Compo Rasenpflege Saat-Vertikutier-Mix Test

Compo Rasenpflege Saat Vertikutier-Mix 2 kg

8.5

GESAMTURTEIL

8.5/10

Vorteile

  • Markenprodukt aus Deutschland
  • für die gelungene Rasen-Reparatur und Regneration nach dem Vertikutieren
  • unterstützt eine gute Be- und Entwässerung der vertikutierten Fläche
  • keimt garantiert schnell und bleibt dauerhauft strapazierfähig

Nachteile

  • keine bekannt

Compo Saat-Vertikutier-Mix Test und Erfahrungen

Verwendung:

Diese Kombination aus Rasensamen, Rasendünger und bodenverbessernden Komponenten ist besonders gut geeignet für die Erneuerung und Auffrischung des Rasen und natürlich auch zur Schließung von bestehenden Lücken.

Der spezielle Rasenmix eignet sich also besonders gut für die Rasenreparatur nach dem Vertikutieren. Bei der Anwendung erfolgt das Säen, Düngen und die Bodenverbesserung in einem Arbeitsschritt. Die spezielle Saatmischung ist schnell keimend. Der Rasen ist nach kurzer Zeit wieder strapazierfähig mit einer hohen Regenerationsfähigkeit.

Der enthaltene Dünger sorgt für eine ausreichende Nährstoffversorgung der Keimpflanzen mit einer Langzeitwirkung bis zu 2 bis 3 Monaten und somit für ein schnelles und dichtes Wachstum des Rasens. Ein Bodenaktivator reguliert die Feuchtigkeit und vitalisiert den Boden.

Compo Rasenpflege Saat-Vertikutier-Mix ist den Abpackungen von 2 kg und 4 kg erhältlich.

4 kg sind ausreichend für ungefähr 133 qm Rasenfläche.

Compo Saat-Vertikutier-Mix Inhaltsstoffe:

Das Gemisch enthält eine Rasensaat RSM 3.2, Dünger und einen Bodenaktivator.

  • NPK Dünger 7+2,5+4 Mischung, chloridarm
  • 7 % N Gesamtstickstoff
  • 4,5 % N Ammoniumstickstoff
  • 2,2 % N Isobutylidendiharnstoff-N
  • 2,5 % P205 Gesamtphosphat
  • 1,2 % wasserlöslicher Phosphat
  • 4 % K20 wasserlösliches Kaliumoxid

Compo Saat-Vertikutier-Mix Anwendung:

Anwendungszeitraum: April bis Oktober, bei einer vorherrschenden Bodentemperatur von 10 °C

Vertikutieren

Zuerst wird der Rasen in der niedrigsten Schnittstellung des Rasenmähers gemäht.

Der nun kurze Rasen wird sehr intensiv mehrmals in Längs- und auch Querrichtung vertikutiert. Diese Arbeit muss sehr gründlich erfolgen, damit dann auch die Saat überall hingelangt und somit auch einen guten Bodenkontakt und so eine schnelle und sichere Keimung erfolgen kann. Ebenfalls ist es wichtig, dass Wasser, Luft und auch Nährstoffe so besser an die Rasenwurzeln gelangen können.

Sollte im Rasen Moos oder Rasenfilz vorhanden sein, ist es ratsam einige Tage vor dem Vertikulieren einen speziellen Moosvernichter auszubringen.

Ausbringung der Saat

Die Rasenfläche muss von Rasenabfällen, Steinen und möglichen Unebenheiten befreit werden. Die Saat wird nun gleichmäßig mit der Hand ausgebracht und anschließend etwas in den Boden eingeharkt und leicht angedrückt.

Die Aufwandmenge an Saat hängt hier von der Intensität des Vertikutierens ab. Man rechnet zwischen 30 bis 40 g / qm. Nun können durch das Vertikulieren auch größere Lücken entstanden sein, hier erhöht sich dann die Aufwandmenge leicht.

Um ein richtiges Gefühl für die Menge zu erhalten, ist es ratsam einmalig 40 g abzuwiegen und diese auf 1 qm zu verteilen.

Eine Ausbringung per Hand ist aufgrund der spezifischen Zusammensetzung der Saat empfehlenswert.

Bewässern

Wichtig ist eine regelmäßige Bewässerung. Die jungen Keimpflanzen müssen in den ersten 3 bis 4 Wochen durchgehend feucht gehalten werden, dann ist eine schnelle und perfekte Reparatur des Rasen gewährleistet.

Erstmals kann der Rasen bei einer Halmlänge von 8 cm gemäht werden, allerdings dann nicht tiefer wie 6 cm.

Compo Saat-Vertikutier-Mix Erfahrungen / Fazit:

Diese Mischung ist recht teuer. Man sollte unbedingt die Gebrauchsanweisung befolgen. Wichtig ist auch eine intensive Bewässerung, dann sind innerhalb einer Woche die ersten Ergebnisse sichtbar.


Rasen vertikutieren

Rasen vertikutieren und belüften leicht erklärt.
Rasen vertikutieren und belüften leicht erklärt.

Vor allem ältere Rasenflächen sind mit der Zeit von Moos und Rasenfilz durchzogen. Dazu kommen noch Mährückstände, denn auch die besten Rasenmäher fangen nicht alles im Fangkorb auf und auch beim sorgfältigsten Zusammenfegen liegengebliebener Mährückstände bleiben immer noch Reste auf dem Rasen liegen.

Das alles wirkt sich letztendlich ungünstig auf das Wachstum und das Gedeihen des Rasens aus. Regelmäßiges Vertikutieren sorgt dafür, dass der Rasen wieder ordentlich wachsen kann und die Rasenfläche auf Dauer gepflegt wirkt.

-> Ratgeber Rasen vertikutieren


Rasen sähen – Anleitung für Zuhause

Rasen sähen - so geht es richtig.
Rasen sähen – so geht es richtig.

Für die meisten Hobbygärtner gehört ein gepflegter Rasen genauso in den heimischen Garten, wie hübsch angelegte Blumenbeete. Ob es sich hier um einen Zierrasen oder doch besser um einen robusten Spielrasen handeln soll, entscheidet da ein jeder Grundstückbesitzer für sich selbst.

Wobei der Hobbygärtner hier zudem die Wahl hat zwischen einem Rollrasen oder der klassischen Methode, dem Rasen sähen. Letzteres ist da für viele immer noch die gängigste Vorgehensweise, um in den Genuss eines satten, grünen Teppichs zu kommen, denn häufig ist auch das Rasen anlegen eine Frage des Preises. Wobei es auch beim Rasen sähen einige wichtige Punkte zu beachten gilt.

-> Ratgeber Rasen sähen

Ähnliche Suchanfragen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close