Engerlinge im Rasen bekämpfen – 3 wirksame Methoden

Engerlinge im Rasen bekämpfen – 3 wirksame Methoden
Engerlinge im Rasen bekämpfen – 3 wirksame Methoden
Die Maden machen Sie fertig? Ich fühle mit Ihnen! Wir kämpften jahrelang mit lästigen weißen Engerlingen in unserem Boden. Das heißt, bis wir einen einfachen und organischen Weg gefunden haben, um Engerlinge im Rasen bekämpfen zu können. Einer von 3 Tipps den ich heute mit Ihnen teilen möchte. Vor etwa sechs Monaten behandelten wir unseren Hochbeet-Gartenboden mit nützlichen Nematoden in der Hoffnung, die Engerlinge loszuwerden. Ich bin froh, berichten zu können, dass sie vollständig verschwunden zu sein scheinen!

Anscheinend sind nützliche Nematoden so effektiv bei der Abtötung von Engerlingen im Boden, dass ich unser Grundstück über 30 Minuten lang durchsuchen musste, um die sieben mickrigen Engerlinge zu finden, die ich für das Fotoshooting dieses Artikels gesammelt habe. Ich grub sie aus den Blumenbeeten rund um den Hof aus, konnte aber keine in den Hochbeeten finden, in denen wir zuvor Nematoden eingesetzt hatten. Vor der Behandlung mit nützlichen Nematoden hätte ich innerhalb von wenigen Sekunden eine Menge Larven finden können! Unsere Gartenbeete wimmelten förmlich von ihnen.

Also, sind Sie bereit, ein paar Engerlinge zu töten? Ich weiß, es klingt ein bisschen gemein… aber wenn Sie erst einmal gelesen haben, wie viel Schaden sie in Ihrem Garten anrichten können, denke ich, dass Sie sofort dabei sein werden.

SaleBestseller Nr. 1
nemabest® HB Nematoden für 100m² (50 Mio.) gegen Engerlinge und Käferlarven vom Gartenlaubkäfer, Junikäfer, Maikäfer u. a.
  • Schnelle Lieferung: Versand am selben Tag bei Bestellung bis 12 Uhr (Mo.-Do.). Lieferung in der Regel bereits nach 1-2 Tagen!
  • nemabest HB-Nematoden (Heterorhabditis bacteriophora) bekämpfen ab 12°C Bodentemperatur Engerlinge und Käferlarven von dem Dickmaulrüssler, Gartenlaubkäfer, Maikäfer, Junikäfer und Purzelkäfer. Die höchste Wirksamkeit wird gegen junge Larvenstadien des ersten Entwicklungsjahres erzielt.

Was sind Engerlinge?

Viele Arten von bodenbewohnenden Engerlingen werden in einer Gruppe zusammengefasst, die allgemein als „Lockenmaden“ bekannt ist. Sie erhalten ihren Namen aufgrund ihrer Tendenz, sich zu einer C-Form zusammenzurollen, wenn sie gestört werden. Engerlinge werden manchmal auch als „weiße Engerlinge“ bezeichnet. Das liegt daran, dass sie ganz weiß sind (leicht undurchsichtig), mit einem blaugrauen Hinterteil und einem rötlich-orangen Kopf und Beinen. Im Larvenstadium ist es schwierig, die verschiedenen Arten zu unterscheiden.

Genauer gesagt sind Lockenwickler die Larven einer Reihe von Maikäfer- oder Skarabäusarten. Zu den gängigen Lockenkäfern gehören Japanische Käfer, Afrikanische Schwarzkäfer, Junikäfer, Europäische Laufkäfer, der Schwarzköpfige Weidenkäfer und Weihnachtskäfer. Ausgewachsene Käfer legen Eier in den Boden, aus den Eiern schlüpfen Larven, und die Larven (Engerlinge) wachsen und fressen im Boden. Schließlich verwandeln sich die Larven in Käfer und schlüpfen aus dem Boden – und der Zyklus wiederholt sich.

Schäden durch Engerlinge in Gartenböden

Engerlinge ernähren sich von abgestorbenen Pflanzenteilen, fressen aber auch aktiv an den lebenden Wurzelsystemen verschiedenster Pflanzen. Die Ausnahme ist, dass sie Leguminosen (Erbsen und Bohnen) nicht besonders gerne fressen. Wie wir Biogärtner wissen, sind Wurzeln die Grundlage der Pflanzengesundheit!

Wenn also Pflanzenwurzeln von Engerlingen angefressen werden, werden die Pflanzen gestresst, verkümmern und werden immer anfälliger für Krankheiten. Ein starker Befall von Engerlingen im Gartenboden kann sogar zum Absterben der Pflanzen führen. Deshalb wollen wir diese lästigen Sauger loswerden!

Die gute Nachricht: Wenn Sie die Engerlinge in Ihrem Boden abtöten, reduzieren Sie auch die nachfolgende Käferpopulation – und viele von ihnen sind ebenfalls Gartenschädlinge! Fast alle Engerlinge schlüpfen im Mai bis Juni als erwachsene Käfer aus dem Boden. Dann beginnen die Käfer, sich von den umliegenden Landschaftspflanzen zu ernähren. Japanische Käfer sind besonders berüchtigt dafür, Blätter an Gartenpflanzen zu beschädigen und zu verschlingen. Ich denke, dass die meisten Engerlinge in unserem Gartenboden Junikäfer sind, die auch zerklüftete Löcher in das Laub der Pflanzen fressen.

Außer in der Gartenerde sind Engerlinge häufig in Rasenflächen zu finden. Ein Engerlingsbefall im Rasen führt zu abgestorbenen Grasflächen, die gelb und traurig aussehen, egal wie viel Wasser oder Pflege der Bereich erhält. Sie können nützliche Nematoden verwenden, um Engerlinge sowohl im Gartenboden als auch im Rasen abzutöten.

Engerlinge im Rasen bekämpfen - Nur angler können mit Ihnen als Köder etwas anfangen
Engerlinge im Rasen bekämpfen – Nur angler können mit Ihnen als Köder etwas anfangen

4 biologische Methoden zur Bekämpfung von Engerlingen im Gartenboden

Es gibt eine Reihe von biologischen Methoden, um Engerlinge im Rasen bekämpfen zu können. Die Methode unserer Wahl ist die Verwendung von nützlichen Nematoden, auf die ich mich in diesem Artikel am meisten konzentrieren werde. Ich gebe Ihnen aber immer gerne alternative Informationen und Möglichkeiten an die Hand!

1) Bodenbearbeitung und Handlese

Bevor wir den Einsatz von Nematoden ausprobierten, folgten wir der guten alten „Sammelt sie, wenn ihr sie seht“-Methode! Ich habe viele Empfehlungen gelesen, den Boden jede Saison zu bearbeiten und umzudrehen, um die Larven freizulegen, und dann die ausgegrabenen Larven manuell zu sammeln und zu entsorgen.

Während diese Methode helfen kann, eine kleine Delle in die Population zu setzen, gibt es keine Möglichkeit, sie alle zu bekommen. Außerdem versuchen wir, in unserem Garten eine Philosophie der Direktsaat zu verfolgen, und diese Option steht in direktem Widerspruch dazu. Natürlich ist es immer eine gute Idee, sie zu schnappen, wenn man sie sieht, obwohl ich mich nicht auf diese Methode allein verlassen würde.

2) Verwenden Sie Bacillus thuringiensis var. galleriae

Wie die Milchspore ist Bacillus thuringiensis (auch bekannt als Bt) ein weiteres natürliches, aber parasitäres biologisches Mittel, das Engerlinge im Gartenboden abtöten kann. Bt ist ein Bakterium, und es gibt ein paar verschiedene Stämme. Vor allem Bt galleriae ist wirksam bei der Abtötung von Engerlingen oder Käferlarven. Ein anderes und verbreiteteres Bt wird zur Abtötung von Raupenlarven von Schadmotten und Schmetterlingen, wie z. B. Kohlraupen, eingesetzt.

Bt wird auf den Boden aufgebracht, aktiv fressende Engerlinge nehmen es auf, und dann wird im Inneren der Engerlinge ein Protein freigesetzt, das ihr Verdauungssystem stört. Die Engerlinge hören auf zu fressen und sterben. Es schädigt keine anderen Insekten, Arten oder Wildtiere. Wie die Milchsporen muss Bt jedoch sorgfältig und korrekt angewendet werden, um zu wirken. Zum Beispiel muss es von den Engerlingen aufgenommen werden, es baut sich im Sonnenlicht schnell ab und hat eine Restwirkung von nur wenigen Tagen. Daher kann eine wiederholte Anwendung erforderlich sein.

3) Nützliche Nematoden auf den Boden auftragen (empfohlen)

Um Engerlinge im Rasen bekämpfen zu können, sind Nematoden unsere erste Wahl. Was sind Nematoden? Nematoden sind mikroskopisch kleine Rundwürmer, die sich im Boden bewegen, auf der Suche nach einem geeigneten Wirt, in den sie eindringen können. Sobald sie in den Wirt eingedrungen sind (z. B. in eine Engerling), setzen sie ein spezialisiertes Bakterium frei, das den Engerling abtötet – so dass sie sich von ihm ernähren und vermehren können! Sobald sie sich durch die Larve gefressen haben, begeben sich die Nematoden auf die Jagd nach weiteren. Der zusätzliche Vorteil gegenüber Milchsporen oder Bt ist, dass die Larve die Nematoden nicht physisch fressen muss. Die Nematoden suchen sich die Engerlinge!

Neben der Abtötung von Engerlingen hat eine gesunde Nematodenpopulation im Gartenboden noch eine Reihe weiterer Vorteile. Zum Beispiel helfen sie, das Nahrungsnetz im Boden zu erweitern und die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern. Nützliche Bakterien und Pilzmykorrhizen spielen eine wichtige Rolle für die Boden- und Pflanzengesundheit, sind aber unbeweglich! Sie können jedoch auf Nematoden „mitfahren“ und sich im Boden verteilen, um ihre gute Arbeit zu tun. Einige Nematoden ernähren sich auch von Bakterien und Pilzen, die gespeicherte Nährstoffe abbauen und wieder an den Boden abgeben.

Wie man nützliche Nematoden zum Engerlinge im Rasen bekämpfen einsetzt

Verschiedene Arten von Nematoden

Wenn Sie schon einmal im Garten waren, haben Sie wahrscheinlich schon von Wurzelknot-Nematoden gehört. Das sind schädliche Nematoden, die das Wurzelsystem von Pflanzen (meist Tomaten) befallen und sich davon ernähren. Das sind nicht die guten Jungs, über die wir hier sprechen.

Es gibt auch bei den Nematoden verschiedene Sorten oder Arten. Achten Sie also darauf, einen nützlichen Nematodenstamm zu wählen, der verkauft wird und von dem bekannt ist, dass er speziell Engerlinge im Boden abtötet. Wenn Sie sich die Verpackung ansehen, werden Sie feststellen, dass er weiße Engerlinge abtötet – zusammen mit vielen anderen bodenbewohnenden Schädlingen!

Nützliche Nematoden können auch andere Bodenschädlinge abtöten

Wenn Sie Ihren Gartenboden mit nützlichen Nematoden beimpfen, schlagen Sie wahrscheinlich mehrere Fliegen“ mit einer Klappe! Und mit Vögeln meine ich Schädlinge. Der Stamm der nützlichen Nematoden, den wir verwenden (Steinernema feltiae, auch bekannt als „Sf-Nematoden“), kann effektiv viele andere Schädlinge bekämpfen, darunter: Madenwürmer, Trauermücken, Feuerameisen, Rüsselkäfer, Wurzelmaden, Flohlarven, Kranichfliegen, weiße Maden und viele mehr!

Eine Studie hat sogar gezeigt, dass die nützlichen Nematoden auch helfen, die Population von Wurzelknöterich im Boden zu reduzieren. Wir hatten früher ein Problem mit Wurzelknoten-Nematoden in unserem Gartenboden, und das ist scheinbar auch mit den Engerlingen verschwunden! Andere Arten von Nematoden zielen auf andere Schädlinge ab. Zum Beispiel ist Steinernema carpocapsae (Sc) sehr gut für die biologische Flohbekämpfung. Wie in unserer Serie zur Einführung in die biologische Schädlingsbekämpfung besprochen, ist es immer wichtig, Ihre Gartenschädlinge zu identifizieren, bevor Sie handeln.

Wenn Sie ein Haustier haben, machen Sie sich keine Sorgen! Nützliche Nematoden sind für nichts schädlich, außer für ihre Ziel-Schädlingsart. Sie schädigen keine Säugetiere, Wasserlebewesen, Vögel, Reptilien oder Amphibien. Bei richtiger Anwendung sollten Nematoden keine negativen Auswirkungen auf Nützlinge wie Marienkäfer haben, die einen sehr unterschiedlichen Lebenszyklus über dem Boden haben. Sie schaden auch nicht den Regenwürmern. Nutzen Sie nützliche Nematoden zur Bekämpfung von Engerlingen, Trauermücken, Flöhen und über 200 anderen bodenbewohnenden Schädlingen!

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"