Welche Schädlinge vertreibt die Minze Pflanze

Wie man sie als Abwehrmittel für Gartenschädlinge verwendet

Welche Schädlinge vertreibt die Minze Pflanze
Welche Schädlinge vertreibt die Minze Pflanze
Minze ist eine weithin bekannte Pflanze. Sie ist eine gängige Zutat für kalte und heiße Getränke. Manche verwenden sie auch in Salaten und verschiedenen Gerichten. Der ausgezeichnete Geschmack und das Aroma machen sie zu einer beliebten Wahl für die Herstellung von Lufterfrischern und Mundspülungen.

Allerdings sind einige Schädlinge und Insekten kein Fan und verabscheuen den von der Pflanze abgegebenen Duft. Diese Eigenschaft macht es zu einer ausgezeichneten Wahl, um Insekten und Schädlinge abzuwehren und zu kontrollieren.

Arten von Minze und welche Schädlinge/Insekten sie abwehren kann

Die ätherischen Öle der Minze sind großartig, um Ungeziefer von Ihrem Haus und Ihrem Garten fernzuhalten. Sie können Spinnen, Mücken und verschiedene Arten von Insekten und Gartenschädlingen, wie Ameisen, Fliegen, Flöhe und Motten, abwehren.

Es gibt verschiedene Arten von Minzen. Einige sind dafür bekannt, hervorragende insektenabweisende Eigenschaften zu haben. Hier sind einige Beispiele für Minzarten und die Schädlinge, die sie abwehren können:

1. Krauseminze (Mentha spicata) & Pfefferminze (Mentha piperita)

Diese Pflanzen sind ideal für den Hinterhofgarten, weil sie dafür bekannt sind, gut gegen Mücken, Spinnen und Fliegen zu wirken. Diese Arten von Minzen stoßen Schädlinge ab, aber sie töten sie nicht. Ihre Menthol-Eigenschaft ist wirksam gegen Mückenlarven, Milben, Mäuse und andere Schädlinge.

2. Pennyroyal-Minze (Mentha pulegium)

Sie ist dafür bekannt, dass sie Zecken und Flöhe abwehren kann. Sie können sie auf die Haut/das Fell Ihres Haustieres reiben. Dies wird helfen, ihr ständiges Kratzen wegen der tierischen Schädlinge zu stoppen und zu verhindern, dass sie ihre Haut/ihr Fell beschädigen.

Einige Gärtner glauben, dass Minzpflanzen auch Katzen und Maulwürfe von Ihrem Garten fernhalten können. Ein eindeutiger Beweis für diese Behauptung steht noch aus.

Viele handelsübliche Insekten- oder Schädlingsabwehrmittel enthalten Chemikalien, die Ihnen, Ihrer Familie, Ihren Haustieren und Ihren Pflanzen schaden könnten. Deshalb beginnen viele Firmen, mehr Produkte herzustellen, die natürlich sind.

Es gibt im Handel erhältliche Minzabwehrmittel, die Sie kaufen können. Aber Sie müssen diese Dinge nicht kaufen, wenn Sie sie selbst herstellen können.

(Tipp: Wenn Sie planen, eine eigene Minzpflanze anzubauen, ist es am besten, wenn Sie sie in Töpfen oder separaten Bereichen abseits Ihrer anderen Pflanzen anbauen. Minze ist eine invasive Pflanze, die sich schnell ausbreitet. Es kann ein Problem sein, sie zu entfernen, wenn sie sich angesiedelt hat)

Verschiedene Möglichkeiten zur Verwendung von Minze als Abwehrmittel

1. Stellen Sie Ihr eigenes Minz-Insektenabwehrspray her

Sie können das Verhältnis von fünf Teilen Franzbranntwein zu einem Teil Minzöl verwenden.
(5 Alkohol: 1 Minzöl)

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Bei Verwendung von getrockneten Minzblättern

  • Schritt 1: Kochen Sie einen Löffel getrocknete Minzblätter in einer halben Tasse Wasser
  • Schritt 2: Sie können andere Kräuter wie Hamamelis und Lavendel hinzufügen, um die abweisende Wirkung zu erhöhen.
  • Schritt 3: Lassen Sie es abkühlen und seihen Sie die Minzblätter ab.
  • Schritt 4: Füllen Sie die Minzflüssigkeit in eine Sprühflasche.
  • Schritt 5: Fügen Sie etwa eine halbe Tasse Alkohol hinzu.
  • Schritt 6: Gut schütteln, und schon ist sie einsatzbereit.

Bei Verwendung von frischen Minzblättern

  • Schritt 1: Kochen Sie Pfefferminzblätter und Zitrusschalen in einem Topf.
  • Schritt 2: Lassen Sie die Mischung über Nacht stehen.
  • Schritt 3: Gießen Sie sie am nächsten Tag ab und seihen Sie sie ab.
  • Schritt 4: Füllen Sie sie in eine Sprühflasche um.
  • Schritt 5: Geben Sie gleiche Teile Franzbranntwein dazu.
  • Schritt 6: Gut schütteln, und schon ist sie einsatzbereit.

Sie können jede dieser Mischungen sprühen, bevor Sie nach draußen gehen.

2. Wachsen lassen von Minze in Töpfen

Töpfe mit frischen Minze-Pflanzen können helfen, viele Schädlinge von Ihrem Haus und Ihrem Garten abzuwehren. Sie können sie in den Öffnungen Ihrer Häuser wie den Türen und Fenstern platzieren. Diese könnten auch helfen, Ratten vom Eindringen in Ihr Haus abzuhalten.

Sie können auch einige Töpfe mit Minze in Ihrem Garten aufstellen. Diese werden Schädlinge von Ihren Pflanzen und Ihrem Garten fernhalten. Seien Sie vorsichtig, wo Sie Ihre Minztöpfe in Ihrem Garten platzieren. Denken Sie daran, dass sie schnell keimen und in Ihren Garten eindringen könnten.

(Zur Erinnerung: Minzpflanzen können nur funktionieren, wenn Sie gewöhnliche oder einfache Schädlingsprobleme haben. Suchen Sie professionelle Hilfe, wenn Sie eine extreme Schädlingssituation haben.)

3. Minzsäckchen herstellen

Sie können getrocknete Minzblätter in einen leeren Beutel geben. (Verwenden Sie Beutel, die das Minzaroma auch in geschlossenem Zustand noch durchlassen, z. B. Stoffbeutel). Sie können die Beutel dann an schwer zugänglichen Stellen oder in der Nähe kleiner Ecken aufhängen, um das Einfliegen von Insekten zu verhindern.

Sie können diese Beutel/Stoffbeutel auch im Garten platzieren, um Insekten und Ungeziefer abzuwehren.

4. Minzblätter zerkleinern

Sie können zerkleinerte Minzblätter direkt auf Kleidung oder Tierfell auftragen. Diese können helfen, Mückenstiche bei Ihnen und Ihren Haustieren zu verhindern. Sie können auch zerkleinerte Minzblätter in Bereichen auslegen, die Ameisenprobleme haben.

5. Getrocknete Minzblätter in den Getreidespeicher legen

Getreide ist anfällig für Insektenbefall, was mit der Zeit dazu führt, dass die Körner schlecht werden. Wenn Sie getrocknete Minze in Ihr Getreidelager legen, können Sie diesen Insektenbefall verhindern.

6. Kauen Sie Minzblätter

Wenn Ihr Körper die Minze verstoffwechselt, wird der Geruch in Ihrer Haut freigesetzt und verhindert, dass Moskitos und Ameisen in Ihre Nähe kommen. (Dies ist ideal, wenn Sie vorhaben, draußen zu schlafen)

7. Machen Sie ein Spray für Ihren Garten

Spray für Ihren Garten

Schritt 1: Geben Sie eine mittelgroße Zwiebel, vier Knoblauchzehen, zwei Tassen Minzblätter und zwei Esslöffel Cayennepfeffer in einen Mixer und pürieren Sie sie zu feinen Partikeln.
Schritt 2: Seihen Sie die Mischung ab und geben Sie sie in einen Behälter.
Schritt 3: Fügen Sie etwa zwei Esslöffel flüssige castile Seife hinzu.
Schritt 4: Fügen Sie genug Wasser hinzu, um eine Gallone zu erhalten.
Schritt 5: Füllen Sie sie in Sprühflaschen um und sprühen Sie sie auf die betroffene(n) Pflanze(n).

8. Kaufen Sie fertige Sprays online

Da es sich um ein natürliches Insektenschutzmittel handelt, schadet es Ihrem Garten nicht. Ihre Blumen, Gemüse und Pflanzen sind sicher vor den Giftstoffen in den meisten Insektenschutzmitteln auf chemischer Basis. Diese sind auch sicherer für Sie, Ihre Familie und Ihre Haustiere

Außerdem sind nicht alle Insekten in Ihrem Garten unerwünscht. Es gibt nützliche Insekten wie Marienkäfer und Wespen, die sich von einer Vielzahl anderer Insekten ernähren. Pestizide auf chemischer Basis könnten auch sie töten.

Minze gegen Schädlinge Fazit

Minzpflanzen sorgen nicht nur für einen Duft für Ihr Haus und einen neuen Geschmack für Ihr Essen, sondern sie helfen auch bei der Schädlingsbekämpfung. Sie ist ungiftig und dennoch effektiv.

Wie oben erwähnt, können Sie ein Minzabwehrmittel kaufen, oder Sie können versuchen, es selbst herzustellen. Die Herstellung eines Minzabwehrmittels ist kostengünstig und Sie können die meisten Zutaten in Ihrem Haus finden. Sie können entscheiden, was Sie tun möchten. Es ist ganz Ihnen überlassen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"