Gartenarbeit Frühjahr: Wie Rasen düngen? So wird’s richtig gemacht!


Wie Rasen düngen? So wird’s gemacht mit Blaukorn.

Auch beim Düngen des Rasens kann man unter Umständen ein paar Fehler machen. Zudem benötigt man neben dem passenden Düngemittel ebenfalls einen Streuwagen. Wobei Letzteres nicht zwingend erforderlich ist, da man das Ganze natürlich ebenso mit der Hand verteilen kann. Mit dem Streuwagen ist diese Gartenpflege aber weitaus einfach, denn je nach Stärke des Düngers kann man dieses Gartengerät entsprechend einstellen, so dass genau die richtige Menge auf dem Rasen landet.

Rasen düngen oder mulchen?

Ist es besser den Rasen zu düngen oder zu mulchen? Wir werden es in absehbarer Zeit herausfinden, denn während wir den einen Rasen mit Dünger versehen, werden wir den anderen mulchen. Jetzt geht es aber erst einmal weiter mit dem richtigen Düngen des Rasens. Nachdem wir den Streuwagen mit dem Dünger gefüllt und den Wagen entsprechend eingestellt haben, fahren wir mit diesem im gleichmäßigen Tempo über die Wiese. Stark beanspruchte Rasenflächen düngen wir außerdem gleich vier Mal im Jahr, während weniger beanspruchter Rasen zwei Mal jährlich diese Pflege bekommen sollte.

Gartenarbeit Frühjahr: Wie Rasen düngen? So wird's richtig gemacht!
Gartenarbeit Frühjahr: Wie Rasen düngen? So wird’s richtig gemacht!

Mit der ersten Düngung sollte man demnach Mitte März, Anfang April starten. In diesem Fall lohnt es sich ein stickstoffhaltiges Düngemittel zu nutzen, denn dieses begünstigt das Wachstum der Halme. Im Juni bzw. Juli erfolgt dann eine erneute Düngung am besten mit einem kaliumhaltigen Mittel, denn diese Substanz schützt vor Trockenheit, wie Verbrennung.

Wann am besten den Rasen düngen?

In der prallen Mittagssonne den Rasen zu düngen, sollte man tunlichst vermeiden, denn auf diese Weise wird dieser schnell große Verbrennungen aufzeigen. Am sinnvollsten ist es somit eine Düngung entweder am Morgen oder am Abend vorzunehmen. Zumal es nicht schadet, wenn der Rasen nass ist. Ganz im Gegenteil, dies führt dazu, dass die Halme den Dünger besser aufnehmen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"