder eine Gabe von Wasser und schon gedeihen eure Stiefmütterchen ganz prächtig.

Überwinterung

Wir hatten eingangs ja bereits erwähnt, dass die Stiefmütterchen durchaus mehrere Jahre blühen können. Dazu werden sie im Spätherbst lediglich runtergeschnitten und dann mit Tannenzweigen abgedeckt oder mit anderen Materialien, um Pflanzen winterfest zu verpacken.

Wir hoffen, wir können euch einige nützliche Tipps und Tricks mitgeben und freuen uns, wenn eure Stiefmütterchen gut gedeihen.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"