Azaleen-Pflege: Richtig düngen, schneiden und vermehren

Azaleen, bemerkenswerte Sträucher für jeden Garten

Nichts ist schöner als ein Azaleenstrauch in der Frühjahrsblüte. Diese pflegeleichten Sträucher gibt es in so vielen Farben, dass es schwer ist, einen zu finden, der nicht Ihren Bedürfnissen entspricht. Azaleen können in fast jedem Garten gezüchtet werden und bringen sofort Interesse und Farbe in eintönige Bereiche.

Wie man Azaleen züchtet und pflegt

Der Anbau und die Pflege dieser Sträucher ist einfach. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man sie in die Landschaft einbaut.

So funktioniert richtige Azaleenpflege

Um Azaleen gesund zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie einen geeigneten Pflanzenstandort wählen und die Azaleen richtig pflegen. Eigentlich sehen Azaleen am attraktivsten aus, wenn sie allein gepflanzt werden; Massenpflanzungen funktionieren jedoch auch auf größeren Flächen, z.B. in Waldgebieten, gut.

Da die Blütendecke bei Azaleen den gesamten Strauch umfasst, hilft es, sie in einen Hintergrund aus Koniferen, wie z.B. Kiefern, oder anderen säureliebenden Pflanzen zu stellen, um ihre Farben hervorzuheben und gleichzeitig ihre starke Wirkung zu minimieren. Diese Sträucher sollten im Frühjahr gepflanzt werden, vorzugsweise an kühlen, leicht schattigen Standorten.

Volle Sonne, besonders in den südlichsten Klimazonen, kann die Blätter tatsächlich verbrennen, während starker Schatten ihnen den notwendigen Sauerstoff entziehen kann, was zu schlechter Blüte und schwächerem Wachstum führt.

Bester Boden für Azaleenpflanzen

Azaleen haben flache Wurzeln und benötigen einen gut dränierten, sauren Boden. In schlecht dränierten Gebieten sollten Azaleen in Hochbeete gesetzt werden.

Azaleen können auch außergewöhnliche Kandidaten für Container sein. Sie hilft auch, den Boden vorher mit Kompost zu ergänzen. Um Wasser zu sparen, die Bodentemperatur zu halten und Unkraut zu verhindern, sollten diese Sträucher mit Kiefernstroh oder kompostierten Kiefernrinden gemulcht und jährlich aufgefüllt werden. Organisches Material, das dem Boden hinzugefügt wird, und eine angemessene Mulchschicht versorgen die Azaleen im Allgemeinen mit ausreichend Nährstoffen; daher ist eine häufige Düngung oft nicht erforderlich.

Wenn jedoch nur geringe Mengen an Stickstoff im Boden vorhanden sind, kann eine Düngung erforderlich sein, um einen Nährstoffmangel zu verhindern. Zu den Mangelsymptomen bei Azaleen gehören ein verkümmertes Wachstum, kleinere grünlich-gelbe Blätter oder ein früher Blattabfall. Die Düngung dieser Sträucher sollte im späten Frühjahr bis zum frühen Herbst erfolgen.

Häufige Azaleen-Krankheiten und -Schädlinge

Obwohl Azaleen bei sachgemäßer Pflege im Allgemeinen frei von Schädlingen und Krankheiten sind, gibt es doch häufige Azaleenkrankheiten und -probleme. Zu den Insekten, die Azaleen befallen können, gehören Spitzenwanzen und Spinnmilben. Spitzenwanzen richten sich eher gegen Sträucher, die in Gebieten mit voller Sonne angebaut werden. Blütenstaubfäule, Blattflecken und Wurzelfäule sind häufige Krankheiten, die mit diesen Laubgehölzen in Verbindung gebracht werden.

Die Platzierung von Azaleen in Gebieten mit guter Drainage und die Einsparung von Wasser durch Mulch trägt in der Regel dazu bei, die Wahrscheinlichkeit von Pflanzenschäden aufgrund dieser Probleme zu verringern. Wie man Azaleen trimmt Um ein kompakteres Erscheinungsbild zu erhalten oder einfach ein buschigeres Wachstum zu fördern, trimmen Sie Azaleen nach Ablauf der Blütezeit.

Wenn man sich die Zeit nimmt, Azaleen zu trimmen, indem man die Zweige dieser Sträucher zurückschneidet, hilft man auch, überwachsene Pflanzen zu erneuern. Wenn Sie Ihre Azaleen während der gesamten Vegetationsperiode mit guter Azaleenpflege gesund halten, sorgen Sie für eine Fülle schöner Blüten für viele kommende Frühlinge.

Schritte zum Beschneiden eines Azaleenstrauchs: Wie beschneidet man eine Azalee?

Video: Azaleen schneiden und pflegen

Azaleen sind ein beliebter Gartenstrauch aufgrund ihrer Fähigkeit, unter den verschiedensten Bedingungen zu blühen, und wegen ihrer lebhaften Farben. Aber viele Hausbesitzer fragen sich, wie man eine Azalee beschneidet, damit sie eine überschaubare Größe und Form behält. Das Beschneiden von Azaleen ist einfach und kann mit ein paar einfachen Regeln durchgeführt werden.

Schauen wir uns an, wie man Azaleenbüsche beschneidet. Der beste Zeitpunkt für den Azaleenschnitt ist nach dem Verblassen der Blüten, aber vor dem Beginn der neuen Blütenknospen. Die Blüten des nächsten Jahres beginnen in der Regel Anfang Juli zu blühen, deshalb müssen Sie einen Azaleenstrauch vorher beschneiden. Wenn Sie die Azaleen nach Anfang Juli beschneiden, kann es sein, dass Sie im nächsten Jahr keine Blüten mehr auf dem Strauch bekommen.

Tipps für den Azaleenrückschnitt

Zunächst sollten Azaleen auf natürliche Weise beschnitten werden, da sie sich nicht gut für formelle Schnittarten eignen. Der Versuch, einen Azaleenstrauch so zu beschneiden, dass er gerade Kanten hat und kastenförmig ist (wie man es beim Schneiden mit einer Heckenschere sehen würde), führt zu fleckiger Blüte und fleckigem Wachstum der Zweige.

Verwenden Sie stattdessen beim Beschneiden von Azaleen eine Baumschere, um einzelne Zweige an der richtigen Stelle abzuschneiden. Überlegen Sie als nächstes, warum Sie Ihre Azaleen schneiden. Ist es, um eine Pflanze mit besserer Form zu schaffen oder um die Größe zu erhalten oder um die Azaleenpflanze zu verjüngen? Wenn Sie Ihre Azalee formen oder ihre Größe beibehalten, dann stellen Sie sich mental vor, wie der Azaleenstrauch aussehen soll.

Denken Sie daran, dass ein natürliches und nicht formelles Aussehen am besten ist. Suchen Sie die Zweige an der Pflanze aus, die außerhalb Ihrer mentalen Form für die Pflanze sind, und schneiden Sie jeden einzelnen davon zurück. Versuchen Sie, keinen einzigen Ast um mehr als ein Drittel zurückzuschneiden.

Beim Beschneiden von Azaleen brauchen Sie sich keine Gedanken über das Zurückschneiden bis zu einem Verbindungszweig zu machen. Azaleen wachsen neue Zweige von rechts unten, wo immer Sie schneiden. Wenn Sie eine Azalee beschneiden, um die Pflanze zu verjüngen, weil sie spärlich oder spärlich ist, lokalisieren Sie drei bis fünf der größten Äste auf dem Azaleenstrauch.

Schneiden Sie diese Zweige um ein Drittel bis zur Hälfte zurück. Schneiden Sie alle anderen Zweige der Pflanze, als ob Sie die Pflanze formen würden. Jetzt, da Sie wissen, wann Sie Azaleen schneiden müssen und wie man Azaleenbüsche beschneidet, können Sie Ihre Azaleenbüsche gesund und fabelhaft aussehen lassen. Das Beschneiden von Azaleen ist eine gute Möglichkeit, die Schönheit dieser wunderbaren Pflanzen zu erhalten.

Azaleen-Düngemittel-Tipps – Was ist der beste Dünger für Azaleen?

Wann düngt man Azaleensträucher?

Wenn Sie vor dem Pflanzen Ihrer Azaleensträucher organischen Kompost oder getrocknete, gehackte Blätter in gut entwässernde Gartenerde verarbeiten, kann dies der gesamte erforderliche Dünger für Azaleen sein.

Nur wenn die Pflanzen Anzeichen von Nährstoffmangel zeigen oder zu langsam wachsen, müssen Sie möglicherweise einen Düngungsplan für Azaleen aufstellen. Eine Azalee mit einem Nährstoffmangel zeigt Anzeichen dafür, dass sie ein Problem hat. Sie kann Blätter produzieren, die kleiner als normal sind oder die sich gelb verfärben und früh abfallen.

Ein Strauch mit Nährstoffmangel kann auch ein verkümmertes Wachstum aufweisen. Wenn die Zweigspitzen abgestorben sind und die Blätter dunkler als normal sind, kann dies auf einen Phosphormangel hinweisen. Da diese Symptome auch durch andere Anbaupraktiken oder sogar Wachstumsbedingungen wie verdichtete Erde verursacht werden können, sollten Sie Ihren Boden auf Nährstoffmangel untersuchen lassen. Wenn die Symptome durch Nährstoffmangel im Boden verursacht werden, hilft Dünger, aber andere Kulturprobleme werden dadurch natürlich nicht gelöst.

Warten Sie, bis Ihre Bodenuntersuchungsergebnisse vorliegen, um über die Behandlung zu entscheiden. Verbringen Sie nicht viel Zeit damit, zu lernen, wie man Azaleen düngt, bis Sie sicher sind, dass die Pflanzen gedüngt werden müssen.

Wie man Azaleen düngt

Die Art des Düngers, die Ihr Strauch benötigt, kann anhand eines Bodentests bestimmt werden.

Wenn Sie den Boden nicht testen, wählen Sie einen allgemeinen, ausgewogenen Dünger wie z.B. 15-15-15. Die Zahlen beziehen sich auf die anteiligen Mengen an Stickstoff, Phosphor und Kalium im Produkt. Der Nährstoff, den Ihre Azalee am ehesten benötigt, ist Stickstoff. Dies fördert auch das schnellere Wachstum des Strauches. Die meisten Empfehlungen für die Düngung von Azaleen basieren auf Stickstoff. Bevor Sie mit der Düngung beginnen, sollten Sie genau lernen, wie Sie die Azaleen füttern.

Da der Dünger von den Pflanzenwurzeln aufgenommen werden soll, sollten Sie ihn über den gesamten Wurzelbereich ausbringen, der normalerweise weit über das Kronendach des Strauchs hinausgeht. Tatsächlich können die Azaleenwurzeln dreimal so weit wie die Entfernung vom Stamm bis zu den Zweigspitzen reichen. Wenn dieser Abstand drei Fuß beträgt, müssen Sie den Boden 9 Fuß vom Stamm entfernt düngen.

Skizzieren Sie auf dem Boden einen Kreis mit dem Stamm als Mittelpunkt und 9 Fuß als Radius. Streuen Sie die Düngemittelkörner in diesem gesamten Bereich, und gießen Sie sie dann gut ein. Achten Sie darauf, dass die Düngerkörner für Azaleenpflanzen, die auf das Laub fallen, abgewaschen werden.

Tipps zur Azaleen-Düngung

Sie brauchen keinen Düngungsplan für Azaleen aufzustellen, da Sie diese Sträucher nicht während der gesamten Wachstumssaison düngen müssen.

Düngen Sie nur, wenn die Pflanzen Anzeichen zeigen, dass sie Dünger für Azaleen benötigen. Düngen Sie niemals während einer Dürre, wenn die Pflanze nicht genügend Wasser zur Verfügung hat. Wenn Sie frisches Sägemehl oder Holzspäne als Mulch für Ihre Azaleen verwenden, müssen Sie die Pflanzen wahrscheinlich düngen. Wenn sich diese Produkte zersetzen, verbrauchen sie den Stickstoff im Boden.

Vermehrung von Azaleen-Stecklingen

Sie können Azaleen aus Samen züchten, aber das ist nicht Ihre beste Wahl, wenn Sie wollen, dass Ihre neuen Pflanzen den Eltern ähneln. Der einzige Weg, um sicher zu sein, dass Sie Klone einer Lieblingsazalee erhalten, ist die vegetative Vermehrung aus Azaleenstielstecklingen.

Lesen Sie weiter, um Informationen über die Vermehrung von Azaleenpflanzen zu erhalten, einschließlich der Frage, wie man Azaleen-Stecklinge bewurzelt. Vermehrung von Azaleen-Stecklingen Das Bewurzeln von Azaleen-Stecklingen und das Pflanzen von Azaleen-Samen sind die beiden wichtigsten Methoden der Azaleen-Pflanzenvermehrung.

Beide bringen neue Azaleenpflanzen hervor, aber sie sehen möglicherweise nicht gleich aus. Ein Sämling ist in der Regel eine Kreuzung zwischen zwei verschiedenen Azaleenpflanzen und kann wie ein Elternteil oder eine Mischung aus beiden aussehen. Wenn Sie möchten, dass Ihre neuen Pflanzen dem Elternteil ähnlich sehen, züchten Sie Azaleenpflanzen aus Stecklingen. Die Verwurzelung von immergrünen Azaleenstamm-Stecklingen ist nicht schwierig, wenn Sie halbgehärtete Stecklinge verwenden. Das bedeutet, dass das Holz, das Sie nehmen, irgendwo zwischen weich und spröde sein sollte.

Es sollte sich biegen, aber nicht zu leicht. Dies geschieht nach dem Frühjahrswachstum, wenn die Blätter reif sind. Wenn Sie planen, Azaleenpflanzen aus Stecklingen zu züchten, wählen Sie Elternpflanzen aus, die gesund und kräftig sind. Bewässern Sie die ausgewählten Elternpflanzen einige Tage vor der Entnahme der Stecklinge, um sicherzustellen, dass sie nicht unter Wasserstress stehen.

Gehen Sie am frühen Morgen mit sauberen, sterilisierten Scheren zur Azaleen-Elternpflanze, um Ihre Azaleen-Stielstecklinge zu holen. Schneiden Sie die Spitzen der Zweige ab, wobei jeder Schnitt etwa 5 cm lang sein muss. Wie man Azaleen-Stecklinge bewurzelt Sie benötigen Behälter mit großzügigen Abflusslöchern.

Weichen Sie die Behälter in einer 1:10-Lösung aus Bleichmittel und Wasser ein, um sie zu sterilisieren. Verwenden Sie ein beliebiges gut entwässerndes Bewurzelungsmedium, um mit der Vermehrung von Azaleen-Stecklingen zu beginnen. Eine gute Alternative ist eine gleichmäßige Mischung aus Torf und Perlit. Befeuchten Sie die Mischung und füllen Sie dann die Behälter. Schneiden Sie die Schnittkanten der Azaleenstiel-Stecklinge knapp unterhalb eines Blatthaltepunktes ab. Entfernen Sie alle Blätter aus dem unteren Drittel des Schnittes und entfernen Sie alle Blütenknospen.

Tauchen Sie das Stielende jedes Schnittes in ein Wurzelhormon ein. Führen Sie das untere Drittel jedes Schnittes in das Medium ein. Die Stecklinge vorsichtig wässern. Schneiden Sie den oberen Teil einer durchsichtigen Plastik-Trinkflasche ab und legen Sie sie über jeden einzelnen Steckling, um ihn in der Feuchtigkeit zu halten. In diesem Stadium haben Sie mit der Vermehrung von Azaleen-Stecklingen begonnen.

Stellen Sie alle Behälter auf ein Tablett und setzen Sie das Tablett in helles, indirektes Licht. Kontrollieren Sie das Medium häufig und fügen Sie, wenn es trocken ist, Wasser hinzu. Innerhalb von zwei Monaten bilden die Azaleen-Stecklinge Wurzeln. Nach acht Wochen zupfen Sie vorsichtig an jedem Steckling, um den Widerstand zu spüren.

Sobald die Bewurzelung begonnen hat, entfernen Sie die Plastikflaschenverschlüsse. Wenn Sie eine Resistenz spüren, entwickeln sich die Wurzeln und Sie können damit beginnen, die Stecklinge ein paar Stunden der Morgensonne auszusetzen. Im Spätsommer trennen Sie die Pflanzen und setzen Sie jede in einen eigenen Topf. Bewahren Sie sie bis zum nächsten Frühjahr an einem geschützten Ort auf, damit sie im Freien gepflanzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"