5 Tipps wie man selber einen Golfrasen anlegen kann

Eine Schritt für Schritt Anleitung

5 Tipps wie man selber einen Golfrasen anlegen kann
5 Tipps wie man selber einen Golfrasen anlegen kann
Haben Sie sich jemals Ihren Rasen angesehen und sich gewünscht, dass er wie ein Golfrasen auf dem Golfplatz aussehen würde? Es ist kein Geheimnis, dass Golfplätze spezielle Ausrüstung, Techniken und Strategien verwenden, um den Rasen erstaunlich aussehen zu lassen. Mit unseren 5 Tipps können Sie aber auch selber einen Golfrasen anlegen, welcher die Nachbarn neidisch macht.

Der Schlüssel zu einem Rasen in Kursqualität ist ein grundlegendes Verständnis für die Grundlagen der Rasenpflege. Jeder Rasen ist einzigartig, daher ist es wichtig, dass Sie Ihren speziellen Rasen verstehen.

Wie Sie einen Golfrasen anlegen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Prüfen Sie auf Sonne

Gras wächst nicht besonders gut, wenn es nicht genug Sonne hat. Wenn Teile Ihres Rasens immer schattig sind, haben Sie vielleicht schon bemerkt, dass das Gras etwas dünner ist.

Wenn Sie viele Bäume haben, die die Sonne blockieren, sollten Sie sie zurückschneiden, wenn es möglich ist. Damit Gras stark wachsen kann, ist reichlich Sonnenlicht erforderlich. Wenn Sie wenig bis gar keinen Schatten haben, herzlichen Glückwunsch! Sie sind auf dem besten Weg zu einem exzellenten Golfrasen.

Vertikutieren und Belüften

Oft übersehen, aber lebenswichtig sind zwei wichtige Schritte für eine exzellente Rasenpflege: Vertikutieren und Belüften. Vertikutieren ist der Vorgang, bei dem abgestorbenes Gras aus dem Rasen entfernt wird. Aerifizieren ist der Prozess, bei dem der Rasen punktiert wird, wodurch der Boden gelockert wird und Sauerstoff weiter in die Wurzelzone eindringen kann. Diese beiden Verfahren gehen Hand in Hand.

Vertikutieren und belüften Sie im frühen Frühjahr und frühen Herbst, wenn Sie in einem kühleren Klima leben, und im späten Frühjahr bis zum frühen Sommer, wenn Sie in einem wärmeren Klima leben.

Einfach einen eigenen Golfrasen anlegen.
Einfach einen eigenen Golfrasen anlegen.

Düngen und Saatgut säen

Sobald Sie Ihren Rasen vertikutiert und belüftet haben, ist er bereit für die Neueinsaat und Düngung.

Die Entfernung der Grasnarbe in Verbindung mit den Einstichlöchern des Belüftungsvorgangs ermöglicht es neuen Samen, gut zu wachsen und Ihrem Rasen ein volles, üppiges Aussehen zu verleihen.

Golfplätze nutzen diese Technik, um den Rasen wie einen Teppich aussehen zu lassen.

Bestseller Nr. 1
Kiepenkerl 4000159623736 RSM 4.2.1 Golfrasen Vorgrün 10 kg
  • Regel Saatgut Mischung
  • besonders geeignet für spezielle Anforderungen
SaleBestseller Nr. 2
Kiepenkerl 4000159623873 RSM 445 Golfrasen Masters Fairway 10 kg
  • Regel Saatgut Mischung
  • besonders geeignet für spezielle Anforderungen
SaleBestseller Nr. 3
WOLF-Garten - Saatgut, LR 250 Turbo-Nachsaat für 250 m²
8.995 Bewertungen

Sobald Sie nachgesät haben, bringen Sie innerhalb von 48 Stunden einen hochwertigen Dünger auf. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Rasen zu diesem Zeitpunkt gut bewässern. Die gängigste Art von Dünger ist granuliert, aber es gibt auch wasserlösliche Dünger.

Granulatdünger setzt sich langsam ab, erfordert weniger Ausbringung und hält länger. Wasserlöslicher Dünger kann gleichmäßiger aufgetragen werden und hat in jedem Tropfen die gleiche Nährstoffkontrolle.

Bewässerung des Rasen

Ein häufiger Fehler, den Menschen machen, wenn sie versuchen, ihren Rasen zu verbessern, ist, zu häufig zu wässern. Ja, viel Wasser ist wichtig für das erfolgreiche Wachstum Ihres Rasens, aber es kann auch zu einer flachen Verwurzelung führen.

Wenn immer Wasser vorhanden ist, brauchen die Wurzeln Ihres Rasens nicht nach Feuchtigkeit zu suchen. Das Ergebnis sind flache Wurzeln, die leicht zum Entwurzeln des Grases führen können oder Ihr Gras intolerant gegenüber bestimmten Bedingungen, wie z. B. Hitze, machen.

Wenn Sie „tief“ und selten wässern, trainieren Sie Ihr Gras, tief nach Feuchtigkeit zu suchen. Dies führt dazu, dass sich die Wurzeln tief in den Boden ausdehnen, was Ihren Rasen widerstandsfähiger gegen Trockenheit oder hohe Temperaturen macht.

Richtiges Mähen

Golfplätze verwenden eine fortschrittliche Mähtechnologie mit Maschinen, die Rollen zum Schneiden des Grases verwenden. Stellen Sie sich eine Schere vor, die das Gras mithilfe einer Spule und eines Beetmessers sauber schneidet.

Die meisten Rasenmäher für den Hausgebrauch arbeiten mit einem Rotationssystem, das ein einzelnes Messer (oder Doppelmesser bei Rasentraktoren) mit einer geschärften Kante bei hoher Geschwindigkeit dreht.

Wenn die Kante dieses Messers stumpf ist, reißt es durch das Gras und reißt es auseinander, anstatt es sauber abzuscheren. Es ist wichtig, dass Ihre Messer immer scharf sind. Halten Sie daher einen regelmäßigen Wartungsplan ein und lassen Sie Ihren Mäher regelmäßig einstellen.

Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, sind Sie auf dem besten Weg zu einem tollen Rasen. Wenn Sie auf diese kleinen Details achten, wird Ihr Rasen Jahr für Jahr unglaublich schön aussehen.

Video Tipp: So wird Ihr Rasen zum Golfplatz

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"