Yucca Palme

Die Yucca Palme lässt sich gut als Zimmerpalme halten. Sie bekommt dann einen Stamm, der fünf bis zehn Zentimeter dick wird. Diese Palme kann fünf Meter hoch werden. Allerdings kann sie gut beschnitten und auch vermehrt werden.

Die Yucca Palme im Wohnraum

Die Heimat der Yucca Palme ist Nord- und Mittelamerika. Dort bekommt sie im Sommer Blüten von einer creme-weißen Farbe. Diese Schönheit kann bei der Zimmerhaltung nicht bewundert werden. Aber auch so stellt sie eine Pracht dar. Bei der Yucca Palme muss darauf geachtet werden, dass ihr Substrat nicht austrocknet.

Sie muss aber nur wenig gegossen werden. Palmen mögen kein kalkhaltiges Wasser. Dies ist bei der Yucca Palme anders, denn sie mag einen hohen pH-Wert. Der Besitzer kann sie demnach mit Leitungswasser gießen. Da sie keine Staunässe vertragen kann, wendet man bei der Yucca Palme am besten die Tauchmethode an.

Dazu taucht man die Palme ins Wasser und zwar solange wie noch Luftblasen aufsteigen. Anschließend lässt man die Palme abtropfen. Die Tauchmethode wird dann erst wieder angewendet, wenn das Substrat trocken wird. In der kalten Jahreszeit wird diese Methode allerdings nicht angewendet. Dann hat die Pflanze nur einen spärlichen Wasserbedarf.

Yucca Palme schneiden und vermehren

Wenn die Yucca Palme zu groß geworden ist, kann sie im Frühling bei geschnitten werden. Dazu wird die Palme einfach in der gewünschten Höhe abgeschnitten. Da jedes Beschneiden einer Pflanze eine Wunde hinterlässt, bestreicht man die Fläche mit einem Mittel zum Wundverschluss. Dies ist im Gartencenter zu bekommen.

Der Stamm wird innerhalb weniger Wochen wieder neu austreiben. Die Yucca Palme lässt sich sehr einfach vermehren. Die abgeschnittenen Teile werden in  die Erde gesteckt. Die Erde sollte möglichst locker sein und feucht gehalten werden. Man muss darauf achten, dass die Erde nicht zu nass wird, da sonst die Pflanzenteile faulen würden, statt zu wurzeln.

 

 

Originally posted 2018-02-21 07:48:21. Republished by Blog Post Promoter

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"