Welche Kräuter in die Kräuterspirale passen

Kräuterspirale - die besten Kräuter für Ihren Garten

Welche Kräuter in die Kräuterspirale passen
Welche Kräuter in die Kräuterspirale passen
Eine Kräuterspirale ist eine tolle Möglichkeit, um Kräuter in Ihrem Garten anzubauen. Es gibt jedoch viele verschiedene Arten von Kräutern und nicht alle eignen sich gleichermaßen für die Kultivierung in einer Kräuterspirale. In diesem Ratgeberartikel erfahren Sie, welche Kräuter sich besonders gut für die Kräuterspirale eignen und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Worauf Sie bei der Auswahl der Kräuter achten sollten

  1. Nutzung: Überlegen Sie sich im Vorfeld, welche Kräuter Sie gerne verwenden möchten und ob Sie diese auch in Ihrer Küche brauchen.
  2. Farbe und Wuchsform: Beachten Sie auch die Farbe und Wuchsform der Kräuter und ob diese gut zu Ihrem Garten passen.
  3. Ein- oder mehrjährig: Wichtig ist auch zu wissen, ob die Pflanzen ein- oder mehrjährig sind. Eventuell möchten Sie Pflanzlücken für einjährige, bunt blühende Arten aufsparen.

Kräuter für den oberen Bereich

  • Thymian
  • Majoran
  • Bohnenkraut
  • Salbei
  • Rosmarin

Kräuter für den mittleren Bereich

  • Ysop
  • Oregano
  • Weinkraut
  • Estragon
  • Rauke (Rucola)

Manche Kräuter müssen stark im Zaum gehalten werden

Einige Kräuter wie Minze und Estragon bilden Wurzelausläufer und breiten sich sehr stark aus. Sie sollten deshalb regelmäßig im Zaum gehalten werden, damit sie andere Kräuter nicht überwuchern. Auch bei Kapuzinerkresse und Beinwell ist Vorsicht geboten, da sie sich gerne ausbreiten. Basilikum benötigt nährstoffreiche, feuchte Erde und ist sehr schneckengefährdet. Es ist deshalb am besten, es in einem extra Tontopf zu ziehen. Rosmarin braucht einen geschützten Platz und sollte im Winter ins Haus geholt werden.

Fazit

Eine Kräuterspirale bietet viele Möglichkeiten, um verschiedene Kräuter anzubauen. Wichtig ist jedoch, dass Sie bei der Auswahl der Kräuter die spezifischen Ansprüche an Standort und Boden sowie die möglichen Wechselwirkungen mit anderen Pflanzen berücksichtigen. Wenn Sie sich an die oben genannten Tipps halten, werden Sie sicherlich viel Freude an Ihrer Kräuterspirale haben und jederzeit frische Kräuter aus eigenem Anbau zur Verfügung haben.

Einige Kräuter eignen sich besonders gut für den oberen Bereich der Kräuterspirale, wie zum Beispiel Thymian, Majoran, Bohnenkraut, Salbei und Rosmarin. Andere Kräuter sind besser für den mittleren Bereich geeignet, wie zum Beispiel Ysop, Oregano, Weinkraut, Estragon und Rauke. Einige Kräuter müssen jedoch stark im Zaum gehalten werden, da sie schnell überwuchern oder besondere Ansprüche an Boden und Standort haben.

Beim Anbau von Basilikum und Rosmarin sollten Sie besondere Vorsicht walten lassen. Insgesamt lässt sich sagen, dass eine Kräuterspirale eine tolle Möglichkeit ist, um frische Kräuter in Ihrem Garten anzubauen, wenn man die richtigen Pflanzen auswählt und sie entsprechend pflegt.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"