Kräuterschnecke im Garten anlegen und bepflanzen

Kräuterschnecke im Garten: Pflanzenaufzucht leicht gemacht

Kräuterschnecke im Garten anlegen und bepflanzen
Kräuterschnecke im Garten anlegen und bepflanzen
Eine Kräuterschnecke ist ein vertikaler Garten, der in Form einer Spirale angelegt wird. Sie ist eine platzsparende Möglichkeit, um viele verschiedene Kräuter und Pflanzen in kleinen Gärten oder auf Balkonen anzubauen. Durch die vertikale Anordnung kann man den Platzbedarf reduzieren, ohne dabei auf eine große Pflanzenvielfalt verzichten zu müssen. Kräuterschnecken eignen sich besonders für die Aufzucht von Kräutern, die sonst schwer zu kultivieren sind, wie z.B. Thymian, Rosmarin und Salbei.

Eine weiterer Vorteil ist, dass diese Art von Garten leicht zu pflegen ist, da die Pflanzen in Höhe des Auges sind und man so jede einzelne Pflanze gut überwachen und pflegen kann. Es gibt verschiedene Arten von Kräuterschnecken, die aus unterschiedlichen Materialien wie z.B. Beton, Zement, Holz und Plastik hergestellt werden können. Bevor man sich für eine entscheidet, sollte man die Vor- und Nachteile jeder Art sorgfältig abwägen, um die am besten geeignete für seine Bedürfnisse zu finden.

Noch eine Anmerkung : die Pflanzenaufzucht in der Kräuterschnecke, erfordert regelmäßiges Wässern und Düngen und insbesondere das Abstandhalten der Pflanzen und das Beschneiden um eine gute Entwicklung zu fördern.

Wie Sie bereits erfahren haben ist eine Kräuterschnecke im eigenen Garten vorteilhaft: Sie ist platzsparend, ästhetisch ansprechend und einfach zu pflegen. Wenn Sie Ihre eigene Kräuterschnecke bauen möchten, finden Sie hier eine Bauanleitung sowie wichtige Tipps zur Wahl des Standorts und der Pflanzenauswahl.

Bauanleitung:

  1. Wählen Sie einen geeigneten Standort für Ihre Kräuterschnecke. Sie sollte in einem sonnigen und gut drainagefähigen Bereich stehen, damit die Wurzeln der Pflanzen nicht faulen.
  2. Zeichnen Sie die Spirale auf den Boden, indem Sie einen Stock oder eine Schnur verwenden. Denken Sie daran, dass die Spirale einen Durchmesser von etwa 1,5 Metern haben sollte, damit genügend Platz für Pflanzen vorhanden ist.
  3. Graben Sie eine Rinne entlang der gezeichneten Linie, die etwa 20 Zentimeter tief und 30 Zentimeter breit sein sollte.
  4. Füllen Sie die Rinne mit Kies oder Schotter, um das Abfließen von Wasser zu erleichtern.
  5. Befüllen Sie die Rinne mit Erde oder Kompost, um die Pflanzen zu nähren.
  6. Wählen Sie Ihre Kräuterpflanzen aus und pflanzen Sie sie in die Erde. Platzieren Sie die Pflanzen in regelmäßigen Abständen entlang der Spirale.

Wichtige Tipps zur Wahl des Standorts und der Pflanzenauswahl:

  • Wählen Sie einen Standort, der genug Sonnenlicht und Wärme erhält. Kräuter benötigen viel Licht, um gut zu wachsen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Boden gut drainagefähig ist, um Staunässe zu vermeiden.
  • Wählen Sie Kräuterpflanzen, die gut zusammenwachsen. Sie sollten beispielsweise ähnliche Wasser- und Nährstoffbedürfnisse haben.
  • Berücksichtigen Sie die Wuchshöhe und -form der Pflanzen. Platzieren Sie die höheren Pflanzen in der Mitte der Spirale und die niedrigeren an den Rändern.
  • Berücksichtigen Sie auch die Wuchszeit der Pflanzen, um sicherzustellen, dass immer etwas in der Kräuterschnecke blüht und gepflückt werden kann.

Kräuterschnecke Pflege:

Doch wie pflegt man die Pflanzen in einer Kräuterschnecke richtig? Hier finden Sie wichtige Tipps zur Pflanzenpflege, einschließlich Düngen, Gießen, Unkrautbekämpfung und Frostschutz.

Düngen:

  • Verwenden Sie einen qualitativ hochwertigen Kompost oder organisches Düngemittel, um die Pflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.
  • Düngen Sie die Pflanzen alle 4-6 Wochen während der Wachstumsphase, um eine gute Entwicklung zu fördern.

Gießen:

  • Halten Sie die Erde in der Kräuterschnecke immer leicht feucht, aber nicht nass.
  • Gießen Sie die Pflanzen am besten morgens oder abends, um zu vermeiden, dass Wasser direkt auf die Blätter der Pflanzen fällt und diese verbrennen können.
  • Regelmäßiges Gießen ist besonders wichtig während der heißen Sommermonate.

Unkraut:

  • Entfernen Sie regelmäßig Unkraut, um zu verhindern, dass es die Pflanzenwachstum beeinträchtigt.
  • Um Unkrautwuchs zu reduzieren, kann man Mulch oder Unkrautvlies verwenden.

Frostschutz:

  • Decken Sie die Pflanzen in der Kräuterschnecke mit einer Schicht Mulch ab, um sie vor Frost zu schützen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen in der Kräuterschnecke gut abgedeckt sind, wenn ein Frost oder kaltes Wetter vorhergesagt wird.
  • Einige Pflanzen sind frostresistenter als andere, also stellen Sie sicher, dass die Pflanzen, die Sie auswählen, für Ihr Klima geeignet sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Pflanzenpflege von der Art der gewählten Kräuterpflanzen, dem Standort und dem Klima abhängt. Deshalb sollten die oben genannten Tipps an die gegebenen Bedingungen angepasst werden.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"