Startseite / Mein Rasen / Rasensaat / Rasenpflaster verlegen bei gestressten Rasenflächen

Rasenpflaster verlegen bei gestressten Rasenflächen

Rasenpflaster verlegen und unschöne Stellen im Rasen lückenlos ausbessern.

Was ist ein Rasenpflaster?

Auch der gepflegteste Rasen zeigt irgendwann einmal die ein oder andere kahle Stelle unterschiedlichster Größe. Für so manchen Hobbygärtner ein Ärgernis, denn das Gesamtbild ist jetzt natürlich nicht mehr ganz so ansehnlich. Gründe, warum der grüne Teppich plötzlich solche unschönen Kahlschläge aufweist, gibt es viele. So kann unter anderem ein Maulwurf für diese verantwortlich sein, aber ebenso Katzen-, wie Hundeurin, Wühlmäuse, Unkrautvernichtungsmittel und Co.

Solche kahlen Stellen, auch gerne als Rasenflecken bezeichnet, gilt es dann schnell zu beseitigen, denn ansonsten wird dieser Platz allzu zügig von Löwenzahn und Klee in Besitz genommen. Mit einem sogenannten Rasenpflaster lassen sich diese kahlen Stellen im schönen Zierrasen aber einfach beseitigen, denn bei diesem Mittel handelt es sich um ein Granulat-Gemisch aus Saatgut, Keimsubstrat, sowie Stickstoffdünger.

Kommt diese Mischung mit Wasser in Berührung entfaltet dieses eine enorme Wirkungskraft und kann auf nahezu allen Rasenflächen für einen nahtlos grünen Teppich sorgen. Ein Rasenpflaster macht Schluss mit unschönen, kahlen Flächen und kann ebenso nach einer Entfernung von Rasenunkräutern eingesetzt werden, wenn hier nach der Behandlung viele, kleine kahle Stellen entstanden sind.

So muss der Gartenbesitzer nicht gleich die ganze Fläche neu umgraben und anschließend diesen mit neuem Saatgut versehen. Schneller und einfacher geht es hier mit einem Rasenpflaster.

Bestseller zum Thema Rasen Pflaster kaufen bei Amazon:

[amazon bestseller=“Rasenpflaster“ max=“3″]

Rasenreparatur Anleitung für Rasen Pflaster verlegen bzw. anwenden als Youtube Video

Wie Rasenpflaster verlegen?

Auch das Rasenpflaster verlegen, stellt einen jeden Gartenbesitzer kaum vor eine unlösbare Herausforderung, denn eigentlich ist die Anwendung recht simpel. So kann ein Rasenpflaster ohne weiteres von März bis Oktober zum Einsatz kommen. Wird die behandelnde Fläche dann auch noch ausreichend bewässert, lässt das Ergebnis nicht allzu lange auf sich warten. Bereits nach fünf Tagen verschwinden die kahlen Stellen im Rasen allmählich.

So gilt es vor der Anwendung erst einmal, dass abgestorbene Gras an den gelichteten Stellen gänzlich zu entfernen. Sind diese durch Katzen-oder Hundeurin entstanden, empfiehlt es sich außerdem auch einen Teil der Erde zu entfernen und diese mit frischem Boden wieder aufzufüllen. Ist dieser Arbeitsgang erledigt, gilt es die Erde ein wenig aufzulockern und anschließend das Rasenpflaster auf die zuvor bearbeiteten Stellen aufzubringen.

Zuvor sollten Sie natürlich die Anleitung des gewählten Produkts genau studieren und die Granulat-Mischung nach Anweisung auf die zu behandelnden Stellen geben. Anschließend gilt es diese großzügig zu bewässern, bis sich das Granulat dunkel verfärbt. Sobald diese dann wieder aufhellt, gilt es erneut zum Wasser zu greifen und eine erneute Bewässerung zu starten.

Da in dem Rasenpflaster ausreichend Düngemittel vorhanden ist, muss hier kein zusätzliches Produkt dieser Art verwendet werden. Der Düngeeffekt dieser Mischung hält in der Regel bis zu sechs Wochen an.

Rasenpflaster Compo

Auch vom bekannten Hersteller Compo gibt es natürlich ein solches Rasenpflaster. In diesem Fall nennt sich das Produkt Rasen Pad und dient zur Rasenausbesserung. Erdsubstrat, Dünger und Saat sind hier in einem Pad vereint, so dass hier kein Gartenbesitzer vorab ein eigenständiges Mischen der einzelnen Komponente vornehmen muss.

Schnell, praktisch und sicher kann eine jede kahle Stelle im Rasen mittels dieses Rasenpflasters geschlossen werden. Wobei ein Pad 20 x 20cm groß ist. Dieses wird dann einfach auf die gelichtete Stelle ausgelegt und anschließend ausreichend bewässert. Durch das Wasser quillt das Pad dann auf und kann so bestmöglich der Form der kahlen Stelle angepasst werden.

Durchaus speichert auch dieses Rasenpflaster Feuchtigkeit, allerdings muss es dennoch regemäßig bewässert werden, um die Saat zum Wachsen zu bringen. So besteht die Grundbasis hier aus einem wasserspeichernden Keimsubstrat. In diesem finden sich außerdem Rasendünger, wie Rasensaat. Durch eine regelmäßige Bewässerung werden hier mittels der Rasen Pads unschöne Kahlschläge im grünen Teppich zum Verschwinden gebracht.

Substral Magisches Rasenpflaster

Das Substral Magisches Rasen Pflaster besteht ebenfalls aus drei Komponenten und kann auch auf schwierigen Flächen problemlos eingesetzt werden und so innerhalb kurzer Zeit für einen dichten, grünen Teppich sorgen. Die anwendungsfertige Mischung besteht in diesem Fall aus Premium Keimsubstrat, Rasensaat, sowie aus Substral Dünger. Wobei das Ausgangsmaterial aus einem speziellen Granulat besteht, welches aus Kokosnussschalen hergestellt wird.

Dieses besondere Granulat speichert Wasser ähnlich wie ein Schwamm. Es hält die empfindlichen Grassamen stetig feucht und ummantelt sie zudem mit einer Schutzschicht. Mit Hilfe des Düngers wird ein jeder Grassamen hier bestmöglich mit Nährstoffen, wie mit Wasser versorgt, so dass das Keimen und Wachsen zügig von statten geht.

Einfacher kann das Ausbringen eines Rasenpflasters kaum sein. Zumal dieses Produkt der Marke Substral sogar einfach erkennen lässt, wann die behandelnden Stellen im Rasen eine erneute Bewässerung benötigen. Färbt sich das Keimsubstrat in einem hellbraunen Farbton, heißt es wieder zur Gießkanne zu greifen, bis dieses sich wieder dunkelbraun verfärbt. Innerhalb wieder Tage sind die kahlen Stellen auf der Wiese verschwunden. Zumal dieses magische Rasenpflaster auf einem jeden Boden seine Wirkungskraft zeigt.

Keine Frage, dieses Pflaster für den Rasen ist wirklich magisch und beschert auf lichten Rasenstellen schnell, wie einfach wieder satte Rasenpflanzen, ohne dass der Gärtner hier viel Zeit investieren muss.

Aldi Rasenpflaster

Auch Discounter, wie Aldi führen inzwischen Rasenpflaster und durchaus ist auch hier alles drin, was benötigt wird, um lichte Stellen auf dem grünen Teppich zu verbannen. Hier nennt sich das Produkt, Park Rasen-Reparatur Mischung und beinhaltet ebenfalls verschiedene Komponente. So besteht das Aldi Rasenpflaster aus einer Rasengräser Mischung, sowie aus Rasen Starterdünger.

Ohne vorrangegangenes Umgraben soll auch dieses Produkt lichte Stellen aus dem Rasen verbannen und diesen innerhalb kurzer Zeit in einen ebenmäßig grünen Teppich verwandeln. Die Vorgehensweise gleicht sich auch hier mit anderen Rasenpflastern, so dass es auch wichtig ist, dass es zu einer regelmäßigen Bewässerung kommt.

Wie bei vielen Produkten aus dem Discounter, ist auch hier der Preis fast schon unschlagbar und kann einem jeden Grundstückbesitzer schnell und einfach zu einer satten, wie grünen Wiese verhelfen, ohne dass lichte Stellen das Gesamtbild verunzieren. Wobei, nach der Ausbringung aber auch hier niemals das Wasser fehlen darf, denn nur wenn die Mischung beständig feucht gehalten wird, kann auch das Aldi Rasenpflaster lichte Stellen verbannen.

Rasenpflaster verlegen bei gestressten Rasenflächen
Bitte jetzt bewerten

Lesen Sie auch:

Substral der Robuste - Test der Rasensaat

Substral der Robuste – Test der Rasensaat

Rasenflächen sehen häufig robuster aus, als sie es wirklich sind. Viele Grassorten sind einer intensiven Belastung nicht gewachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.