Startseite / Gartengeräte / Werkzeug / Gartenwagen – Handwagen speziell für die Gartenarbeit

Gartenwagen – Handwagen speziell für die Gartenarbeit

Gartenarbeit kann oft sehr schweißtreibend sein. Besonders dann, wenn es gilt Arbeitsmaterialien wie Mulch, Torf, Erde, Gartengeräte usw. an Ort und Stelle zu schaffen. Je nachdem, wie groß der Garten ist und wie weit die Teile transportiert werden müssen, lohnt sich die Anschaffung eines Gartenwagens, der dem Gartenliebhaber beschwerlichen und zusätzlichen Weg erspart.

Was ist ein Gartenwagen?

Im Gegensatz zu einer Schubkarre, die meistens nur ein Rad hat und nach vorne geschoben wird, ist der Gartenwagen ein Handziehwagen, mit einer starren Hinter- und einer lenkbaren Vorderachse, den man mittels einer Deichsel von Hand hinter sich herziehen kann. Auf den jeweiligen Enden der Achsen ist je ein Rad montiert, sodass der Wagen sicher auf vier Rädern steht.

Bestseller zum Thema Gartenwagen kaufen bei Amazon:

Entwickelt hat sich der moderne Gartenwagen aus dem altbekannten Bollerwagen, der früher fast ganz aus Holz gefertigt und in nahezu jedem Garten zu finden war. Der Nachteil der alten Holzwagen war das für dieses kleine Gefährt doch relativ hohe Gewicht, welches aber dem Material geschuldet war. Der Transportkasten, wie auch die meisten anderen Bauteile, bestanden aus massivem Holz. Selbst die Räder waren aus diesem Material gefertigt und mit einem relativ schweren Eisenring umspannt. Also ein relativ schwergewichtiger Helfer, den leer zu bewegen schon einiges an Kraftaufwand kostete.

Bollerwagen dieser Bauart findet man heute noch häufig auf Flohmärkten, wo sie von Liebhabern antiker Stücke gerne erworben werden und mit Blumen bepflanzt in manchem Vorgarten das Auge erfreuen. Die Garten- oder Bollerwagen neuerer Generation empfehlen sich heute als Handziehwagen aus leichtem Material mit farbenfrohen Anstrich und extrem guten Laufeigenschaften, die trotz ihrer Leichtigkeit relativ schwere und unterschiedliche Lasten aushalten können.

Von Aufbau und Funktion sind sich alle modernen Handwagen in etwa ähnlich. Es bestehen natürlich Unterschiede in Größe und Beschaffenheit der Transportkästen und in den bei der Herstellung verwendeten Materialien. Eines ist ihnen aber alle gleich: Sie sind leichter und bequem zu handhaben.

Wo werden Handwagen heutzutage eingesetzt?

Gartenwagen können sehr praktisch sein. Denn mithilfe dieser Wagen können Sie Schuttgüter sowie schwere Lasten transportieren. Doch auch für einen Ausflug können Sie einen Bollerwagen sehr gut verwenden. Dieser kann als Transportmittel für Proviant dienen. Daneben können insbesondere die kleineren Modelle oftmals als Spielzeug für Kinder eingesetzt werden. Möchten Sie schließlich einen Gartenwagen kaufen, sollten Sie sich bereits im Vorfeld in einem Bollerwagen Test sehr genau über die wichtigsten Aspekte informieren.

Die Vor- und Nachteile von Gartenwagen

Bevor man sich für einen Gartenwagen entscheidet, sollte man vorher die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle genau beachten. Um auf der richtigen Seite zu stehen empfiehlt sich bei der Entscheidung zu Kauf einen Test zu Rate zu ziehen.

Hier lassen sich schon viele Gartenwagenmodelle entdecken und in verschiedene Varianten unterteilen.

Hierzu gehört einerseits der klassische Holzwagen der häufig verwendet wird. Er besteht aus Holzplatten, die in der Regel mit Streben aus Kunststoff oder aus Metall zu einem geschlossenen Aufbau zusammengefasst werden.

Außerdem gibt es den Leiterwagen, einem Gartenwagen mit offenem Aufbau. Die Wände ähneln Leitern, sodass weder Schutt noch andere unverpackte Güter darin transportiert werden können. Stattdessen ist dieser Ziehwagen gut dazu geeignet, größere Güter von einem zum anderen Ort bringen.

Eine Alternative sind die Handwagen. Diese bestehen meist vollständig aus Holz oder aus Metall und können vor allem verwendet werden, um schwerere sowie größere Güter zu transportieren. Einige dieser Modelle besitzen keine Seitenwände, andere sind mit Gitterwänden und teils sogar mit Transporttaschen ausgestattet. Dementsprechend können Sie mit einem Handwagen teilweise auch Schüttgüter transportieren. Dies ist jedoch nicht bei jedem Modell möglich.

Irgendwann kam man auf die Idee, Gartenwagen auch für den Freizeitbereich zu nutzen. Die Gartenwagen wurden z.B. zu Kindertransportwagen umfunktioniert, die man häufig am Strand und anderen Freizeitzielen findet. In der Regel handelt es sich bei diesen Wagen um Bollerwagen aus Holz, die geschlossen und sehr stabil gebaut sind. Außerdem können in diese Bollerwagen zusätzlich Sitzflächen montiert werden. Dadurch haben Kinder die Möglichkeit, sich bei langen Strecken hinzusetzen, wenn sie nicht mehr laufen wollen oder können.

Gartenwagen-Typen:

  • Holzbollerwagen: Schüttguttransport möglich, vielseitig verwendbar. Negativ: zum Teil hohes Eigengewicht, schwer verstaubar
  • Leiterwagen: geringes Eugengewicht, meist hohe Stabilität, für größere Transportgüter verwendbar. Negativ schwer verstaubar, ein Schüttguttransport.
  • Handwagen: sehr gut für den Transport von schweren Gütern geeignet, meist sehr robust, teils Schüttguttransport möglich. Negativ: teils hohes Eigengewicht, Transporttaschen nicht allzu belastbar.
  • Kinderbollerwagen: Hochwertige Verarbeitung, stabiler Aufbau, mit herausnehmbaren Sitzmöglichkeiten, vielseitig verwendbar. Negativ:  meist hohes Eigengewicht, häufig spaerrig.
  • Faltbarerer Bollerwagen: platzsparend verstaubar, geringes Eigengewicht, mobil und flexibel einsetzbar. Negativ: teils nicht besonders stabil und/oder belastbar.

Da die faltbaren Bollerwagen für den Gartenbereich wegen ihrer nicht ausreichenden Belastbarkeit überwiegend keine Verwendung finden, schließen wir sie in dieser Bewertung aus.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Gartenwagen

Um einen passenden Gartenwagen zu finden, können Sie sich am besten in einem Bollerwagen Test informieren. Hier können Sie Testberichte lesen und sich durch die Erfahrungen bisheriger Kunden einen Überblick verschaffen. Gleichzeitig kann es sinnvoll sein, die Preise anzuschauen und einen Preisvergleich durchzuführen. Dennoch sollten Sie, selbst wenn Sie möglichst günstig kaufen möchten, nicht in erster Linie auf den Preis achten. Daneben spielen nämlich viele weitere Faktoren in die Kaufentscheidung hinein.

Die Belastbarkeit

Die Belastbarkeit kann von Wagen zu Wagen variieren. Es gibt beispielsweise Wagen, die für ein maximales Gewicht von 70 bis 100 Kilogramm ausgelegt sind. Diese können für kleinere Mengen wie drei bis vier Säcke Torf oder Mulch usw. im Gartenbereich ausreichend sein. Auch wenn Sie ein paar Kisten Bier zum Beispiel zum Vatertag transportieren möchten, kann ein solcher Gartenwagen ausreichen. Daneben gibt es die überlangen Handziehwagen, die mit einer höheren Belastbarkeit ausgestattet sind. Beispielsweise bietet der handelsübliche Gartenwagenwagen eine maximale Traglast von 150 Kilogramm. Andere sind sogar für ein Gewicht von bis zu 500 Kilogramm ausgelegt. Diese eignen sich ideal zum Transportieren von Schüttgütern oder anderen schweren Lasten.

Die Reifen

Sie können sich in der Regel zwischen Vollgummireifen und Luftreifen entscheiden. Die Vollgummireifen sollten Sie wählen, wenn Sie schwere Lasten transportieren möchten. Die meisten Gartenwagen sind jedoch mit Luftreifen ausgestattet. Diese Reifen sind leiser und eignen sich vor allem auf holperigen Strecken sehr gut und sinken in lockerem Boden nicht so schnell ein.. Andererseits können die Luftreifen durch spitze Gegenstände schnell kaputtgehen. Zudem nutzen sie allgemein schneller ab. Dennoch kann Bollerwagen mit Luftreifen empfehlenswert sein.

Die Größe

Ob ein Gartenwagen groß oder klein ausfallen soll, hängt vor allem vom Einsatzbereich ab. Sie sollten vorab wissen, wofür Sie den Wagen benötigen. Hiernach sollten Sie sich schließlich bei der Frage nach der idealen Größe richten. Ein großer Gartenwagen bietet selbstverständlich eine größere Ladefläche als ein kleiner Bollerwagen und kann dementsprechend mehr transportieren. Es gibt sogar Bollerwagen, die besonders viel Platz bieten.

Die Qualität

Egal ob Sie einen Transportwagen für schwere Lasten, einen Baby Bollerwagen, oder einen Bollerwagen für Kind und Kegel suchen, Sie sollten stets auf die Qualität achten. Schließlich sollte der Wagen widerstandsfähig und robust sein und außerdem lange halten. Egal, ob es sich um einen Kinder oder Garten-Bollerwagen handelt, Sie sollten immer auf eine sehr hochwertige und solide Verarbeitung achten. Das Gestell des Bollerwagens ist übrigens meist aus Stahl gefertigt. Es gibt allerdings ebenso Bollerwagen mit Kunststoff- oder Holz-Gestellen. Prüfen sie die Stabilität beim Kauf.

Marken

Gartenwagen kaufen, können Sie in vielen Shops. Günstige Gebrauchte werden in den bekannten Online-Portalen, wie z.B. bei Ebay, angeboten. Neue gibt es in den entsprechenden Geschäften oder auch in großen Super- oder Gartenmärkten vor Ort oder bei den einschlägig bekannten Online-Anbietern  wie z.B. Amazon usw. Dabei ist das Angebot recht vielfältig. Bekannte Hersteller der Transportwagen sind beispielsweise Beachtrekker, Berg, Outwell, Legler, Ulfbo, Pinolino sowie die hier nachfolgend vorgestellten Marken mit etwas ausführlicherer Beschreibung, die in verschiedenen Bewertungsportalen gut abgeschnitten haben.

Einige Gartenwagen vorgestellt

Juskys

Gartenkarre mit Kippfunktion Lenkachse und Luftbereifung. Die Gartenkarre eignet sich ideal für Garten- und Bauarbeiten. Das Gestell ist aus Metall, Kunststoff und Gummi gefertigt und die Luftbereifung ermöglicht kinderleichten Transport bei einer maximalen Belastung von 300 kg, wobei im Kippbetrieb 125 kg möglichst nicht überschritten werden sollten. Farbe: Schwarz

Izzy Sport

Ein Gartenwagen mit Kippfunktion und max. 300 kg Tragkraft, wobei die Belastung bei Kippfunktion nicht über 125 kg liegen sollte. Das Fahrgestell ist aus Metall gefertigt und mit großen Luftpolsterreifen mit Ventil und Lenkachse ausgestattet. Die Kunststoffwanne hat Kippfunktion, Der Transportwagen ist vielseitig einsetzbar, z.B. für Holz, Erde, Torf, Laub oder Gartengeräte  Die max. Belastbarkeit liegt bei 300 kg.  Totalmaße ca. 109 x 50 x 95/50 (LxBxH), Gewicht ca. 15,4 kg.

Izzy Sport

Gitter-Gartenwagen mit 275 kg Tragkraft aus Metall. Einsetzbar als Gartenkarre, Gerätewagen, Transportwagen, Handwagen, Handkarren usw. Ein Garten- und Transportwagen mit schnell aufklappbaren Seitenwänden, 275 Kg Ladekapazität, aufklappbare Seitenwände mit Schnellverschluss und Luftbereifung.

Der Wagen lässt sich schieben, drehen und ziehen, das stabile Stahlrohrgestells ist bis zu 300 kg belastbar. Eine herausnehmbare Innenplane und gepolstertem Handgriff ist inklusive.

Die  große Luftbereifung mit grobem Profil und Ventil, (Reifengröße 26 cm Luftreifen, Gummi-Reifen 3.00 – 4.00 auf Kunststofffelge) sorgt für leichten Transport auch in schwerem Gelände.

Maße: 101 x 51 x 58 cm (L x B x H), Korbmaße ca. 88,9 x 51 x 24 cm Gewicht: 16 kg

Güde GGW Gartenwagen

Der Gartenwagen ist eine clevere Alternative zur normalen Schubkarre. Durch die vier luftbereiften und kugelgelagerten Räder geht der Transport in Garten, Haus und Hof wesentlich müheloser. Dank der großen Wanne und der stabilen Konstruktion können auch großvolumige und schwere Güter bis max. 300 kg transportiert werden. Zudem ist der der Gartenwagen extrem wendig und kann durch die Anhängervorrichtung an jeden Rasentraktor angehängt werden. Zusätzlich ist dieses Modell mit einer Kippfunktion ausgestattet. Die Wanne kann mit 125 bis 200 kg beladen werden. Maße ca. B 56 x H 62 x T 118 cm, Raddurchmesser ca. 32 cm, Gewicht 24 kg.

Deuba

Eine Gartenkarre aus Kunststoff mit Kippfunktion, Lenkachse und Luftreifen. Dank der Lenkachse und der luftgefüllten Profilgummireifen sparen Sie Zeit und Kraft. Der Clou ist die praktische Kippfunktion, so dass sich die Ladung ohne Mühe am gewünschten Platz abladen lässt.

Der Muldenkipper der Marke Deuba besitzt eine Wanne aus Kunststoff, die rostfrei und einfach zu säubern ist. Max. Kipplast 150 kg. Max. Traglast 300 kg

Gesamtmaß 103,5 x 51 x 92,5 cm (L x B x H).

TecTake

Ein ebenfalls sehr robuster, vielseitig einsetzbarer Bollerwagen, Handwagen, oder Gartenwagen. Z.B. für Holz, Erde, Laub oder Gartengeräte

Der Wage besitzt ein robustes und belastbares Metallgestell mit leichtlaufende Gummirädern sowie eine kippbare Kunststoffwanne

Totalmaße ca. 110 x 50 x 52 cm (LxBxH), Gewicht ca. 14,3 kg // Max. Belastbarkeit 300 kg

Weiter Marken findet man Online- oder im Fachgeschäft. Die Auswahl ist riesengroß!

Welches Zubehör ist sinnvoll

Viele Bollerwagen können mit Zubehörteilen ergänzt werden. Einige Bollerwagen werden sogar direkt mit dem passenden Zubehör verkauft. Sehr praktisch können beispielsweise Bollerwagen mit Dach sein. Diese Bollerwagen mit Dach können vor Wind, Sonne und Regen schützen. Doch auch Seiten- sowie Hecktaschen sind zum Teil nützlich. Allerdings erhöht sich das Eigengewicht des Bollerwagens mit den zusätzlichen Anbauteilen. Deshalb sollten Sie stets gut abwägen, ob Sie die Zubehörteile tatsächlich benötigen.

Fazit

Es gibt fünf Arten von Garten- oder Bollerwagen. Der geschlossene und sehr beliebte Holzbollerwagen, der Kinderbollerwagen, der meist offene Handwagen sowie der stabile Leiterwagen. Jede Art bietet sowohl Vor- als auch Nachteile. Der angestrebte Verwendungszweck bestimmt die Kaufoption. Dabei  sollte auf die Qualität das Hauptaugenmerk liegen. Wichtig sind jedoch auch die Belastbarkeit, die Größe, die Reifen sowie die weiteren Ausstattungsmerkmale. Vor dem Kauf sollte man sich z.B. folgende Fragen stellen:

  • Zweck der Anschaffung
  • Größe und Belastbarkeit
  • Aus welchem Material gefertigt
  • Vollgummireifen oder Luftreifen
  • Preis-Leistung
  • Marke

Es gibt für alles und jeden den richtigen Garten- oder Bollerwagen. Das Angebot ist breit gefächert und bietet für alle Einsatzgebiete, sei es im Garten, im Beruf oder in der Freizeit den passenden Bollerwagen.

Gartenwagen – Handwagen speziell für die Gartenarbeit
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.