Rasen sanden – Anleitung und Tipps zur Ausbringung

Das BESTE für perfekten Rasen ist? ...Sand!

Rasen sanden – Anleitung und Tipps zur Ausbringung
Rasen sanden – Anleitung und Tipps zur Ausbringung
Für die absolut ebenen Flächen eines Golfrasens gibt es diesen einen besonderen Profi Tipp: Den Rasen sanden! Denn es ist nicht nur die Rasenwalze sondern auch das Material und die Bodenbeschaffenheit die für fantastisch ebene Rasenflächen sorgt. Sand ist das beste Mittel um kostengünstig den Rasen zu verbessern! Denn Sand lockert den Boden. Außerdem sorgt Sand für eine gute Wasserdurchlässigkeit des Bodens. Weiterhin hält Sand die oberste Rasentragschicht trocken.

Sand für Rasenflächen verwenden

Auf Golfplätzen ist es gängige Praxis, eine dünne Sandschicht über das Grün zu legen. Diese Praxis wird als Top-Dressing bezeichnet, und es ist ein routinemäßiger Teil der Golfplatzpflege, den Rasenaufbau zu kontrollieren. Außerdem verwendet man Sand auch, um niedrige Stellen in Rasenbereichen auszugleichen.

SaleBestseller Nr. 1
Veddelholzer Rasensamen dürreresistent für Trockenrasen & Schattenrasen Samen Grassamen schnellkeimend ideal als Saatgut für Sport und Spielrasen Rasen für Mähroboter im Garten geeignet 1 kg = 40 m²
  • ✅ Ideal für wasserärmere Monate. Die Grassamen sind dürreresistent und sichern auch in niederschlagsarmen Zeiten eine erfolgreiche Keimung. Samen eignen sich zur ersten Rasensaat und gezielten Rasennachsaat.
  • ✅ Zuverlässiges & schnelles Wachstum: Unsere Rasensamen sind überwiegend schnellkeimend. So garantiert das Saatgut ein rasches Wachstum der Halme und grünes Gras.

Häufige Fragen der Rasenpflege: „Ist Sand gut für den Rasen?“ und „Sollte ich Sand auf meinen Rasen streuen? Unsere Erfahrung: Das Aufbringen von Sand auf den Hausrasen ist eher schädlich als hilfreich.

Experten sind sich einig, dass Sand auf einem Rasen nur verwendet werden sollte, um niedrige Flächen zu ebnen, freiliegende Baumwurzeln abzudecken und schwere Verfilzungen zu beseitigen. Selbst in diesen Fällen wird empfohlen, den Rasen mit einem reichhaltigen, feinen Kompost statt mit Sand zu bedecken. Da Sandpartikel keine Nährstoffe zurückhalten können, führt das jährliche Aufbringen einer Sandschicht auf den Rasen zu einem Verlust der Fruchtbarkeit des Rasens. Daher nach dem Rasen sanden unbedingt den Rasen düngen, um nötige Nährstoffe einzubringen.

Golfplätze werden auf sandigem Boden gebaut

… und auf den Grüns werden spezialisierte Rasengräser verwendet, die unter sandigen Bedingungen gedeihen können. Der Grassamen oder Rasen, den die meisten Menschen in ihrem Rasen haben, ist nicht derselbe wie der Rasen auf Golfplätzen. Golfplätze erhalten im Allgemeinen auch mehr Pflege als der gewöhnliche Rasen, wie z.B. Düngung und Bewässerung, was letztlich dazu beiträgt, Mängel, die durch die Zugabe von Sand entstanden sind, zu korrigieren.

Zu starke oder ungleichmäßige Ausbringung von Sand

Ein häufiger Fehler, den viele Hausbesitzer bei Rasen sanden machen, ist die zu starke oder ungleichmäßige Ausbringung von Sand. Dies kann unansehnliche Sandklumpen auf dem Rasen hinterlassen, während das Gras unter diesen schweren Sandhügeln buchstäblich erstickt werden kann. Wenn ein Rasen mit irgendeinem Material belegt wird, sollte nur eine sehr dünne Schicht gleichmäßig über den gesamten Rasen verteilt werden. Alle Bereiche, in denen es klimpert oder sich aufhäuft, sollten sofort korrigiert werden.

Rasenrakel – Besonders gleichmäßige Ausbringung beim Rasen sanden

Ein Rasenrakel ist nützlich für Top-Dressing Ihren Rasen, bewegen und Nivellierung von Kies.  Er arbeitet besser als ein Landschaftsbau Rechen, wenn es darum geht, Erde gleichmäßig zu verteilen. Die Art und Weise, wie er konstruiert ist, ermöglicht eine Hin- und Herbewegung, um den Sand schnell zu verteilen. Sie können ein Rasenrakel selber bauen oder günstig kaufen.

Bestseller Nr. 1
THERMO company SattesGrün Profi Rasenrakel Rakel zum Sanden Abziehen Levelingrake Flächenebner Leveler Lawnleveling Größe 75x35 cm
  • Aufbringen vom Topdressing (Mischung aus Sand, Nachsaat-Samen und Dünger)
  • Nachsaat und Verteilen der Rasenerde/Mutterboden

Mit Sand Ton/Lehmboden korrigieren?

Viele Menschen machen auch den Fehler, den Rasen mit Sand zu bestreuen, um zu versuchen, den Lehmboden zu korrigieren. Das ist eigentlich das Schlimmste, was man tun kann, denn die Zugabe von Sand zur Tonerde lockert den Boden nicht auf, sondern erzeugt einen zementähnlichen Effekt. Die beste Beschreibung, die ich je über Tonbodenpartikel gelesen habe, ist, dass sie wie ein Kartenspiel sind, ausgebreitet in einem unordentlichen Haufen, wie sie in einem Go-Fisch-Spiel vorkommen. Wenn man Wasser auf einen Kartenstapel gießen würde, würde das meiste davon direkt von den flachen Karten ablaufen und nicht in den Stapel eindringen. Tonerdepartikel sind flach und kartenähnlich.

Sie liegen übereinander und machen es dem Wasser unmöglich, in sie einzudringen. Wenn man diesem Szenario größere, schwerere Sandpartikel hinzufügt, beschwert es die Tonpartikel und macht sie noch undurchlässiger für Wasser und Nährstoffe. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, Tonboden nicht mit Sand zu überziehen. Verwenden Sie stattdessen einen reichhaltigen, feinen Kompost.

4.8/5 - (39 votes)

Originally posted 2020-03-10 15:25:01. Republished by Blog Post Promoter

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"