Unkraut vermeiden mit Unkrautvlies – Anleitung von Zuschnitt bis Verlegung


Durch die Verwendung von Gartenvlies oder Unkrautvlies kann man Unkräuter im Garten leicht vermeiden und sich somit auch recht viel Zeit für das Unkraut jäten sparen.

Unkraut im Garten sieht niemals gut aus, auch wenn Unkräuter im Grunde keine schlechten Gesellen sind. Trotzdem hat niemand sie gerne in seinen Beeten, stellt das Entfernen doch jede Menge Arbeit, wie Zeitaufwand dar. Hinzu kommt, dass Unkraut jäten ganz schön ins Kreuz geht, weshalb es kaum verwunderlich ist, dass die meisten Gartenbesitzer mit allen Mitteln verhindern wollen, dass dieser überhaupt die Beete verunziert. Aus diesem Grund finden sich inzwischen in vielen Gärten Unkrautvlies oder Gartenvlies, denn dieser sorgt dafür, dass Unkraut jäten alsbald der Vergangenheit angehört.

Bestseller Nr. 1
GardenGloss® 50m² Unkrautvlies Gartenvlies gegen Unkraut – Unkrautfolie Wasserdurchlässig – Reißfestes Unkrautflies 50g/m² – Hohe UV-Stabilisierung (50m x 1m, 1 Rolle)
  • 🌱𝗞𝗘𝗜𝗡𝗘 𝗥𝗜𝗦𝗦𝗘 𝗕𝗘𝗜𝗠 𝗕𝗘𝗙𝗘𝗦𝗧𝗜𝗚𝗘𝗡 – Die hochwertigen Fasern aus Polypropylen machen dieses Pflanzenvlies zu einem enorm strapazierfähigem Geotextil. Sie können das Gartenfließ nicht nur mit Rindenmulch bedecken, sondern auch mit schwerem Kies!
  • 🌱𝗘𝗜𝗡𝗙𝗔𝗖𝗛𝗘 𝗛𝗔𝗡𝗗𝗛𝗔𝗕𝗨𝗡𝗚 – Dank der praktischen Rolle ist die Unkrautschutzfolie ausgesprochen einfach zu verlegen. Anschließend kann die Rolle ohne große Aufräumarbeiten in einer Ecke verstaut werden!

Unkräuter mit Vlies vermeiden

Bevor das Unkrautvlies überhaupt in die Nähe eines Beetes kommt, gilt es dieses in der richtigen Größe zurecht zu schneiden. Demnach muss vorab das Beet genau ausgemessen werden damit das Unkrautvlies am Ende auch genau in dieses passt. So ist es ratsam die Schnittstellen genau an zu zeichnen und dann mit Hilfe einer scharfen Schere oder Teppichmessers den Schnittstellen entlang zu schneiden.

Unkraut vermeiden mit Unkrautvlies
Unkraut vermeiden mit Unkrautvlies

Probehalber sollte man dann noch das Unkrautvlies einmal ins entsprechende Beet legen, denn auf diese Weise ist es dann leichter festzustellen, wo genau Löcher, wie Schlitze für die Pflanzen ins Vlies geschnitten werden müssen. Wobei es in diesem Fall ebenfalls ratsam ist entsprechende Markierungen vorzunehmen.

Ist das Zuschneiden der Unkrautfolie dann endlich erledigt, kann dieses verlegt werden. Ist auch dies nach Plan verlaufen, muss das Unkrautvlies nur noch abgedeckt werden. Wir haben in diesem Fall Rindenmulch verwendet. Wer kein Rindenmulch verwenden möchte, kann aber ebenso Kieselsteine nehmen.

Zumal sich das Verlegen eines Unkrautvlies, im Übrigen, ebenfalls auf einer Grabstätte bezahlt machen kann. Vor allem, wenn es sich um große Familiengräber handelt, kann es Sinn machen das Ganze mit einem solchen Vlies abzudecken, denn auf diese Weise wird die Grabpflege um einiges leichter.

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"