Die besten immergrünen Sträucher für den Garten

Gartengestaltung: Immergrüne Sträucher - winterhart für Garten und Hecke

Die besten immergrünen Sträucher für den Garten
Die besten immergrünen Sträucher für den Garten
Gärtner auf der ganzen Welt sind immer auf der Suche nach der neuesten, auffälligsten, erstaunlichsten Pflanze, die sie ihrer Sammlung hinzufügen können. Aber dieser atemberaubende Thriller eines Exemplars geht ohne ein solides Fundament aus Sträuchern verloren, und kein Material erfüllt diese Aufgabe besser als immergrüne Sträucher.

Ein zuverlässiges und leicht zu pflegendes Fundament für Ihren Garten ist nur ein paar immergrüne Sträucher entfernt, also lassen Sie uns gleich zur Sache kommen und über Sträucher sprechen!

Moment, was ist ein Strauch? Gute Frage, und eine scharfsinnige Beobachtung! Unglücklicherweise ist die Standarddefinition eines Strauches „eine verholzende Pflanze, die kleiner als ein Baum ist und mehrere Stämme in Bodennähe hat“. Das lässt eine Menge zu erklären übrig!

Immergrüne Sträucher – Was sollen sie können?

Überspringen wir das alles und stellen wir unsere ganz eigene Vorstellung davon zusammen, was einen immergrünen Strauch ausmacht:

  • Weniger als drei Meter Höhe
  • Mehrere Stämme, die aus dem gleichen Punkt im Boden wachsen
  • Reagiert gut auf Beschneidung und Pflege
  • Hat das ganze Jahr über Laub
  • Winterhart ist das Zauberwort
  • Na also, das ist doch schon viel besser!

Unsere Liste der besten immergrünen Sträucher deckt eine breite Palette von Klimazonen ab.

Für jede der unten aufgeführten Straucharten gibt es mindestens eine empfohlene Sorte, die Sie in Ihrem Garten anbauen können, und sie sind nach Zonen geordnet, von der kältesten zur wärmsten.

7 Vorschläge für immergrüne Sträucher zur Gartengestaltung

Kirschlorbeer

Auch bekannt als Prunus laurocerasus, ist dies ein beliebter immergrüner Strauch in der Region Philadelphia. Seine Beliebtheit ist auf die charakteristischen roten Beeren zurückzuführen, die er produziert, oder auf seinen Eifer, in warmen und feuchten Regionen zu wachsen.

Kirschlorbeer
Kirschlorbeer

Die Pflanze steht gerne aufrecht und widersteht den meisten Schädlingen und Problemen. Das einzige Problem, auf das ich gestoßen bin, ist, dass P. laurocerasus sich in einer wärmeren Umgebung am wohlsten fühlt und im nördlichsten Teil seines Anbaugebiets leiden kann.

Gärtner in den nördlichen Grenzen des Anbaugebiets von P. laurocerasus können mit einem gewissen Absterben der Äste während des Winters oder mit Windverbrennungen in exponierten Bereichen rechnen.

Die schönen weißen Blüten gehen in herrliche schwarze Beeren über, und das anhaltend dunkle, immergrüne Laub dieser Sorte bietet einen enormen Wert als Hintergrundpflanze, wo immer Sie einen grünen Hintergrund mit saisonalen weißen Blüten benötigen.

Wachsen Sie in einer Gegend mit wenig natürlichem Sonnenlicht? Ziehen Sie P. laurocerasus ‚Schipkaensis‘, den Schip-Lorbeer, für eine aufrechte Variante in Betracht.

Einer unserer Landschaftsarchitekten bevorzugt den Schip-Lorbeer vor fast allen anderen, und obwohl ich es leid bin, diesen immergrünen Strauch überall zu sehen, ist es unmöglich, seinen unglaublichen Wert für die Landschaft zu ignorieren.

Er wächst höher als andere Vertreter dieser Art, und das ist an und für sich schon wertvoll!

Azalee

Sie wachsen gut in einer Vielzahl von Bedingungen und versprechen schöne Frühlingsblüten. Und der Unterschied zwischen einer struppigen Azalee und einer gut geformten ist nur eine Frage des Schnittes.

Ich finde, dass eine Wertschätzung der natürlichen Tendenz der Azalee, wild zu sein, am besten mit einer furchtlosen Formgebung gekontert wird.

Immergrüne Sträucher für den Garten - Azalee
Immergrüne Sträucher für den Garten – Azalee

Ich beschneide Azaleen im Frühjahr direkt nach der Blüte, aber ich entferne unangenehme oder formstörende Triebe bis in den September hinein.

Wir haben einen Leitfaden für die Kultivierung von Azaleen, komplett mit empfohlenen Sorten, also schauen Sie dort für weitere Vorschläge nach!

Die Wahl einer immergrünen Sorte ist wichtig für eine ganzjährige Leistung. Die immergrünen Azaleen neigen dazu, dickere, ledrige Blätter zu haben, während die laubabwerfenden Sorten ein weicheres und zarteres Blatt haben.

Eibe

Wenn es um zuverlässige und hübsche immergrüne Sträucher geht, ist dieses Exemplar kaum zu schlagen. Er produziert wenig mehr als ein weiches immergrünes Laub und die gelegentliche rote (und giftige) Beere, aber seine Leistung im Garten ist stellar.

Einige Vögel fressen die Samen der Eibe, aber der Samen passiert harmlos den Verdauungstrakt des Tieres und verursacht keine Probleme.

Eibe
Eibe

Obwohl die Eibe normalerweise nicht wegen ihrer Nützlichkeit für Wildtiere angebaut wird, schadet es nicht, den Vögeln etwas anderes zum Knabbern anzubieten.

In meiner letzten Wohnung lebte eine Familie von Spatzen in einem Eibenbusch und sie nutzten die Zweige als Unterschlupf und knabberten sicherlich an den Beeren, die sie finden konnten.

Eiben reagieren sehr gut auf Beschneiden und Scheren und können in jede gewünschte Form gebracht werden.

Sie neigen auch dazu, ziemlich resistent gegen die meisten Krankheiten zu sein, was sie zu einer ausgezeichneten, sorgenfreien immergrünen Strauchoption für Ihren Garten macht.

Die Taunton-Sprosseneibe (T. x media ‚Tauntoni‘) ist eine gute Wahl für informelle Bereiche. Sie neigt dazu, eine bescheidene Höhe von etwa 4 Fuß zu behalten und ist am glücklichsten, wenn sie ein wenig verwildern darf.

Wenn Sie Ihrer ‚Tauntoni‘ erlauben, frei zu wachsen, werden Sie sehen, wie sich ihre Zweige zu langen „Trieben“ entwickeln, die mich immer an ein Stachelschwein erinnert haben. Ich habe sie in Steingärten und in Bereichen verwendet, in denen zu viel Formalität nicht notwendig ist.

Für eine formalere und solidere Hecke sollten Sie sich die Hicks-Eibe (T. x media ‚Hicksii‘) ansehen. Sie erreicht eine Höhe von fast 12 Fuß und reagiert gut auf starken Rückschnitt, um als formale Sichtschutzhecke zu wachsen.

Die Hicks-Eibe wächst in fast ganz Nordamerika, so dass sie für viele Gärten perfekt geeignet ist, solange sie nicht zu nass sind!

Mahonie

Einer meiner liebsten immergrünen Sträucher, Mahonia, ist eine Pflanze für Leute, die etwas Robustes und Kantiges wollen, das nicht an optischer Attraktivität spart.

Nahaufnahme der grün-goldenen Blätter und blauen Beeren einer Mahonie-Pflanze.
Sie sieht aus wie eine kurze und gedrungene Kreuzung zwischen einer Stechpalme und einem Staghorn-Sumach, nur dass sie einige sehr schöne Farben und Früchte hat, die einen schönen Akzent zu den dunkelgrünen Blättern setzen.

Mahonie
Mahonie

Er ist allerdings nicht für jeden geeignet, denn er ist ein stacheliger Kunde. Die Blätter sind ziemlich scharf und spitz, und neigen dazu, jeden zu verärgern, der sie anfasst. Sie ist auch gleichzeitig ein langsamer Winzer und eine Pflanze, die nur allzu gerne freiwillige Sämlinge produziert.

Wenn Sie also Platz für einen stacheligen, immergrünen Strauch haben, um Eindringlinge abzuwehren, oder wenn Sie einfach nur ein wenig rauen Geschmack in Ihren Garten bringen wollen, sollten Sie der Mahonie eine Chance geben. Sie ist auf ihre eigene Art und Weise schön und wertvoll und könnte der perfekte immergrüne Strauch für Ihr Haus sein!

Für einen weniger stacheligen Kunden sollten Sie die ‚Soft Caress‘ Mahonie (M. eurybracteata ‚Soft Caress‘) in Betracht ziehen. Die Blätter sind weniger kantig oder spitz als bei anderen Mahonia-Sorten, und diese Sorte wächst gerne im Schatten.

Sie hat auch eine kurze Wuchsform und Ausbreitung und erreicht etwa einen Meter Höhe und Breite.

Wenn Sie den echten Deal wollen, versuchen Sie diese Samen für Oregon Grape (M. aquifolium). Die resultierende Pflanze wird fast einen Meter hoch und etwa einen Meter breit und produziert wunderschöne bläulich-violette Samen, die von Wildtieren wie kleinen Vögeln und Insekten bewundert werden.

Pflanzen Sie die Samen im Herbst direkt in Ihren Garten und bedecken Sie sie mit etwa einem halben Zentimeter Erde, dann beobachten Sie, wie die verräterischen stacheligen Blätter erscheinen!

Buchsbaum

Ein immergrüner Strauch könnte nicht vollständig sein ohne den treuen Gartenbegleiter, den Buchsbaum (Buxus).

Nun, ich muss zugeben, dass ich eine gewisse Abneigung gegen Buchsbaum habe, weil ich ihn so oft auf den Grundstücken, auf denen ich gärtnere, sehe, und man kann nur so viele Hunderte von ihnen beschneiden, bevor man selbst eine ähnliche Abneigung entwickelt.

Buchsbaum
Immergrüne Sträucher – Buchsbaum

Aber abgesehen davon sind Buchsbäume ein idealer immergrüner Strauch, weil sie leicht wachsen, eine gleichmäßige Wuchsform beibehalten und eifrig auf Schnittmaßnahmen reagieren.

Sie behalten das ganze Jahr über ihre Farbe und sind in der Regel nicht anfällig für viele Krankheiten, obwohl die Buchsbaumkrankheit für diese Sträucher normalerweise tödlich ist.

Verwenden Sie Buchsbaum als lange Hecke oder um einzelne grüne Kleckse in Ihrer Landschaft zu setzen; ich stelle sie mir gerne als riesige grüne Fleischbällchen vor, die den Garten punktieren. Sie eignen sich für fast jede Aufgabe und es gibt genug Sorten, um genau das zu finden, was Sie brauchen.

Mein persönlicher Lieblingsbuchsbaum ist der Winter Gem (B. microphylla japonica ‚Winter Gem‘) wegen seiner kräftigeren Form und dem ansprechenderen Laub.

Sie eignen sich hervorragend als lange Hecke aus grünen Fleischbällchen und sind ein Kinderspiel beim Beschneiden. Sie sind auch widerstandsfähiger gegen Wind, Schneefall und allgemeinen Missbrauch als andere Buchsbäume, mit denen ich gearbeitet habe.

Für eine mehr kegelförmige Pflanze, versuchen Sie den Green Mountain Buchsbaum (B. x ‚Green Mountain‘). Mit weicherem Laub und einer aufrechteren Wuchsform ist dies eine gute Wahl, wenn Sie ein paar Exemplare in Ihrem Garten als zuverlässige und aufrechte immergrüne Sträucher verteilen wollen, die Ihnen nicht die Show stehlen.

Wacholder

Wacholder (Juniperus) ist ein alter Favorit von mir. Er war einer der ersten Sträucher, mit denen ich in der Baumschule, in der ich einmal gearbeitet habe, ausgiebig gearbeitet habe, und ich lernte schließlich das irritierende Gefühl zu schätzen, das ihre Nadeln auf der nackten Haut verursachen.

Wenn man dann noch seine absolute Pflegeleichtigkeit hinzunimmt, hat man einen lohnenden immergrünen Strauch!

Wacholder
Immergrüne Sträucher – Wacholder

Vielfalt könnte der zweite Vorname des Wacholders sein. Sie können niedrig wachsende und bodenbedeckende Sorten neben anderen finden, die zu 100 Fuß hohen Bäumen heranwachsen, und eine riesige Auswahl an immergrünen Sträuchern in perfekter Größe für Ihren Garten.

Wenn Sie einen trockenen und felsigen Bereich haben, in dem nichts zu wachsen scheint, setzen Sie einen Wacholder ein und beobachten Sie, wie er sich entwickelt. Diese Sträucher sind perfekt für die Bodenbefestigung und als Fundamenthecken geeignet, obwohl die niedrig wachsenden Sorten eine ausgezeichnete immergrüne Bodendecke bieten.

Er ist perfekt, um über eine Mauer oder ein Steinarrangement zu wachsen und dann kaskadenartig herunterzufallen, und seine kurze Höhe von etwa sechs Zoll wird durch seine Ausbreitung von bis zu 8 Fuß ausgeglichen! Sie könnten eine Handvoll blauer Teppich-Wacholder kaufen und sehr schnell einen ganzen Bereich mit einer kühlen blauen Farbe bedecken.

Wenn Sie eine schlichte grüne Farbe bevorzugen, versuchen Sie den ‚Sea Green‘-Wacholder (J. chinensis ‚Sea Green‘). Er wird bis zu zwei Meter hoch und ist sehr pflegeleicht.

Er füllt Flächen schnell aus, also pflanzen Sie geschickt! Sein weiches, strukturiertes Laub lockert Strukturen wie Decks und andere Hintergründe auf und kann auch Ihr Fundament verdecken.

Rosmarin

Unser letzter ist etwas, das die meisten von uns als Kraut anbauen, aber für Gärtner kann Tuscan Blue-Rosmarin (Rosmarinus officinalis ‚Tuscan Blue‘) als ausgezeichneter immergrüner Strauch dienen!

Es ist eine Pflanze, die nicht gut auf nasse Füße oder kalte Bedingungen reagiert und wärmere, trockenere Klimazonen bevorzugt.

Rosmarin
Rosmarin

Er kann eine Höhe von sechs bis zehn Fuß erreichen und produziert schöne und zarte blaue Blüten. Er ist einer der wenigen Sträucher, die etwas Essbares hervorbringen, was ihn zu einer lohnenswerten Ergänzung für einen Küchengarten macht.

Groß, grün und verlässlich: Immergrüne Sträucher sind das Nonplusultra! Oftmals denken wir bei immergrünen Sträuchern an schlichte, langweilige Hintergrundpflanzen im Garten. Und das stimmt auch, bis zu einem gewissen Grad.

Eine solide grüne Hecke oder einige zuverlässige und leicht wachsende Sträucher im Garten helfen, alles zusammenzuhalten. Aber einige von ihnen können auch selbst zum Hingucker werden, und das ist ziemlich toll!

Es ist unmöglich, eine Liste aller immergrünen Sträucher zusammenzustellen, deshalb habe ich mich hier auf die konzentriert, die ich persönlich empfehlen und befürworten kann. Für welche werden Sie sich entscheiden, um Ihren Garten zu bereichern?

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"