DIY – Hochbeet selber bauen – Hochbeet befüllen und bepflanzen


Schritt für Schritt, ein Hochbeet aus Holz ganz einfach selber bauen. Außerdem zeige ich, wie man so ein Hochbeet richtig befüllt und bepflanzt.

DIY – Hochbeet selber bauen – Hochbeet befüllen und bepflanzen

Hochbeete sind nicht erst seit gestern angesagt. Viele Gartenbesitzer lieben diese, weil sie zum einen rückenschonend und zum anderen schnell selbst gemacht sind. Zudem finden sie nicht nur in Gärten ihren Platz, sondern ebenso auf Balkonen, wie Terrassen.

So baut man ein Hochbeet selbst

Um ein Hochbeet aus Holz in der Größe 1,00 m x 1,00 m, Höhe 62 cm, zu bauen, braucht es nicht allzu viel. Sechs Bretter mit einer Breite von 12cm und einer Länge von vier Meter, vier Kanthölzer von sechs auf sechs Zentimeter, ein Drahtgeflecht, sowie eine Noppenfolie und schon kann es an die Arbeit gehen. Mittels Akkuschrauber, Tacker, Zollstock, Bleistift und Schrauben braucht es dann nicht lange um ein solches Hochbeet zusammen zu zimmern.

So gilt es aus den Brettern 24 ein Meter Brettchen zu sägen. Die Kanthölzer dagegen werden auf 72 cm Länge gestutzt. Im Anschluss daran können dann die ersten Bretter zwischen zwei Kanthölzer aufgeschraubt werden. Dasselbe wird dann noch einmal vorgenommen, so dass am Ende zwei Seitenwände fertiggestellt sind. Diese gilt es dann aufzustellen, so dass die fehlenden Bretter angebracht werden können. Am Boden gilt es dann noch das Drahtgeflecht an zu tackern und mit der Noppenfolie werden die Innenseiten des Hochbeets ausgekleidet.

Befüllen und Bepflanzen des Hochbeets

Hat das Hochbeet einen netten Platz im Garten gefunden, kann das Befüllen vorgenommen werden. In diesem Fall kommen gleich vier verschiedene Schichten ins Beet. Zuerst füllen wir das Hochbeet also mit Äste, wie Zweige. Dann folgt eine Schicht Grasschnitt und wenig Gartenerde. Die dritte Schicht besteht aus Laub, wie groben Kompost, während das Ganze dann mit genügend Blumenerde abgeschlossen wird. Jetzt kann das Hochbeet nach Bedarf bepflanzt werden.

So können im Hochbeet Gemüsepflanzen ihren Platz finden, so dass das gute Stück als Nutzgarten dienen kann. Auch Kräuter können hier natürlich eingepflanzt werden und wer mag kann sein Hochbeet auch als Ziergarten verwenden.

Wissenswert ist außerdem, dass sich die Schichten im Beet mit der Zeit noch setzen werden, so dass im nächsten Jahr nur noch neue Blumenerde aufgefüllt werden muss und schon kann das Ganze neu bepflanzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"