Liguster – pflegen, pflanzen und schneiden

Liguster – pflegen, pflanzen und schneiden
Liguster – pflegen, pflanzen und schneiden
Eine Ligusterhecke (Ligustrum spp.), die entlang einer Grundstücksgrenze verläuft, ist ein klassischer Look. Der gebräuchliche Name der Pflanze scheint sogar „Privatsphäre“ zu sagen, und Liguster Sträucher können einen natürlichen Sichtschutzzaun für diejenigen bilden, die eine abgeschiedene Umgebung in ihrem Garten suchen. Viele Liguster-Arten sind für sich betrachtet aber keine besonders dekorativen Pflanzen.

Sie sind entweder immergrün oder laubabwerfend (sie werfen ihre Blätter über den Winter ab) mit dichten, ovalen oder lanzenförmigen, glänzend grünen Blättern, obwohl einige Sorten verschiedene Blattschattierungen haben. Kleine, röhrenförmige Blüten blühen im Frühsommer an Rispen und verströmen einen starken Duft, den manche Menschen nicht mögen. Auf die Blüten folgen runde, schwarze Fruchtstände. Liguster wachsen schnell und können im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden.

Liguster-Pflege

Liguster vertragen eine große Bandbreite an Wachstumsbedingungen und sind relativ pflegeleicht. Ihr Pflanzort muss jedoch eine gute Drainage haben. Außerdem gelten einige Ligusterarten als invasive Pflanzen, je nachdem, wo Sie leben. Vergewissern Sie sich also, dass die Art, die Sie verwenden wollen, für Ihr Gebiet geeignet ist.

Die immergrüne Liguster Pflanze eignet sich perfekt für Hecken im engl. Gartenstil
Die immergrüne Liguster Pflanze eignet sich perfekt für Hecken im engl. Gartenstil

Um eine neue Hecke zu pflanzen, setzen Sie die Liguster in einem Abstand von etwa einem Meter in einen Graben, der einen Meter breit und tief ist, und schütten Sie die Erde um die Stämme herum auf. Planen Sie ein, neue Liguster regelmäßig zu gießen und etablierte Pflanzen während Trockenperioden. Außerdem müssen Sie Ihre Pflanzen während der gesamten Wachstumsperiode (Frühjahr bis Herbst) düngen.

Licht und Standort

Liguster wachsen in der Regel gut in voller Sonne, d.h. mindestens sechs Stunden direktes Sonnenlicht an den meisten Tagen. Die Sonne bringt die beste Farbe des Laubes hervor. Sie können aber auch Halbschatten vertragen.

Boden für Liguster

Diese Sträucher können eine Vielzahl von Bodentypen tolerieren, solange der Boden eine gute Drainage hat. Sie vertragen einen pH-Wert von leicht sauer bis leicht alkalisch, bevorzugen aber einen neutralen pH-Wert. Diese Pflanzen vertragen auch etwas Salz im Boden, was sie zu einer guten Wahl für Standorte in der Nähe von salzhaltigen Straßen oder in der Nähe von Meeresgischt macht.

Liguster Bewässerung

Junge Ligustersträucher kommen gut mit einer wöchentlichen Wassergabe aus, wenn sie keinen Niederschlag erhalten haben. Reife Sträucher haben eine gute Trockenheitstoleranz, sollten aber bei längerer Trockenheit oder sehr heißem Wetter gegossen werden, um ein völliges Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Liguster Beeren
Liguster Beeren

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

In kühleren Klimazonen werfen Ligustersträucher normalerweise im Herbst ihre Blätter ab. Daher können sie nicht das ganze Jahr über als Sichtschutz dienen, wenn Sie sie als Hecke anbauen möchten. Die verschiedenen Arten haben unterschiedliche Temperaturanforderungen. Aber im Allgemeinen können sie Temperaturen unter dem Gefrierpunkt überstehen, zusammen mit Hitze, wenn sie ausreichend gegossen werden. Luftfeuchtigkeit ist normalerweise kein Problem, obwohl Pilzkrankheiten auf Blättern wachsen können, die zu lange nass bleiben und keine gute Luftzirkulation haben.

Der passende Dünger für die Ligusterpflanze

Verwenden Sie im zeitigen Frühjahr einen 15-5-10-Dünger (oder einen Dünger speziell für Laubgehölze). Und düngen Sie im Herbst noch einmal nach den Anweisungen auf dem Etikett.

Ist Liguster giftig?

Alle Teile des Ligusters enthalten Glykoside, die für Menschen und viele Tiere giftig sind, wenn sie verschluckt werden. Einige Vogelarten und andere Wildtiere können sich jedoch von den Beeren ernähren.

Symptome einer Vergiftung

Zu den Symptomen einer Vergiftung bei Menschen und Tieren gehören Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Schwäche, Kopfschmerzen, erhöhte Herzfrequenz, niedriger Blutdruck und niedrige Körpertemperatur. Die Vergiftung kann sogar tödlich sein, abhängig von der aufgenommenen Menge und der Größe und Gesundheit der Person oder des Tieres. Wenn Sie eine Vergiftung vermuten, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

Liguster Blüten
Liguster Blüten

Liguster schneiden

Liguster vertragen einen Formschnitt nach Ihrem Geschmack. Von einem starken Rückschnitt erholen sie sich schnell wieder. Nachdem ein Strauch seine Blütezeit beendet hat, beginnt er bald, neue Knospen für die Blüten des nächsten Jahres zu bilden. Der Form- und Größenschnitt muss also sofort nach der Blüte erfolgen, um diese neuen Knospen nicht zu entfernen. Außerdem fördert ein leichter Rückschnitt mehrmals im Sommer einen dichteren, buschigeren Wuchs mit mehr Verzweigung.

Unsere ausführliche Schnitt-Anleitung finden Sie hier: Liguster schneiden

Video Tipp: Eine immergrüne winterharte Liguster Hecke pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"